UniversaltalentJan Köppen: 10 Fakten zum neuen Dschungelcamp-Moderator

Sebastian GrünbergerSebastian Grünberger | 16.07.2022, 21:03 Uhr
Jan Köppen in der Fernsehshow RTL Turmspringen
Jan Köppen in der Fernsehshow RTL Turmspringen

IMAGO / Future Image

Jan Köppen ist der neue Dschungelcamp-Moderator — aber er ist viel mehr als das. Wieviele Talente in dem Gießener stecken, zeigt unser Blick auf zehn Fakten aus seinem Leben.

Seit kurzem steht fest: Jan Köppen (39) beerbt Daniel Hartwich (43) – und wird neuer „Dschungelcamp“-Moderator. Dabei gibt es zwischen dem gebürtigen Gießener, der aktuell gemeinsam mit Frank Buschmann den RTL-Quotenhit „Top Dog Germany“ moderiert, und Hartwich so einige Parallelen.

Bei beiden handelt es sich nämlich um Allzweck-Moderatoren, um Talente, die so ziemlich jede Sendung und jedes Metier beherrschen. Wir wollen an dieser Stelle mal einen Blick auf zehn Fakten aus dem Leben und Werk von Jan Köppen werfen — denn da findet sich so einiges Erstaunliches in seiner Biografie!

Jan Köppen: Studium, Karriere, Talente

1. Er wollte Jurist werden… zumindest kurz

Nachdem er seinen Zivildienst abgeschlossen hatte, ging’s für Jan ab auf die Uni. Er studierte Jura und BWL. Aus der Wirtschafts- beziehungsweise Anwaltskarriere wurde dann aber doch nichts… nach drei Semestern brach er ab und beschloss, ein Praktikum bei VIVA zu machen. Der Start in der Showbranche war also gelegt — der Rest ist Geschichte.

Jan Köppen hat den Job als Hartwich-Nachfolger „verdient“

2. Er moderierte bei VIVA

Apropos VIVA: Aus dem Praktikum bei dem mittlerweile abgeschaltetem deutschen Musiksender wurde mehr. Jan wurde als VJ engagiert, moderierte mehrree Sendungen — darunter die Viva Top100, Viva Live! und Neu.

3. Er ist ein wahrer Tausendsassa

Jan Köppen ist sowas wie die Moderationsmultifunktionswaffe des deutschen Fernsehens. Nachdem er sich im Musikfernsehen beweisen hatte, moderierte er alle möglichen Genres. Wissenschaftssendungen, Reisemagazine, Nostalgieshows — und später auch Comedy.

Musiker, Künstler… und andere Aktivitäten

4. Er produziert auch selbst Musik

Nicht nur, dass er selbst Songs veröffentlichte (zum Beispiel 2010 den Song Funkhaus Session mit Max von Milland) — er produziert selbst auch die Musik für Podcasts wie wie „Hotel Matz“ und „Hotel Quarantäne“.



5. Er ist sozial sehr engagiert

Jan Köppen kümmert sich aber nicht nur um seine Karriere, sondern auch soziale Agenden. Er unterstützt den Verein Viva Con Agua — und engagiert sich auch für den Verein Junge Helden, bei der er das Thema Organspenden in den Fokus der Öffentlichkeit bringen möchte.

6. Er ist selbst bildender Künstler

Jan Henryk Köppen hat sich auch ganz der bildenden Kunst verschrieben. Seine Werke sind farbenfroh und abstrakt — einige Kunstwerke kann man auf seiner offiziellen Website bestaunen.

Jan Köppen: Haben Sie das über ihn gewusst?

7. Er ist auch DJ

Als wäre sein Lebenslauf nicht schon überbordend genug, ist Köppen auch DJ — und bringt unter dem Namen DJ Cope die Parties zum Kochen!

Jan Köppen über das Dschungelcamp: „Ich passe da schon ganz gut rein“

8. Er ist nicht aufmerksamkeitsgeil — aber auch nicht scheu

„Ich muss von Natur aus nicht im Mittelpunkt stehen, aber wenn ich es soll, dann kann ich es“, zitiert „Gala“ den Moderator. Gute Einstellung, Jan!

9. Er trat sogar selbst mal in seiner eigenen Show an. Quasi

Nicht nur, dass er „Nina Warrior — Die stärkste Show Deutschlands“ moderierte. Er wollte es auch als Kandidat selbst wissen — und trat in der spanischen Version an. Dabei schaffte er es bis ins Halbfinale und belegte Platz acht.

10. Er hält sein Privatleben privat

Wir wissen, dass Jan liiert ist. Alles weitere will er aber nicht verraten. Privates soll privat bleiben. Respektieren wir gerne.