Obdachlose Promis: Diese Superstars wohnten mal auf der Straße

Sebastian GrünbergerSebastian Grünberger | 23.02.2022, 20:26 Uhr

IMAGO / Picturelux

Nicht jeder Superstar wurde mit dem Silberlöffel im Mund geboren. Im Gegenteil: Manche Promis waren vor ihrem großen Ruhm sogar obdachlos.

Denkt man an Hollywood-Stars, denkt man meist an astronomisch hohe Gagen, ein Luxusleben und riesengroße Anwesen. Eines steht aber fest: Nicht allen Promis wurde dieser Reichtum in die Wiege gelegt. Im Gegenteil — manche mussten sich von ganz, ganz unten nach oben arbeiten. Wir werfen einen Blick auf sieben ehemals obdachlose Promis.

Halle Berry

Für Oscar-Preisträgerin Halle Berry (55) lief’s nicht immer so rund. Als sie mit 21 Jahren nach New York kam, war sie völlig pleite. Leider wollte ihre Mutter ihr kein Geld mehr überweisen — und so schlief Halle einige Zeit in einem Obdachlosenheim. Dabei habe sie aber einiges gelernt, wie sie einmal gegenüber „Readers Digest“ erklärte: „Ich habe gelernt, auf mich selbst aufzupassen und jede Situation zu überstehen, auch wenn das bedeutet, für eine kurze Zeit in ein Heim zu gehen oder im Rahmen meiner spärlichen Mittel zu leben. Ich wurde ein Mensch, der weiß, dass ich immer meinen eigenen Weg gehen werde“.

IMAGO / NurPhoto / Image Press Agency


Jennifer Lopez

Als J-Lo (52) gerade mal volljährig war, gab es einen groben Interessenskonflikt zwischen ihr und ihrer Mutter. Während Jennifer Profitänzerin werden wollte, poche die Mutter auf eine College-Ausbildung. J-Los Konsequenz: Sie zog daheim aus und schlief, weil sie keine Wohnung hatte, auf den Couches von Tanztstudios. Das erwies sich im Nachhinein als goldrichtige Entscheidung — denn heute kann sich J-Lo durchaus ihr eigenes Bett leisten.

IMAGO / UPI Photo (/ John Angelillo

Sylvester Stallone

Bevor er mit Filmen wie „Rocky“ zur Filmlegende der 1980er-Jahre wurde, musste Sylvester Stallone (75)  an eine Bushaltestelle schlafen. „Ich war pleite und schlief drei Wochen lang auf dem Busbahnhof Port Authority. Anstatt etwas Verzweifeltes zu tun, arbeitete ich zwei Tage lang für 200 US-Dollar und kam so aus dem Busbahnhof heraus“, erinnerte sich die Legende in einem Interview an seine Zeit ohne Wohnung.

IMAGO / APress

IMAGO / APress

Daniel Craig

Lange bevor Daniel Craig (53) zum ersten Mal als James Bond auf der Kinoleinwand zu sehen hatte, lief es eher mau bei dem blonden Briten. Und zwar so sehr, dass er keine Wohnung hatte und auf Londoner Parkbänken nächtigte. Heute soll sein Vermögen um die 160 Millionen Dollar betragen.

IMAGO / ZUMA Press / MGM

Jim Carrey

Bei Jim Carrey (60) war es nicht die Parkbank wie bei seinem Schauspielerkollegen Daniel Craig, sondern der VW-Bus, der ihm während seiner wohnungslosen Zeit als Bett diente.

Jim Carrey wird 60: Vom Obdachlosen zum superreichen Comedy-Star

Immerhin konnte er das Ding auf dem Rasen seiner Schwester parken — und schon bald war er erfolgreich genug, um sich seine eigene Bude zu leisten!

IMAGO / MediaPunch

Dr. Phil

Der bekannte TV-„Arzt“ Dr. Phil alias Phil McGraw (71) war gerade als zwölf Jahre alt, als er gemeinsam mit seinem Vater im Auto leben musste. Sein Vater — der gerade ein angehender Psychologe war — war pleite und konnte der Familie keine Unterkunft zahlen. Gottseidank änderte sich das bald schon.

IMAGO / UPI Photo

Hillary Swank

Die Geschichte von Hollywood-Star Hillary Swank (47)  der von Dr. Phil nicht unähnlich: Auch sie wohnte zeitweise in einem Bus. Ihre Mutter hatte sich gerade von ihrem Vater getrennt — und das Mutter/Tochter-Gespann zog nach Kalifornien. Dort schliefen die beiden zunächst in einem PKW — ehe das Geld für eine eigene Wohnung da war.

IMAGO / ZUMA Wire / Kay Blake

Chad Muska

Für Skateboarder ist Chad Muska (44) eine absolute Legende und gilt als Skate-Gott. Bevor Muska zum Superstar der Szene wurde und mit Sponsoringdeals und eigenem Merchandise ordentlich Kohle machte, war er lange obdachlos und schlief auf den Straßen von Mission Beach. Eine tolle Erfolgsgeschichte!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Chad Muska (@themuska)

Carmen Electra

Bei Carmen Electra (49) war es eine Trennung, die ihr den Boden unter den Füßen wegzog: Ihr Ex-Freund hatte sie bestohlen und all ihre Ersparnisse geklaut. Carmen stand vor dem Nichts — und musste mehrere Jahre auf den kalifornischen Straßen schlafen.

IMAGO / nicepix.world

Kelly Clarkson

Auch für Kelly Clarkson  (39)war der Umzug nach Los Angeles nicht einfach — allerdings aus anderem Grund. Als sie gerade frisch in die Stadt kam, brannte ihr Apartment ab. Da sie niemanden in der Stadt kannte, schlief sie einige Zeit im Auto.

IMAGO / Pacific Press Agency