Jennifer Lawrence fast bei Flugzeugabsturz gestorben!

Tatum Sara KochTatum Sara Koch | 24.11.2021, 11:49 Uhr
Jennifer auf dem roten Teppich
Jennifer auf dem roten Teppich

IMAGO / Picturelux

Was für eine schreckliche Erfahrung die Jennifer Lawrence vor einigen Jahren durchmachen musste: In einem Interview erzählte die Schauspielerin erstmals über ihren traumatischen Flugzeugabsturz, der sie beinahe das Leben kostete.

Viele Menschen haben große Angst vor dem Fliegen. Es bedeutet die Kontrolle abzugeben und sein Leben wortwörtlich in die Hände von Fremden zu geben. Jennifer Lawrence (31) tat genau dies im Jahr 2017, als der „Tribute von Panem„-Star auf dem Weg von ihrer Heimat Kentucky nach New York City war. Denn in der Luft kam es plötzlich zu großen und sehr beängstigenden Komplikationen.

Es war nicht klar ob sie überleben würde

Dass die Hollywood-Schönheit diesen Horror-Flug heil überstehen würde, damit hätte sie im Moment des Unglücks wohl nicht gerechnet. Wie sie jetzt gegenüber der Zeitschrift „Vanity Fair“ ausplauderte gab es erst ein lautes Geräusch, bis dann klar war, dass zwei der Motoren ausgefallen seien, daraufhin musste der Privatjet notlanden. Zu diesem Zeitpunkt war es nicht sicher ob die Crew das schafft, geschweige denn die Gäste an Board überleben würden.

Jennifer Lawrence wäre fast gestorben!
Jennifer bei einem Event

IMAGO / MediaPunch

„Wir würden alle sterben. Ich habe angefangen, meiner Familie kleine mentale Voicemails zu hinterlassen, weißt du: ,Ich hatte ein tolles Leben, es tut mir leid“, so Jennifer.

Sie fing an zu beten

Für die 31-Jährige begann ein wahrhafter Alptraum, der leider die bittere Realität war. Ihre Angst wurde sogar so groß, dass sie physisch kaum noch anwesend war. „Mein Skelett war alles, was noch im Sitz war“, beschrieb die Oscar-Gewinnerin diesen Moment.

Und weiter teilte die Schwangere ihre Gedanken: „Ich habe angefangen zu beten und ich dachte: Oh mein Gott, vielleicht überleben wir das? Ich werde ein Brandopfer sein, das wird schmerzhaft sein, aber vielleicht werden wir überleben.“ In dieser Zeit versuchte der anwesende Pilot alles um seinen Passagieren und der Crew das Leben zu retten.

Pilot rettet Jennifer das Leben

Als Lawrence unter sich nur noch jede Menge Krankenwagen und Feuerwehrautos sah schöpfte sie Hoffnung. Und wie durch ein Wunder gelang dem Piloten dann wirklich die Notlandung.  Heil auf dem Boden angekommen mussten die Rettungsleute sogar die Tür eintreten, damit sie die Insassen befreien konnten. Gott sei dank gab es keine Verletzten an Board und alle wären sich laut der Blondine weinend in die Arme gefallen. Glück im Unglück.

Jennifer Lawrence wäre fast gestorben!
Schauspielerin Jennifer

IMAGO / Future Image

„Für mich ist Fliegen der Horror“

Heute ist Fliegen für die werdende Mutter eine schwere Überwindung. Seit diesem Ereignis begleitet Jennifer eine ständige Angst, dass so etwas nochmal passieren könnte. „Diese Erfahrung hat mich sehr geschwächt. Für mich ist Fliegen der Horror und ich muss es immer wieder tun“, erzählte sie rückblickend. Bei so einen grauenhaften Erlebnis mehr als verständlich.

(TSK)