Hartwich-NachfolgerReaktionen auf neuen Dschungelcamp-Moderator: „Jan Köppen ist die Barbara Schöneberger mit Bart“

Paul VerhobenPaul Verhoben | 10.07.2022, 18:46 Uhr
Jan Köppen
Jan Köppen

IMAGO / VISTAPRESS

Jan Köppen ist jetzt in der Königsklasse deutscher Fernsehmoderationen angekommen. Er wird sich an der virtuos, aber rotzfrech gescripteten Schlagfertigkeit seiner Vorgänger messen lassen müssen. Das Netz bereitet dem Neuzugang weitesgehend wohlwollend die Bühne.

Kaum eine große Show bei RTL, wo er in Letzter Zeit nicht zu sehen war. Jan Köppen moderiert unter anderem die Erfolgsformate „Ninja Warrior“, „Take me out“, „Top Dog Germany – Der beste Hund Deutschlands“ und jüngst das RTL-Turmspringen. Und ersatzweise zeigt er auch, dass er auch das einzige Glamour-Tanzformat „Legt’s Dance“ einwandfrei wegmoderieren kann.

Jan Köppen liegt der Humor und Witz des Dschungelcamp

Seit Samstag (9. Juli) ist es raus: der 39-Jährige moderiert den Quotenhit „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ ab Januar 2023. Damit ist u.a. Lutz van der Horst aus dem Rennen, den nicht wenige auch auf dem Schirm hatten.

„Die Arbeitszeiten sind auch sehr absurd. Es ist wie Frühstücksfernsehen aus Australien für den späten Abend in Deutschland“, scherzte Köppen in einer ersten Stellungnahme gegenüber RTL. Doch der Humor und Witz der TV-Show lägen ihm: „Deswegen glaube ich, passe ich da schon gut rein. Mit einer gewissen Ironie und Distanz, aber immer mit einer gewissen Portion Empathie.“



Kann Tausendsassa Jan Köppen auch Dschungelcamp?

Jan Köppen sei immer zur Stelle, wenn bei dem Kölner Privatsender neckische Kommentare zu überschaubaren Spielabläufen gefragt sind, fasst „Der Spiegel“ die Dschungelcamp-Personalie zusammen. Kaum zu glauben, dass er bei dem sündhaft teuren RTL-Projekt baden gehen könnte. Das Netz reagiert jedenfalls wohlwollend und einer kriegt nochmal sein Fett weg, obwohl er als neuer Zietlow-Kollege wohl nie zur Disposition gestanden haben soll: Chris Tall.

Jan Köppen über das Dschungelcamp: „Ich passe da schon ganz gut rein“

Nun ist Allzweckwaffe Köppen also der neue Mann an der Seite von Sonjas Zietlow in der erfolgreichsten deutschen Fernsehshow, die es in zwei Wochen auf rund 60 Millionen Zuschauer bringt. Oft kopiert, nie erreicht: Die hämisch-pointierten und treffsicheren Moderationen von Zietlow, mit dem 2012 verstorbenen Dirk Bach und Daniel Hartwich galten bislang als Königsklasse von Hosts bei der Präsentation deutschen Fernsehshows.

Daniel Hartwich hatte nach der 15. Staffel seine Dschungelcamp-Moderation „aus familiären Gründen“ für beendet erklärt. Mit Sonja Zietlow hatte er seit 2013 vor der Kamera gestanden.

Wie findest du die Wahl von Jan Köppen zum neuen Dschungelcamp-Moderator?

Super! Es gibt keinen Besseren für Sonja Zietlow!
Ja is ok. Aber mal abwarten.
Ach nee, ich weiß nicht...

Das sind die Reaktionen im Netz

Die Neuigkeit machte schnell die Runde – vier allem noch bei Twitter. Überschäumende Begeisterung wollte allerdings noch nicht ganz aufkommen.