Hollywood Matze: „Til Schweiger hat mir einen Modeljob weggenommen“

Hollywood Matze: "Til Schweiger hat mir einen Modeljob weggenommen"
Hollywood Matze: "Til Schweiger hat mir einen Modeljob weggenommen"

© Kenneth Wagner

20.03.2021 22:00 Uhr

Hollywood Matze gehört zu den aufstrebenden YouTube-Stars. Das besondere an ihm: Er ist nicht im typischen Alter all dieser Influencer, die ihr Leben mehr oder weniger gescripted vor der Kamera ausbreiten.

Matthias Schneider ist 46 Jahre alt, Bodybuilder und auf dem Weg zu immer größerer Bekanntheit. Er ist nämlich der etwas andere Pumper-Youtuber!

Hollywood Matze: "Til Schweiger hat mir einen Modeljob weggenommen"

© Kenneth Wagner

Hollywood Matze renoviert seinen Saustall

So wie im Leben von Schneider ist auch in seinen Filmen über und mit ihm gar nichts geschönt. In seinem neusten Video werden die bislang heruntergekommenen 35qm seiner Wohnung im Hamburger Boden endlich mal auf Vordermann gebracht. Und während die Kumpels am Samstagabend immer noch drinnen werkeln am neuen Fußboden und mit dem Malern der Wände beschäftigt sind, verriet Hollywood Matze bemerkenswertes aus seiner Vergangenheit.

„Ich bin Tatort-Fan. Ich bin alte Schule, Götz George – Schimanski. Oder Manfred Krug. Die mit Til Schweiger sind auch ganz gut. Obwohl ich den Til Schweiger persönlich nicht so mag. Der hat mir mal’n Modeljob weggenommen vor zwanzig Jahren.“

Hollywood Matze: "Til Schweiger hat mir einen Modeljob weggenommen"

© Kenneth Wagner

Die Fans lieben ihn und werden immer mehr

Die über 150.000 Abonnenten seines Kanals sind wie immer aus dem Häuschen. Wohl auch wegen seiner netten Nachbarin Vera, die Matze unter die Arme greift. Ein anderer schreibt: „Es ist so geil, wie die Werkzeuge immer total klein aussehen wenn Matze sie in der Hand hat haha!“ Oder: „Du bist pures Gold. Bleib so wie du bist! Schubbi Dubbi“.

Enno ist tot: Das bewegendste Bodybuilder-Video des Jahres!

Hollywood Matze: "Til Schweiger hat mir einen Modeljob weggenommen"

Hollywood Matze Anfang der 2000er. © Hollywood Matze

Wieder ein anderer holt etwas länger aus, schreibt: „Ich bin erst vor kurzen auf deine Videos gestoßen, als du mir per Zufall auf der Startseite vorgeschlagen wurdest. Es war das Video mit den 600 Eiern. Ich habe das Thumbnail gesehen, mit deinem breiten Grinsen, sitzend im Auto und dachte mir ‚ähm, was ist das?‘. Der erste Gedanke war ’normaler Pumper-Youtuber‘ und hätte fast nicht geklickt. (jetzt weiß ich, ich hätte es bereut) Allerdings hattest du etwas an dir, was mich neugierig machte. Ich klickte das Video an, war super überrascht, über deine Ausstrahlung, Art zu reden, Humor, Lachen und das ein Mann, der so hoch wie breit ist „schubidubi“ in seinem Wortschatz hat. Genial. Nach dem Video schaute ich mir mehr an und im Endeffekt alle deine Videos + Abo. Du bist ein äußerst sympathischer Kerl und ich bin ehrlich, wenn ich sage, dass ich deine Fröhlichkeit und Sicht der Dinge beneidenswert finde. Ich wünschte, ich könnte diese Fröhlichkeit und das herzhafte lachen auch täglich so in meinem Leben ausleben oder zeigen.“ (sic)

Einer der Kommentatoren bringt’s schließlich auf’n Punkt: „Wenn Til Schweiger nicht gewesen wäre, würden wir Matze schon viel länger kennen.“

Stimmt. Aber lieber ein späte Karriere als gar keine. Und vielleicht hat der große Filmemacher so gar noch ein kleines Plätzchen für den charismatischen Matze in einem seiner nächsten Filme! So quasi als „Wiedergutmachung“….

Hollywood Matze: "Til Schweiger hat mir einen Modeljob weggenommen"

© Kenneth Wagner