Überraschende Teilnahme„Trooping the Colour“: Prinzessin Kate lächelt wie eh und je

Prinzessin Kate auf dem Weg vom Buckingham Palast zur "Trooping the Colour"-Parade. (dr/spot)
Prinzessin Kate auf dem Weg vom Buckingham Palast zur "Trooping the Colour"-Parade. (dr/spot)

2024 Getty Images

SpotOn NewsSpotOn News | 15.06.2024, 12:32 Uhr

Dieses Lächeln wurde schmerzlich vermisst: Prinzessin Kate hat sich bei "Trooping the Colour" erstmals seit ihrer Krebsdiagnose wieder in der Öffentlichkeit gezeigt. Fast so, als wäre nie etwas gewesen...

Prinzessin Kate (42) hat am Samstag bei der royalen Militärparade "Trooping the Colour" zu Ehren von König Charles III. (75) teilgenommen. Erst wenige Stunden zuvor, am Freitagnachmittag, bestätigte die an Krebs erkrankte Ehefrau von Prinz William (41), dass sie am Wochenende in die Öffentlichkeit zurückkehren werde. Auf dem Weg vom Buckingham Palast zum Exerzierplatz der Horse Guards Parade fuhr Kate standesgemäß in einer pompösen Kutsche und lächelte dabei herzlich den Menschen zu. Ebenfalls in der Kutsche: ihre Kinder Prinz George (10), Prinzessin Charlotte (9) und Prinz Louis (6).

Aufgrund des schlechten Wetters in London wählten die Verantwortlichen eine geschlossene Kutsche, weswegen sich die erkrankte Kate nur hinter Glas dem Volk präsentieren konnte. Ihr Ehemann Prinz William nahm hingegen bei der Parade selbst hoch zu Ross teil. Der Thronfolger ritt zwischen der Kutsche seiner Frau und der Kutsche seines Vaters in Militäruniform.

Prinzessin Kate bekommt immer noch eine Chemotherapie

Prinzessin Kate befindet sich aktuell weiter in Krebsbehandlung und erhält eine Chemotherapie. "Ich mache gute Fortschritte, aber wie jeder, der sich einer Chemotherapie unterzieht, weiß, gibt es gute und schlechte Tage. An diesen schlechten Tagen fühlt man sich schwach und müde und muss sich der Erholung seines Körpers hingeben. Aber an den guten Tagen, an denen man sich stärker fühlt, möchte man das Beste daraus machen, sich wohl zu fühlen", schrieb Prinzessin Kate zu ihrer Rückkehr.

Die Ehefrau von Prinz William hatte im März bekannt gemacht, dass sie an Krebs erkrankt ist und sich einer "präventiven Chemotherapie" unterzieht. Seither hat sie keine offiziellen Termine wahrgenommen. Seit einigen Wochen wurde bereits spekuliert, dass Kate bei "Trooping the Colour" teilnehmen könnte.