Besetzungsliste„Dschungelcamp „2023: Diese Schlauchboot-Lippen und Krawallschwestern sollen einziehen

Djamila Rowe ist auf den Roten Teppichen zu Hause
Zieht das Teppichluder ins Dschungelcamp 2023?

Foto: Imago / Agentur Baganz

Sophia VölkelSophia Völkel | 31.08.2022, 13:22 Uhr

Das "Dschungelcamp" 2023 wartet auf seine Kandidaten und Kandidatinnen. Mit dabei sollen nun drei sehr bekannte Trash-TV-Damen sein.

Es bleibt spannend – welche Prominenten wird es wohl Anfang nächsten Jahres ins RTL-Dschungelcamp verschlagen? Bisherigen Gerüchten zufolge könnten Bachelor Andrej Mangold und Katzenberger-Ehemann Lucas Cordalis im Rennen um ein gemütliches Feldbett sein. Jetzt werden drei weitere deutsche „Stars“ als Kandidaten gehandelt – allesamt Frauen.



Yeliz Koc (28), Djamila Rowe (55) und YouTuberin Lisha (36) sollen angeblich das Camp 2023 aufmischen, will die „Bild“-Zeitung wissen. Und „aufmischen“ ist hier noch untertrieben, denn wenn man die Reality-TV-Sternchen kennt, dann weiß man, was auf einen zukommt. Zumindest zwei sind bekannt für ihre übergroße Klappe und für ihr loses Mundwerk – und vor allem für jede Menge Zickenkrieg. Und wenn die drei Damen aufeinander treffen ist auf jeden Fall Unterhaltung vorprogrammiert.

Und was zeichnet die drei Promi-Ladys nun aus?

Das ist Djamila Rowe

Die von den Medien jahrelang als „Botschaftsluder“ bezeichnete gebürtige Ost-Berlinerin Djamila Rowe war Anfang 2021 in der Ersatz-Dschungelcamp-Sendung „Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow“ zu sehen. Dabei hatte sich Reality-TV-Darsteller Filip Pavlović als Kandidat für die Dschungelcamp-Staffel von 2022 qualifiziert. Die herzallerliebste Rowe wurde damals Zweite. Zuletzt war sie 2006 im „Big Brother“-Container und 2017 war sie in der Nackt-Show „Adam sucht Eva“ (RTL) zu sehen.

Nach der Dschungelshow sagte die heute 55-Jährige übrigens gegenüber der Bild-Zeitung: „Ich möchte nur noch seriöse Sachen machen.“ Nun ja, das lassen wir jetzt mal so stehen.

Das ist Yeliz Koc

Die bildschöne Selbstdarstellerin Yeliz Koc (28) ist zunächstmal für ihr loses Mundwerk und die gescheiterte Beziehung mit Jimi-Blue-Ochsenknecht bekannt. Mit dem Schauspieler hat sie eine gemeinsame Tochter. Das Paar hatte sich noch vor der Geburt getrennt.

Die ausgebildete Kosmetikerin machte 2018 erstmals Schlagzeilen als sie als Teilnehmerin der RTL-Kuppelshow „Der Bachelor“ Schürzenjäger Daniel Völz eine schallende Ohrfeige verpasste, weil die schon in der fünften „Nacht der Rosen“ rausflog – trotz Knutscherei und Einzeldate! Und nun also womöglich das herbeigesehnte Gastspiel im RTL-Pritschenlager!

Ein entsprechendes Warm Up absolvierte sie im Frühjahr schon mal beim „Kampf der Realitystars“ im saunaheißen Thailand.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an A post shared by Yeliz Koc (@_yelizkoc_)

Das ist Lisha

Proll-Influencerin Lisha (36) wurde mit ihrem Partner Lou Savage seit 2014 bei YouTube bekannt. Beide sind seit 2018 verheiratet. Erster Karriere-Höhepunkt war 2020 für das einstige Hartz-IV-Pärchen die Teilnahme bei der RTL-Krawallshow „Das Sommerhaus der Stars“. Die großmäulige Youtuberin mit türkisch-portugiesische Wurzeln hält ihren bürgerlichen Namen streng geheim.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an A post shared by 𝑳𝒊𝒔𝒉𝒂&𝑳𝒐𝒖 𝒂𝒌𝒂 𝑴𝒓.&𝑴𝒓𝒔. 𝑺𝒂𝒗𝒂𝒈𝒆 (@lishaandlou_the_originals)

Wer sich Lisha einmal zum Feind macht, hat’s schwer. Kritik scheint an ihr abzuprallen. Ihr Lieblingsspruch: „Juckt mich nicht!“ Insofern hatte es im „Sommerhaus“ Mobbing-Opfer Eva Benetatou äußerst schwer mit Lisas Zuneigung: „Ich hasse dich, du bist eine Ratte“. Und ihrer Lieblings-Feindin bot sie damals auch einen Ausweg an: „Du hast jede Sekunde die Möglichkeit, diesem ‚Mobbing‘ zu entkommen, in dem du dich aus diesem Haus verpisst.“

Bestätigt sind die Kandidatinnen nicht. Die endgültige Besetzung verkündet RTL ja traditionsgemäß unmittelbar vor Start der Show. Nur soviel steht fest: Die 16. Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ soll wieder an der Gold-Coast in Australien stattfinden. Und: Der langjährige Moderator Daniel Hartwich wird ersetzt durch die neue RTL-Allzweckwaffe Jan Köppen.