Florian Silbereisen und Giovanni Zarrella: Erbitterter Kampf um die Schlagerkrone

Redaktion KuTRedaktion KuT | 28.12.2021, 12:25 Uhr

IMAGO / STAR-MEDIA

Giovanni Zarrella hat im ZDF seine eigene Schlagershow bekommen. Klingt nach Konkurrenz für die ARD und deren Schlager-Allzweckwaffe Florian Silbereisen? Ganz richtig. Wer schunkelt sich ganz nach vorne im Rennen um die beste Quote?

Könnte dies die Freundschaft zwischen Kumpel Florian Silbereisen und seinem Kumpel Giovanni Zarrella ernsthaft gefährden? Laut Berichten der „Bild“ geht es hinter den Kulissen zur Sache.

Giovanni Zarrella hat einen Mega-Deal mit dem ZDF

Seit seinem musikalischem Comeback mit eigenem Plattenvertrag 2019 geht es für Giovanni Zarrellas Karriere steil bergauf. 2020 wurde bekannt, dass das ZDF den italienischen Schlagersänger für mindestens zwölf große Samstagabend-Shows gebucht hat. Die erste Ausgabe der „Die Giovanni Zarrella Show“ wurde am 11. September 2021 ausgestrahlt. Es traten Pop-Größen sowie Newcomer in der TV-Show auf, die als Familienunterhaltung hervorragende Einschaltquoten erreichte.

Zur Premiere kamen insgesamt 16 Schlagersänger und Popstars, darunter natürlich Freund und Musiker Pietro Lombardi (29), Maite Kelly (41), Andrea Berg (55) und Alvaro Soler (30). Giovanni Zarrella bewies nicht nur sein Talent als Gastgeber, sondern griff auch selbst zum Mikrofon. Die Sendung kam bei der Kritik gut an, die sofort Vergleiche mit der Silbereisen-Konkurrenz herstellte. Insgesamt holte „Die Giovanni Zarrella Show“ 3,81 Millionen Zuschauer mit Pizza, Chips und Schokolade vor die Fernseher.

Auch die zweite Show war ein Erfolg

Auch die zweite Ausstrahlung von „Die Giovanni Zarrella Show“ am 13. November 2021 um 20.15 Uhr war ein voller Erfolg. Die zweite Live-Show hatte wieder ein Großaufgebot an Stars im Gepäck:

Unter anderem Schlagersängerin Michelle (49), Ben Zucker (38), Peter Maffay (72), Max Giesinger (33), Maite Kelly, Gary Barlow (50), Angelo Kelly & Family und Kerstin Ott (39). Wow, das klingt doch nach absoluter A-Liga in Sachen Schlager.

Am 13. November 2021 läuft die zweite Ausgabe der „Giovanni Zarrella Show“

IMAGO / Future Image

Kommt es jetzt zum Konkurrenzkampf mit Florian Silbereisen?

Die Ankündigung, dass Giovanni Zarrella seine eigene Schlager-Show im ZDF bekommt, rief sofort Gerüchte um einen Konkurrenzkampf der Kumpels auf den Plan. Stiehlt Giovanni Zarrella seinem Musikerfreund Florian Silbereisen wirklich die Show? Was macht der Quotenkampf mit der Freundschaft zwischen Florian Silbereinsen und Giovanni Zarrella?

Florian Silbereisen ist eine feste Größe im ARD Programm. Mit Shows wie „Feste mit Florian Silbereisen“, der „Schlagerlovestory“ oder dem „Schlagerboom“ erreicht er regelmäßig ein Millionenpublikum, das sich aus allen Altersklassen zusammensetzt. Nachdem die Showlegende Carmen Nebel (65) ihren Rücktritt aus dem Show-Business verkündet hatte, nahm das ZDF kurzerhand Giovanni Zarrella unter Vertrag und schuf so automatisch eine Konkurrenz zu den Silbereisen-Formaten.

Giovanni Zarrella: Vom Popstar zum Schlagerstar…

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Giovanni Zarrella (@giovannizarrella)

Eigentlich sind sie gute Freunde…

Florian Silbereisen und Giovanni Zarrella verbindet eine gute Freundschaft. Nur einige Wochen vor Zarrellas erster Samstagabendshow traten die beiden Musikerkollegen zusammen in „Die Feste mit Florian Silbereisen“ auf. Sogar Spekulationen über eine gemeinsame Tour hab es. Ob es nun durch die beiden ähnlichen Formate auf den Konkurrenzsendern ARD und ZDF auch privat zu einem Konkurrenzkampf kommt, dazu gab Giovanni Zarrella gegenüber „OKmag“ ein klares Statement ab: „Wir haben beide die gleiche Aufgabe. Wir wollen eine Bühne bieten für Künstler und Musik. Wir werden aber nicht dieselbe Show auf demselben Sendeplatz zur selben Zeit moderieren. Die Shows werden sich unterscheiden, das wird man auch deutlich sehen. Wir sind definitiv keine Konkurrenz und ich wünsche mir, dass Flo bei meiner ersten Sendung zu Gast ist, wie ich mir auch wünsche, weiterhin bei seinen Shows dabei zu sein. Und das wird sicherlich auch passieren.“

Silbereisen hat leichte Schlager-Schlagseite

Zuletzt musste Florian Silbereisen allerdings einen Aderlass hinnehmen, was seine Show-Gäste angeht: Als im August 2021 im Rahmen der „Schlagerfest XXL“-Tour zur großen „Schlagerstrandparty“ Helene Fischer (37) nicht wie angekündigt erschien, war die Enttäuschung für das Live-Publikum und auch die Zuschauer vor dem Fernseher groß. Zeitgleich verkündete auch Giovanni Zarrella via Instagram, dass er bei der Fortsetzung der „Schlagerfest XXL Tour“ diesmal nicht dabei sein werde. Eine Erklärung gab er dazu nicht ab.

In Sachen Verdienst liegt Florian Silbereisen übrigens konkurrenzlos vor seinem Freund Giovanni Zarrella. Sein Vermögen ist mit geschätzten 8,5 Millionen doppelt so hoch wie das von Giovanni Zarrella, das auf ca. 4 Millionen Euro taxiert wird.

Giovanni Zarrella: DAS ist das Geheimnis seiner Ehe mit Jana Ina.

Giovanni Zarrella und Florian Silbereisen: Kämpfen die beiden um ihre Show-Gäste?

IMAGO / Christian Schroedter

Zoff statt guter Laune: So läuft es hinter den Kulissen

Friede, Freude, Eierkuchen – das zumindest möchte die Schlagerwelt ihrem Publikum vorspielen. Doch hinter den Kulissen soll es zwischen den beiden Sendern ARD und ZDF mit harten Bandagen zugehen, insbesondere in Bezug auf die Samstagabend-Schlagershows.

Nachdem Florian Silbereisen zu seinem „Schlagerboom“ 2021 Schlagerstars wie Roland Kaiser (69), Andreas Gabalier (36), Howard Carpendale (75), Beatrice Egli (33), DJ Ötzi (50) oder Ross Antony (47) eingeladen hatte, sollten auch Giovanni Zarrellas Show mit Gästen von ähnlichem Format aufwarten. Das Problem: Laut Vertrag dürfe ein Künstler, der in einer der Shows aufgetreten sei, nicht zeitgleich auch in der anderen Sendung zu Gast sein, wie die „Bild“ berichtete.

Da Silbereisens Show genau sieben Tage vor der „Die Giovanni Zarrella Show“ ausgestrahlt wurde, habe dies wohl zu massiven Planungsproblemen geführt, da die ARD dem Sender ZDF die meisten Gäste bereits abgeworben habe. Es war sogar die Rede davon, dass Giovannis Schlagershow nicht stattfinden könne, weil schlichtweg die Show-Acts fehlten. Ein Mitarbeiter des ZDFs wurde von der „Bild“ mit folgenden Worten zitiert: „Wir haben große Probleme, unser Programm zu füllen, weil die meisten bereits bei Silbereisen sind.“

Kämpft auch Schlager-Darling Giovanni Zarrella mit harten Bandagen?

IMAGO / Joachim Sielski

Hat das ZDF für Giovanni Zarrella Mitarbeiter abgeworben?

Wie die „Bild“ weiter berichtet hat, sollen die Verträge zwischen den öffentlich-rechtlichen Sendern und den Künstlern nicht die einzigen Unstimmigkeiten sein. So habe das ZDF dem MDR fünf verantwortliche Produktionsmitarbeiter abgeworben. Dazu soll eine MDR-Mitarbeiterin geäußert haben: „Die haben sich einfach bei uns bedient.“ Eine öffentliche Stellungnahme gab es dazu aber nicht.

Auch wenn in den Medien aufgrund der beschrieben Umstände sehr viel über einen Konkurrenzkampf der beiden Schlager-Größen spekuliert wird, entkräftigt Giovanni Zarrella diese Behauptungen immer wieder. In einem Interview mit dem Redaktionsnetzwerk Deutschland antwortet er auf die Frage nach einem möglichen TV-Duell: „Schlagzeilen wie ‚Florian & Giovanni: Hält das ihre Freundschaft aus?‘ waren zu erwarten. Um eines klarzustellen: Florian war der Erste, der mir zu meiner Show gratuliert hat. Wir haben ein unglaublich tolles Verhältnis.“

Giovanni Zarrella ist großer Fan von Florian Silbereisen

IMAGO / 3S PHOTOGRAPHY

Giovanni: „Florian und ich werden nie in Konkurrenz zueinander stehen.“

Giovanni Zarrella ist Florian Silbereisen zudem immer noch dankbar für dessen Unterstützung zu Beginn von Zarrellas Schlagerkarriere. Im März 2019 war er mit seinem Album „La vita è bella“ in Silbereisens Show aufgetreten und damals noch sehr unsicher, wie das Publikum auf die neue Interpretation seiner Songs reagieren würde. „Doch Florian hat mir von der ersten Minute an das Gefühl gegeben, in dieser neuen Welt willkommen zu sein“, erklärt Giovanni Zarrella in dem Interview weiter. „Florian und ich werden nie in Konkurrenz zueinander stehen. Er ist für mich ein Kumpel, mit dem ich viele tolle Abende und Gespräche erlebt habe. Ich schätze ihn als Moderator, Sänger und Kollegen – und ich werde immer ein Fan von ihm sein.“