Johnny Depp vs. Amber Heard: Diese Promis standen im Prozess hinter den Schauspielern

Salomé RazaqSalomé Razaq | 10.06.2022, 13:55 Uhr
Johnny Depp Amber Heard
Johnny Depp Amber Heard

Foto: IMAGO / Future Image

Wochenlang standen Johnny Depp und Amber Heard vor Gericht und lieferten sich einen öffentlichen Prozess, wie es ihn in der Promiwelt noch nie gegeben hat. Obwohl es bei dem gegenseitigen Verleumdungsprozess vor allem um private Angelegenheiten der beiden Schauspieler ging, schien die ganze Welt sich eine Meinung zu bilden – inklusive berühmter Promis.

Heftige Anschuldigungen, aufgedeckte Lügen und eine Menge neuer Memes: Der Verleumdungsprozess zwischen Hollywood-Star Johnny Depp und seiner Ex-Frau „Aquaman“-Schauspielerin Amber Heard sorgte für große Unterhaltung rund um die Welt. Dabei wurden die beiden nicht nur durch den Dreck gezogen, sondern auch von ihren Fans und Kollegen kräftig unterstützt. Doch welche Promis gehören eigentlich zu Team „Johnny Depp“ und wer steht doch eher hinter Underdog Amber Heard?

Rache vor Gericht: Darum ging es im Verleumdungsprozess von Johnny und Amber

Sechs Wochen dauert der gerichtliche Prozess zwischen Johnny Depp und Amber Heard. Der „Fluch der Karibik“-Star verklagte Amber Heard auf 50 Millionen US-Dollar Schadensersatz für seinen ruinierten Ruf, den Johnny dank seiner Ex-Frau haben soll. Grund dafür war ein 2019 veröffentlichter Artikel in der „Washington Post“, in dem Amber sich als Opfer häuslicher Gewalt bezeichnete. Depp zufolge sei er jedoch das Opfer in der Beziehung der beiden gewesen. Amber Heard reagierte auf die Klage mit einer Gegenklage in doppelter Höhe und warf ihm ebenfalls Verleumdung vor. Das Paar war seit 2012 zusammen, reichte nach nur zwei Jahren Ehe im Jahr 2016 die Scheidung ein.

Im Verlauf des Prozesses machten die Schauspieler unzählige private Nachrichten, Geheimnisse und Details öffentlich, die vermutlich keinem der beiden in puncto Karriere gut getan haben. Sowohl Amber Heard als auch Johnny Depp wurde bereits vor Beginn des Verleumdungsprozesses angekündigt, dass ihre Parts in neuen Filmprojekten stark gekürzt oder sogar ganz rausgeschmissen werden.

Anfang Juni folgte das langersehnte Urteil im Fall Johnny Depp vs. Amber Heard. Die Jury spricht beiden Schauspielern Schuld zu, doch der Sieg im Prozess geht an Johnny Depp. Trotzdem muss dieser seiner 23 Jahre jüngeren Ex-Frau 2 Millionen Dollar zahlen. Amber Heard hingegen soll eine Summe von insgesamt 10,35 Millionen Dollar an den „Fluch der Karibik“-Star zahlen. Die Freude über den Sieg von Johnny in den sozialen Medien war riesig, doch wer feiert wohl alles mit dem Hollywood-Star?

Johnny Depps erfolgreichste Filme: So viel spülte der Hollywood-Star in die Kinokassen

#JusticeForJohnnyDepp – seine Fans und halb Hollywood stehen hinter Johnny Depp

Unter dem Hashtag #JusticeforJohnnyDepp positionieren sich online Tausende von Fans hinter dem Superstar. Nicht umsonst gehört Johnny schließlich zu den beliebtesten Schauspielern Hollywoods. Während seine Tochter Lily-Rose Depp das ganze Geschehen unkommentiert lässt, meldet sich jedoch der ein oder andere Promi zu Wort, um Johnny Depp im Prozess gegen Amber Heard zu unterstützen.

Johnny Depp Amber Heard
Johnny während des Prozesses gegen Ex-Frau Amber Heard

Foto: IMAGO / MediaPunch

Ireland Baldwin, Chris Rock und Joe Rogan: Amber Heard sei verrückt

Während des Prozesses zieht Model Ireland Baldwin in ihrer Instagram-Story über Amber Heard her, bezeichnet die schöne Schauspielerin sogar als „schreckliche Person“. „Die Sache ist, ich kenne Frauen, die genauso sind“, so die älteste Tochter von Alec Baldwin und Kim Basinger. Laut ihr sei eine Frau wie Amber manipulativ und kalt und würde ihre Weiblichkeit ausnutzen, um das Opfer zu spielen.

Auch Comedian Chris Rock scheint kein großer Fan der „Aquaman“-Darstellerin zu sein. Er spricht sogar bei seiner Welttournee „Ego Death“ über das Fäkalien-Debakel. Angeblich soll Amber aus Rache Fäkalien auf dem gemeinsamen Bett des Paares hinterlassen haben – dies streitet sie selbst jedoch ab und schiebt es auf die Hunde von Johnny Depp. Chris Rock scheint sie damit allerdings nicht überzeugt zu haben: „Glaubt allen Frauen, glaubt allen Frauen … außer Amber Heard.“

In seinem bekannten Podcast „The Joe Rogan Experience“ teilt Joe Rogan eine ähnliche Meinung mit seinen Millionen von Zuhörern, nennt Amber Heard eine „verrückte Dame“. Dort verrät er nicht nur, dass er davon überzeugt ist, dass Heards Anschuldigungen schwachsinnig und ausgedacht sind. Angeblich soll die Schauspielerin seinem Kollegen Doug Stanhope, ein Freund Johnny Depps, sogar mit einer Klage gedroht haben, nachdem er ein umfangreiches negatives Statement über Amber veröffentlicht hat.

Jennifer Aniston, Jason Momoa und Co.: Diskrete Unterstützung von diesen Superstars

Andere Promis haben ihre Unterstützung gegenüber Johnny Depp deutlich dezenter ausgedrückt, doch wie sagt man so schön? Taten sagen mehr als Worte. „Friends“-Star Jennifer Aniston folgt Johnny Depp während des Prozesses beispielsweise auf Instagram, was der Schauspieler prompt erwidert.

Sogar Amber Heards „Aquaman“-Kollege Jason Momoa scheint hinter Johnny Depp zu stehen, denn auch er schließt sich dessen über 14 Millionen Followern auf Instagram an. Ein Twitter-User schreibt dieser Handlung eine große Bedeutung zu: „Jason Momoa hat wirklich ,Gerechtigkeit für Johnny Depp’ gesagt, indem er ihm auf Instagram folgt.“

Als Johnny Depp sein finales Statement nach dem Sieg vor Gericht postet, tummeln sich unter den Likern etliche Stars. Topmodel Naomi Campbell und Schauspielerin Ashley Benson bejubeln das Urteil sogar in den Kommentaren mit vielen Herzchen. Übrigens, wer dachte, dass Jason Momoa sich mit seinem „Follow“ bei Johnny gegen seine ehemalige Kollegin stellt, hat sich getäuscht: Der Schauspieler hat sowohl das Statement von Johnny Depp als auch das von Amber Heard geliked.

Steht Johnny Depps Ex Kate Moss auf seiner Seite?

Eine besondere Rolle im Prozess nimmt Kate Moss ein. Vier Jahre lang waren sie und Johnny Depp in den 90er Jahren das Traumpaar schlechthin. Nachdem Amber Heard das Supermodel erwähnt und von einem angeblichen Vorfall spricht, bei dem Johnny Depp sie eine Treppe heruntergestoßen haben soll, ruft das Team des Schauspielers Kate Moss in den Zeugenstand.

Kate Moss, die Johnny Depp auch sonst nur in den höchsten Tönen lobt, verneint die Aussagen von Amber Heard. „Er hat mich nie geschubst, getreten oder hat mich irgendwelche Treppen herunter geschmissen“, erklärt Kate der Jury während des Verleumdungsprozesses.

Früherer Frauenschwarm: Wieso alle verrückt nach dem jungen Johnny Depp waren

#IStandwithAmberHeard – die Supporter der „Aquaman“-Schauspielerin

Wenn es nach den unzähligen Fans Johnny Depps geht, hatte Amber Heard vor Gericht nie eine Chance gegen den Hollywood-Star. Über die sechs Wochen des Prozesses sind mehr gehässige Memes über die Schauspielerin entstanden als sich wohl zählen lassen. Doch auch Amber Heard ist nicht alleine. Diese Promis haben der schönen Blondine öffentlich beigepflichtet.

Johnny Depp Amber Heard
Amber Heard während des Prozesses gegen Ex-Mann Johnny Depp

Foto: IMAGO / MediaPunch

Ellen Barkin: Sie geht für Amber Heard vor Gericht

Schauspielerin Ellen Barkin soll Johnny Depp im Jahr 1994 kurz gedatet haben – und anders als die meisten seiner Ex-Partnerinnen scheint sie nicht ganz so begeistert von ihm zu sein. Vor Gericht sagte sie für Amber Heard aus und unterstützte die Vorwürfe ihrer deutlich jüngeren Kollegin.

Laut Ellen Barkin sei Johnny Depp damals auch ihr gegenüber missbräuchlich geworden. Der Schauspieler hätte einmal eine Weinflasche quer durchs Hotelzimmer geschmissen, sei damals eifersüchtig und wütend geworden. Diese Vorwürfe bestreitet Johnny allerdings, Ellen Barkin soll ihm nach seinen Aussagen nur eins auswischen wollen.

Howard Stern: „Johnny Depp ist ein Narzisst“

Moderator Howard Stern unterstützt die Aussagen von Amber Heard ebenfalls, denn der Entertainer hält nicht viel von Johnny Depp. In seiner Radioshow spricht Stern darüber, dass Johnny Depp ein riesiger Narzisst sei – der medienwirksame Prozess sei für ihn nur eine weitere Möglichkeit, im Mittelpunkt der Öffentlichkeit zu stehen, vermutet er. Laut dem Radio-Host spielt Johnny Depp sein Charisma aus, spielt vor Gericht eine Rolle: „Wenn er nicht schauspielert – ich meine, er reagiert so über, weil er nebenbei sein eigenes Material schreibt.“

Obwohl sie den Prozess gegen Johnny Depp verloren hat und ihr eine dicke Geldstrafe aufgebrummt wurde, weiß Amber Heard nun zumindest, wer hinter ihr steht. Denn wer sich nach diesen turbulenten Wochen trotz des ganzen Gegenwinds für sie ausspricht, in dem scheint Amber Heard ehrliche Unterstützung gefunden zu haben.