Mike Singer: Vom „The Voice Kids“-Kandidaten zum „DSDS“-Juror

Mike Singer: Vom "The Voice Kids"-Kandidaten zum "DSDS"-Juror
Mike Singer: Vom "The Voice Kids"-Kandidaten zum "DSDS"-Juror

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

09.01.2021 20:00 Uhr

Mike Singer sitzt neben Dieter Bohlen und Maite Kelly in der aktuellen Jury von "Deutschland sucht den Superstar". Was angesichts seines Alters eigentlich unfassbar ist: Der junge Mann ist schon acht Jahre "im Musikgeschäft".

Obwohl Mike Singer erst 20 Jahre alt ist, hat er bereits eine beindruckend lange Karriere hinter sich.

Bereits seit seinem 12. Lebensjahr konzentriert sich der Sohn russlanddeutscher Eltern aus Kasachstan auf die Musik. Der Offenbacher produzierte und schrieb autodidaktisch Songs, die er begann ins Netz zu stellen, wo er sich schnell eine große Fangemeinde aufbaute. 2012 wurde er mit einem Coversong auf Youtube quasi über Nacht zum Star.

Mike Singer: Vom "The Voice Kids"-Kandidaten zum "DSDS"-Juror

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Kaum zu glauben: 2013 nahm der talentierte Bursche an der SAT.1-Castingshow „The Voice Kids“ teil. Dort kam er in Lena Meyer-Landruts Team, wurde aber in der folgenden Battle Round leider rausgewählt.

Mittlerweile hat Mike Singer drei Alben bei Warner Music veröffentlicht, die allesamt auf dem 1. Platz der Albumcharts landeten.

Mike Singer: Vom "The Voice Kids"-Kandidaten zum "DSDS"-Juror

imago images / Gartner

Schon das Debütalbum landete auf Platz 1

Im Februar 2017 erschien sein Debütalbum „Karma“ bei Warner, das in Deutschland auf Platz 1 einstieg. 2018 folgte sein zweites Album ‚Dejà Vu‘, dass ebenfalls auf Platz 1 landete und er saß für den Eurovision Song Context 2018 neben Max Giesinger und Mary Roos in der deutschen Jury. Im November 2018 gewann Mike Singer (1,4 Millionen Follower bei Instagram; 1,9 Millionen bei TikTok) auch den MTV European Music Award als Best German Act und den Kids Choice Award.

2019 erschien sein drittes Album „Trip“ bei Warner, welches erneut den 1. Platz der Albumcharts belegte. 2020 belegte er als Wuschel den zweiten Platz in der zweiten Staffel der ProSieben-Show „The Masked Singer“ und nahm am Free European Song Contest für Kasachstan teil.

Mike Singer: Vom "The Voice Kids"-Kandidaten zum "DSDS"-Juror

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Mike wünscht sich Impfung gegen Corona

Für Irritationen sorgte der Sänger gerade als er den bayrischen Ministerpräsidenten Söder zitierte, sagte er, der sich eine „Impfkampagne mit entsprechenden Vorbildern aus dem öffentlichen Leben“ wünschen. Zu einem Video schrieb er – leider etwas missverständluch: „Nachdem ich selber schon an Corona erkrankt war, finde ich die Möglichkeit einer Impfung unfassbar. Lieber Herr @markus.soeder wenn ich niemandem eine Impfung wegnehme, würde ich mich gerne impfen lassen… also wo soll ich hinkommen?“

Auf Nachfrage teilte uns seine Plattenfirma mit, dass es „in keinster Weise darum geht, den Risikogruppen einen Impfstoff wegzunehmen oder sich vorzudrängeln. Mike ist sich sehr bewusst, dass er als junger Mensch erst später an der Reihe ist.“ Es ginge ihm allein um die Vorbildfunktion und Menschen, die jetzt noch Bedenken haben, umzustimmen bzw. die Angst zu nehmen sich impfen zu lassen sobald es für sie möglich ist. Ein tolles Engagement.

Erst kürzlich sprach Mike auch mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zu Corona im Allgemeinen und seiner Erkrankung. Das ist für Mike, wie für viele andere auch, derzeit das wichtigste Thema.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein von @mikesinger geteilter Beitrag

„Deutschland sucht den Superstar“ immer samstags und dienstags ab 20.15 Uhr und auch bei TVNow!