Falsche schwangere Laura Müller: Der hier hat alle reingelegt – hier ist das Video!

Sophia VölkelSophia Völkel | 28.01.2022, 12:43 Uhr
Falsche schwangere Laura Müller: Der hier hat's ein gefädelt!
Falsche schwangere Laura Müller: Der hier hat's ein gefädelt!

Foto: Marvin Wildhage

Fotos mit einer schwangeren Frau, heiße Gerüchte: das schier endlose Rätsel um Bilder, die It-Girl und Wendler-Sidekick Laura Müller mit einem Babybauch zeigen sollen, ist nun endlich gelöst. Dahinter streckt ein schlitzohriger Youtuber!

Seit Tagen rätselt das Netz, was es mit dem Foto auf sich hat, dass erst eine angeblich schwangere Laura Müller (21) zeigte und später dann eine angeblich schwangere Nina Reh (die Freundin von Ikke Hüftgold (45). Jetzt kommt raus: niemand ist schwanger, es handelt sich um einen waschechten Scherz, inszeniert von keinem Geringeren als YouTuber Marvin Wildhage (25).

Der abgehende Prank-König des deutschsprachigen Internets lieferte in den vergangenen Jahren immer wieder echte Knaller ab. 2021 legte er unter anderem zahlreiche Influencer mit einer Fake-Gesichtscreme rein, bei der es sich in Wirklichkeit um Gleitgel handelte. Jetzt nahm sich der Wildhage die wohl umstrittenste Person der Promi-Landschaft vor: Laura Müller.

Zeigt das Foto eine schwangere Laura Müller?

Vor einigen Tagen kursierte plötzlich ein Foto, das die junge Ehefrau von Michael Wendler (49) in einem Supermarkt beim Einkaufen zeigen soll – mit Babybauch. Zahlreiche Medien wie „Bild“, „Focus“, „OK Magazin“, „T-Online“, „Bunte“ und auch wir griffen die Fotos und die Meldung sofort auf und rasend schnell verbreitete sich die News, dass das tatsächlich die 22-Jährige sein könnte.

Das sagt Laura Müller zu den Schwangerschaftsgerüchten

Falsche schwangere Laura Müller: Der hier hat's ein gefädelt!
Nina Reh als gefakte Laura Müller

Foto: Marvin Wildhage

Aufmerksamen Usern fielen aber bereits Details auf, die dafür sprachen, dass es nicht die (Ex)-Influencerin sein kann. Aber diese Stimmen gingen zunächst unter. So wirkte zum Beispiel der Arm der jungen Frau sehr seltsam. Außerdem wurden Zweifel laut, ob es sich wirklich um einen US-Supermarkt handelt, wie kolportiert.

Oder doch eher diese Promi-Dame?

Gestern meldete sich Laura Müller zu Wort. In einem Statement auf Instagram gab sie vorwurfsvoll zum Besten, dass sie absolut nicht schwanger sei. Doch Journalisten wären eben nicht Journalisten und das Internet wäre nicht das Internet, wenn man nicht trotzdem an der Geschichte dran bleiben würde. Auf einmal war es nicht mehr Laura Müller, die da schwanger zu sehen sein soll, sondern Ikke Hüftgolds Freundin Nina Reh (22), die Laura zum Verwechseln ähnlich sieht.

Marvin Wildhage stecken dahinter

Jetzt kommt raus: Alles Fake! Die Geschichte wurde von Youtube-Star Marvin Wildhage und Nina Reh geschickt eingefädelt. Die 22-Jährige hatte sich bereit erklärt, das Laura-Double zu spielen. Die Aufnahme entstand zwar in einem amerikanischen Supermarkt, allerdings in Hessen. Für die Wölbung am Bauch hatte sich Nina eine große gelbe Papp-Smileymaske unter das Kleid gestopft. Beim Thema Kleiderauswahl war nur eines wichtig, um wie Laura auszusehen: „Kurz, knapp und schwarz“ so Nina. „Und billig“, fügte Sänger Ikke Hüftgold hinzu, der mit in die grandiose Nummer eingeweiht war.

Eingespieltes Team

Auf die Idee kam Marvin aus einem simplen Grund. „Die Idee lag auf der Hand. Ich frage mich bis heute, warum über jede Handlung von dem Wendler und Laura ein Artikel erscheint“, so der YouTuber gegenüber „klatsch-tratsch.de“. „Als ich dann vor wenigen Wochen ein Foto von Ikke und seiner Freundin gesehen habe, wo sie explizit auf die Ähnlichkeit zu Laura hingewiesen haben, war die Idee geboren.“

Marvin weiter: „Ikke kenne ich von vergangenen Produktionen und als ich ihn angeschrieben habe, war er direkt Feuer und Flamme.“ Und auch Nina habe sofort mitmachen wollen. „Sie war direkt dabei und hat das ganze echt super umgesetzt. Ikke und sie haben auch eigene Ideen mit eingebracht und zu allem Feedback gegeben.“

Genau Recherche? Fehlanzeige

Das Schlimme an der Story: Viele Boulevard-Medien fielen auf die Fotos rein – von einem völlig unbekannten Paparazzo. Die Redakteure konnten von dem Namen des Fotografen auch noch nie was gehört haben, immerhin hieß der gute Mann „Richard Ulkich“. Anscheinend fiel aber niemandem auf, dass der Name doch recht – nun ja eben ulkig – klingt. Unter anderem stufte das Hamburger „OK“-Magazin das Foto dann auch noch als echt ein.

Die Moral von der Geschichte:Das passiert, wenn Boulevardmedien auf der Jagd nach der ultimativen Schlagzeile sind und beim Wettlauf, wer ist der erste mit einer exklusiven Meldung, ihre Sorgfaltspflichten vernachlässigen. Marvin: „Mit dem Video wollte ich an einem gezielten Beispiel belegen, wie schnell zeigt News und Gerüchte von großen Medien verbreitet werden, einfach weil man schnell sein möchte und es nicht überprüft.“ Krawumm, die Ohrfeige hat gesessen!

Das will auch Marvin vermitteln, doch der Social-Media-Star hat auch eine Message für die Zuschauer: „Schau zweimal hin und glaub nicht alles auf den ersten Blick. Am besten beschäftigt man sich immer mit 2, 3 Quellen.“ Genauso ist es!

Falscher Doktortitel: Youtuber Marvin Wildhage droht Ärger

Was wohl Laura dazu sagt?

Und wie reagiert wohl Laura Müller auf die Fake-Geschichte, die sie mal wieder zu DEM Gesprächsthema der letzten Tage machte? Marvin ist sich sicher, dass er den Wendlers damit nicht geschadet hat. „Ich glaube nicht, dass ich den beiden damit geschadet habe. Sie tragen fast ihr komplettes Privatleben in die Öffentlichkeit und machen auch selbst aus Kleinigkeiten Schlagzeilen. Außerdem war es mir wichtig, den Streich innerhalb von 24 Stunden aufzulösen. Um die Gerüchte aus der Welt zu schaffen.“

Und wer muss sich als nächstes vor Marvin Wildhage fürchten? „Ich hoffe, dass die Medien jetzt wieder etwas aufmerksamer sind. Daher wird es hoffentlich auch schwerer sie reinzulegen. Aber mal schauen, was ich als nächstes aus dem Hut zaubere …“