Die Bachelor-Villa kann man mieten!

Die Bachelor-Villa kann man mieten!
Die Bachelor-Villa kann man mieten!

© Prostock-studio

11.04.2021 20:30 Uhr

Die letzte Staffel von „Der Bachelor“ hat für reichlich Gesprächsthemen gesorgt – vor allem durch die wechselnden Gefühle von „Katastrophen-Bachelor“ Niko Griesert, wie er sich selbst betitelt hat. Zum ersten Mal fand die Kuppelshow in Deutschland statt und wir haben die Location unter die Lupe genommen.

Eine Tatsache hebt diese Staffel grundsätzlich von den vorherigen ab: „Der Bachelor“ wurde wegen der Corona-Pandemie nämlich erstmalig in Deutschlands Hauptstadt Berlin gedreht. RTL hat sich dafür eine beeindruckende Luxus-Villa als Unterkunft für die Kandidatinnen ausgesucht – und wir haben gute Neuigkeiten für euch: Ihr könnt die „Bachelor“-Villa mieten!

Die „Bachelor“-Villa steht in Potsdam

Bei der träumerischen Villa, in der Nikos Rosenladys gewohnt haben, handelt es sich um die Villa Francke. Anders als es in der Show benannt wurde, steht diese allerdings nicht in Berlin, sondern in der schönen Brandenburger Landeshauptstadt Potsdam – und zwar direkt beim berühmten Rokoko-Schloss Sanssouci.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Der Bachelor (@bachelor.rtl)

Hier lässt es sich leben

Das Haus alleine hat eine beachtliche Fläche von 700 qm. Wem das noch nicht reicht, der findet vermutlich im riesigen Garten genug Platz. Die Luxus-Villa hat nämlich sage und schreibe 13.000 qm Grünfläche. Um es mit dem liebsten Flächenvergleich der Deutschen zu sagen: Das sind fast zwei ganze Fußballfelder. Bestaunen konnten „Bachelor“-Fans den weitläufigen Garten in der Sendung immer wieder bei Außenaufnahmen zu verschiedenen Tageszeiten.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Nadine (@gundelgaukeleyyy)

Historisches Ambiente für die „Bachelor“-Atmosphäre

Damit die Kandidatinnen in die richtige Stimmung zum Verlieben kommen, hat sich der Sender eine besonders romantische Location ausgesucht. Da war die Villa Francke die perfekte Wahl, denn nicht nur der Blick auf das Schloss Sanssouci macht sie so außergewöhnlich. Die Villa wurde im Jahr 1874 als Sommerresidenz für Carl Francke gebaut und steht sogar unter Denkmalschutz.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Der Bachelor (@bachelor.rtl)

Das Fernsehteam hat einige Änderungen vorgenommen

Auf den Bildern der Villa Francke kann man jedoch unschwer erkennen, dass RTL für die Dreharbeiten der Kuppelshow einige Änderungen an der Ausstattung vorgenommen hat, beispielsweise im Wohnbereich oder den Zimmern der Rosenladys. Auch der Whirlpool im Garten scheint normalerweise nicht Teil der Luxus-Villa zu sein und wurde vermutlich von dem Produktionsteam als Pool-Ersatz angeschafft.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von AnneLiWest|Berlin (@anneliwest)

So könnt ihr die „Bachelor“-Villa mieten

Die Villa Francke wird vom Bechstein Network vermietet. Dort bieten sie das Anwesen als luxuriöse Event-Location für Hochzeiten, Partys, Shootings, Fernsehproduktionen und vieles mehr an. Bis zu 150 Personen finden auf so einer Veranstaltung in der „Bachelor“-Villa Platz. Also wer weiß, vielleicht macht ihr es ja besser als Rosenkavalier Niko und könnt schon bald eure Hochzeit in der Luxus-Villa feiern?

(SR)