Samstag, 3. August 2019 22:10 Uhr

Diese Kinderstars sind viel zu früh verstorben

Fotos: imago images / Cinema Publishers Collection & imago images / ZUMA Press & Adriana M. Barraza/ Wenn.com

So einige Hollywood-Stars haben ihre Karriere bereits in den Kinderschuhen begonnen, stürzten danach jedoch in einen Strudel aus Drogen, Alkohol oder anderen schlechten Einflüssen. Manche litten auch an Krankheiten, die ihnen das alltägliche Leben und das vor der Kamera massiv erschwerten. Für viele Kinderstars endete ein ohnehin tragisches Leben schon viel zu früh mit dem Tod.

Diese Kinderstars sind viel zu früh verstorben

Foto: imago images / Zuma Press

Tod im Schlaf

Cameron Boyce‚ Tod schockte in diesem Jahr die Filmwelt. Aufgrund eines Anfalls im Schlaf verstarb der Schauspieler im Alter von nur 20 Jahren. Der Anfall war auf eine anhaltende Krankheit zurückzuführen, an der Boyce litt und gegen die er auch behandelt wurde. Der Schauspieler und Tänzer war am bekanntesten als Luke Ross in der Disney Channel-Serie „Jessie“ sowie als Sohn von Cruella De Vil in den Disney Channel-Originalfilmen „Descendants“, „Descendants 2“ und „Descendants 3“. Außerdem spielte er auch in den Komödien „Kindsköpfe“ und „Kindsköpfe 2“ an der Seite von Adam Sandler und Kevin James mit.

Diese Kinderstars sind viel zu früh verstorben

Foto: Adriana M. Barraza/ Wenn.com

Tödlicher Substanzen-Mix

River Phoenix galt als absoluter 80er-Jahre-Schwarm mit Hauptrollen in den Filmen „Stand by Me“ und „Explorers – Ein fantastisches Abenteuer“. 1993 brach Phoenix vor dem Sunset Strip-Club „The Viper Room“ des damaligen Besitzers Johnny Depp zusammen. Das Rettungspersonal war letztendlich nicht in der Lage, Phoenix wiederzubeleben, da sich in seinem Körper eine tödliche Mischung illegaler Substanzen befand. Er verstarb im Alter von 23 Jahren.

Diese Kinderstars sind viel zu früh verstorben

Foto: imago images / Landmark Media

Medikamenten-Überdosis

Mit 13 ergatterte Heath Ledger seine erste Rolle im australischen TV, danach folgte eine Rolle in der Drama-Serie „Sweat“. Er eroberte die Herzen aller Mädels im Sturm mit dem Film „10 Dinge, die ich an dir hasse“, in dem er an der Seite von Julia Stiles spielte. Ledger übernahm später außerdem die Hauptrollen in „Ritter aus Leidenschaft“ und „Brokeback Mountain“. Die Rolle seines Lebens sollte aber die des „Joker“ in „The Dark Knight“ werden.

Die Dreharbeiten zu dem Film brachten den Schauspieler offenbar an seine psychischen und physischen Grenzen. Im Januar 2008 starb Ledger an einer Überdosis verschreibungspflichtiger Medikamente, sein Tod wurde als Unfall eingestuft. Für seine letzte legendäre Rolle als „Joker“ wurde er posthum mit einem Oscar geehrt.

Diese Kinderstars sind viel zu früh verstorben

Foto: imago images / Zuma Press

Lungenentzündung und Herzversagen

Brittany Murphy begann ihre Karriere mit eher unbedeutenden Rollen, z.B. in der Sitcom „Drexell’s Class“. Nach Absetzung der Serie bekam sie immer wieder kleine Gastrollen, bis ihr an der Seite von Alicia Silverstone in der Kult-Teenie-Komödie „Clueless“ der Durchbruch gelang. Es folgten unter anderem Rollen in „Durchgeknallt“, „Sag kein Wort“, „8 Mile“ und „Sin City“. Im Dezember 2009 versagte plötzlich das Herz des Hollywood-Stars. Die Todesursache war eine Medikamenten-Überdosis und zudem eine nicht auskurierte Lungenentzündung, die sie zusätzlich geschwächt hatte.

Diese Kinderstars sind viel zu früh verstorben

Foto: imago images / Picturelux

Selbstmord mit 29

Lee Thompson Young war wahrscheinlich am bekanntesten für seine Rolle als Jett in der Disney Channel-Show „Famous Jett Jackson“ und für seine Hauptrolle in der Crime-Serie „Rizzoli & Isles“. Er verstarb 2013 im Alter von 29 Jahren an einer selbst zugefügten Schusswunde. Sein Manager bestätigte, dass es sich um Selbstmord handelte.

Diese Kinderstars sind viel zu früh verstorben

Foto: imago images / Zuma Press

Chemisches Inhalationsmittel brachte Tod

Skye McCole Bartusiak spielte die Rolle der Tochter von Mel Gibson im Film „Der Patriot“ aus dem Jahr 2000 . Im Juli 2014 wurde Skye im Alter von 21 Jahren nicht ansprechbar in ihrem Haus aufgefunden. Während ihre Mutter sagte, sie habe vor ihrem Tod epileptische Anfälle gehabt, wurde letztendlich eine versehentliche Überdosierung mit einer Mischung verschiedener Medikamente festgestellt, unter anderem Entspannungsmittel und ein chemisches Kältemittel, das oft als Inhalationsmittel missbraucht wird.

Diese Kinderstars sind viel zu früh verstorben

Foto: imago images / Zuma Press

Suizid mit 19

Sawyer Sweeten (links im Bild) wurde in den 90’er zusammen mit seinem Zwillingsbruder Sullivan und seiner Schwester Madilyn berühmt, als sie in der beliebten Sitcom „Alle lieben Raymond“ die Rollen von Ray Romanos Kindern spielte. Sawyer übernahm die Rolle von Geoffrey Barone. Der Kinderstar nahm sich im Jahr 2015 während eines Besuchs mit seiner Familie in Texas das Leben. Er wurde nur 19 Jahre alt.

Diese Kinderstars sind viel zu früh verstorben

Foto: imago images / Zuma Press

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren