Lucas Cordalis im Dschungelcamp 2022: Warum tut er sich das an?

Redaktion KuTRedaktion KuT | 07.12.2021, 08:30 Uhr

IMAGO / Müller-Stauffenberg

Es war die Überraschung des Jahres: Nach etlichen Absagen verkündete Lucas Cordalis im Februar 2021, dass er am Dschungelcamp 2022 teilnehmen wird.

Lucas Cordalis (54) tritt damit in die Fußstapfen seines berühmten Vaters Costa Cordalis († 75), der als erster Dschungelkönig in die Geschichte des TV-Formats einging. Dennoch fragen sich Fans des Schlagersängers: Warum tut er sich das an?

Im Januar 2022 startet das Dschungelcamp auf RTL

Zum 15. Mal startet die erfolgreiche Trash TV-Show „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ im Januar 2022 auf RTL. Coronabedingt war die Show im vergangenen Jahr ausgefallen bzw. wurde nur als Ersatz-Show ausgestrahlt. Zum ersten Mal wird das Duell um die Dschungelkrone in diesem Jahr nicht im australischen Urwald stattfinden, sondern in Südafrika, wenn alles gut läuft.

Mit diesen Kandidaten kämpft Lucas Cordalis um die Dschungelkrone

Mit im Team der Camper: Lucas Cordalis. Der Sänger wird 18 Jahre nach nach dem Sieg seines Vaters in den Dschungel gehen. Kurz vor dem Start werden immer mehr Details bekannt. Neben Lucas Cordalis sind schon weitere Stars benannt worden, die bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ 2022 teilnehmen werden. Dazu gehören Harald Glööckler und Filip Pavloviv, der in der Ersatzshow 2020 das Goldene Ticket gewonnen hatte.

Darüber werden laut „Bild“ die folgenden weiteren Kandidaten in den Dschungel einziehen:

Eric Stehfest
Tina Ruland
Anouschka Renzi
Janina Youssefian
Manuel Flickinger
Linda Nobat
Christin Okpara

Spekuliert wird außerdem über die Teilnahme von René Zierl, der aus der TV-Doku „Goodbye Deutschland“ bekannt ist.

2022 geht's richtig ab – Lucas Cordalis zieht ins Dschungelcamp

IMAGO / Eibner

Ein genauer Sendetermin wurde noch nicht veröffentlich

Da in Südafrika eine neue Corona-Mutante aufgetreten ist, müssen die weiteren Entwicklungen in Bezug auf den Sendestart beobachtet werden. Aktuell geht der Sender aber davon aus, dass die neue Staffel wie geplant stattfinden wird.

Als Moderatoren sind Sonja Zietlow, die bereits seit der ersten Stunde dabei ist, und Daniel Hartwich eingesetzt, die mit ihren flotten Sprüchen für die nötige Würze der Show sorgen sollen.

Was wird Lucas Cordalis wohl in Südafrika erwarten?

IMAGO / Andre Lenthe

Lucas Cordalis: So kam es zur plötzlichen Dschungel-Zusage

Nachdem sein verstorbener Vater Costa Cordalis 2004 zum ersten Mal die Krone im australischen Dschungel holte, wurde Sohn Lukas regelmäßig für die Teilnahme angefragt. Lucas Cordalis sagte immer wieder ab. In der Dschungel-Ersatzshow 2020 erklärte er den Moderatoren seine Haltung dazu: „Auch aus Respekt vor meinem Vater wollte ich es nicht machen, um es nicht zu verwässern“.

Doch dann folgte die große Überraschung, als Lucas Cordalis vor laufenden Kameras die Bombe platzen ließ: „Jetzt ist der Moment gekommen und 2022 werde ich gemeinsam mit euch nach Australien fahren und ins Dschungelcamp gehen.“ Und: Inzwischen freut er sich schon wie ein König auf das Camp…

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Lucas Cordalis (@lucascordalis)

Lucas Cordalis ist stolz auf das Vermächtnis seines Vaters

In der Ersatzshow 2020 wurden Lukas Cordalis noch einmal Szenen aus der Sendung seines Vaters gezeigt. Lucas Cordalis war sichtlich gerührt. „Ich habe ihn damals begleitet, war eigentlich vom ersten Moment an mit dabei und das jetzt zu sehen, erinnert mich total daran und ich fühle mich einfach nur stolz auf ihn auch. Wie cool er das gemacht hat, wie schön er war und wie er das gemeistert hat.“

Allein dieser Kommentar zeigt, dass Lucas Cordalis nicht nur – wie viele andere Promis – des Geldes wegen in den Dschungel zieht, sondern es wirklich als Herzensangelegenheit betrachtet.

Nicht nur medial, sondern auch familär möchte Lucas Cordalis das Vermächtnis seines Vaters weiterführen. So wächst seine Tochter Sophia mit vier Sprachen auf und lernt neben Deutsch, Englisch und Spanisch auch Griechisch – die Muttersprache ihres Opas Costa. Denn der ist für die ganze Familie stets präsent.

Von Costa Cordalis bis Willi Herren: Diese Dschungelstars sind schon verstorben.

 

Lucas' Papa Costa Cordalis war einer der ersten Dschungekönige

IMAGO / Müller-Stauffenberg

Lucas Cordalis freut sich auf die große Herausforderung

Im Gegensatz zu seinem Vater, der 2004 noch gar nicht wusste, was da auf ihn zukommt, blickt Lucas Cordalis voller Vorfreude auf den Einzug in die Dschungelshow. In einer Videobotschaft erklärt der Schlagerstar, der auf Mallorca eine eigene Produktionsfirma und ein Tonstudio besitzt: „Die Natur ist das eine, aber wie sich das alles im Camp entwickelt, ob man da Freunde findet oder Leute hat, die man gar nicht mag – das wird eine Mega-Herausforderung und da freue ich mich drauf.“

Blickt man auf seine bisherigen Teilnahmen in TV-Shows, dann ist Lucas Cordalis ein vielversprechender Kandidat – denn der Schlagersänger hat er in der Vergangenheit immer wieder gezeigt, dass er definitiv ein Sieger-Gen hat. So setzte sich Lucas Cordalis zum Beispiel beim Promi-Boxen auf RTL durch, indem er gegen Marcus Schenkenberg durch einen technischen K.O. gewann. Auch in „Schlag den Star“ siegte der Sänger am Ende gegen Paul Janke.

Daneben raste Lucas Cordalis für „TV Total“ mit einem Wok unter dem Gesäß talwärts. Lukas Cordalis ist eben hart im Nehmen und hat somit beste Chancen, zum zweiten Mal den Pokal für die Familie Cordalis nach Hause zu holen.

 

Lucas Cordalis kann gut austeilen und auch einstecken

IMAGO / Future Image

Auch die Katzenberger-Familie hat bereits Dschungelerfahrung

Während Lucas mit seiner Teilnahme am Dschungelcamp in große Fußstapfen tritt, kann auch die Familie seiner Frau eine Dschungelkrone vorweisen. Und das, obwohl Daniela Katzenbergers Mutter Iris Klein (54) 2013 im australischen Dschungel nur den siebten Platz belegte. Als Begleitperson war damals nicht die berühmte Tochter Daniela Katzenberger, sondern ihre andere Tochter Jenny Frankhauser (29) mit dabei – und hat offenbar gut aufgepasst und aus den Fehlern ihrer Mutter gelernt…

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Daniela Katzenberger (@danielakatzenberger)

Daniela Katzenbergers Schwester holte 2018 die Dschungelkrone

Nachdem Jenny Frankhauser als Schwester von Daniela Katzenberger bekannt wurde, wollte sie 2018 im TV zeigen, dass sie auch selbst etwas auf dem Kasten hat und eine eigene Karriere, losgelöst von dem Namen ihrer berühmten Schwester und ihres Schwagers, beginnen will. Daher kehrten sich die Rollen 2018 um und Jenny Frankhauser wurde als Kandidatin für das Dschungelcamp 2018 von Mutter Iris begleitet. Am Ende ging die Schwägerin von Lucas Cordalis als Siegerin aus der Sendung hervor.

Familie Katzenberger-Cordalis hat also bereits hinreichende Erfahrung und kann Lucas Cordalis gute Tipps mit auf den Weg ins Dschungelcamp 2022 geben.

 

Daniela Katzenbergers Schwester Jenny Frankhauser siegte 2018 im Dschungelcamp

IMAGO / STAR-MEDIA

Wird Daniela Katzenberger ihren Mann nach Südafrika begleiten?

Die Abreise von Lucas Cordalis nach Südafrika rückt derzeit immer näher. Daher stellt sich nun auch die Frage, wer den beliebten Schlagersänger ins Camp begleiten wird. Heiß gehandelt wird natürlich seine Frau Daniela Katzenberger als Begleitperson, die allerdings gerade auf Instagram verriet, wie schwer beschäftigt sie mit der Produktion des familieneigenen Reality TV-Formats ist.

Sie verriet, dass Lucas und sie „gerade mit Hochdruck an unserer neuen Staffel drehen. Ich gebe da auch immer Vollgas und liebe es auch nach all den Jahren vor der Kamera zu stehen“. Allerdings habe sie auch manchmal das Gefühl, „leer gelabert“ zu sein und wolle sich daher eine Instagram-Pause nehmen.

Dies wäre doch auch eine gute Gelegenheit, ihren Mann Lucas Cordalis ins Dschungelcamp zu begleiten.