Trash-TV„Das große Promi-Büßen“: Elena Miras will sich nicht entschuldigen

Sophia VölkelSophia Völkel | 27.07.2022, 22:00 Uhr
Elena Miras in der "Runde der Schande" mit Olivia Jones
Elena Miras muss sich in der "Runde der Schande" ihren vergangenen Sünden stellen

Foto: ProSieben / Nikola Milatovic

Elena Miras hat man noch immer am besten in Erinnerung durch ihre diversen Ausraster im "Sommerhaus der Stars" und im "Dschungelcamp". Nun muss sie in der "Runde der Schande" bei "Das große Promi-Büßen" für ihre Sünden und Taten gerade stehen.

In der nächsten Folge „Das große Promi-Büßen“ am Donnerstag, den 28. Juli 2022, müssen Kackewerfer Simex und Elena Miras in die „Runde der Schande“. Und gerade Letztere hat Einiges auf dem Kerbholz, erarbeitete sie sich doch gerade im „Sommerhaus der Stars“ in der Beziehung mit Mike Heiter einen Ruf als hysterische und primitive „Ghettobraut“



Elena Miras: Bleibt sie stur?

Schimpfwörter. Beleidigungen, Ausraster – mit ihrer harten Wortwahl und ihrer provokanten Art hat sich die Reality-TV-Teilnehmerin in der Vergangenheit einen Namen gemacht. „Elena hat eine extrem kurze Zündschnur“; so Olivia Jones. „Mit ihren Aussagen verletzt sie andere Menschen zu ihrer eigenen Verteidigung. Deshalb geht sie auch in die ‚Runde der Schande‘ wie in ein Duell. Warum das so ist, hat mich erschüttert.“ Wie reagieren die beiden Reality-Stars, wenn ihnen von der Kiez-Größe der Spiegel vorgehalten wird? Steckt hinter ihrer harten Schale doch ein weicher Kern?

Elena Miras lacht vor „Das große Promi-Büßen“ – „So schlimme Sachen habe ich nicht getan“

Elena Miras zeigt sich bei der Ankündigung ihrer „Runde der Schande“ jedenfalls noch beinhart und stur, wie man sie kennt: „Ich entscheide, was für mich eine Schande ist und was nicht. Wenn ich etwas nicht einsehe – und das kann ja passieren – dann werde ich nicht Entschuldigung sagen.“ Das ist mal ein Statement.

Simex bereut, dass er „Kacke geworfen hat“

Doch spätestens, als ihr die Ausschnitte ihrer diversen Ausbrüche gezeigt werden, tickt plötzlich auch eine Elena ganz anders und gibt offen und ehrlich zu: „Das #PromiBüßen ist das erste Format, in dem ich ein bisschen mehr zeige, dass es mir doch nahe geht, wenn mir Menschen gewisse Sachen sagen und dass das nicht immer spurlos an mir vorbeigeht.“

Kackewerfer Simex bei „Das große Promi-Büßen“: Wer ist der überhaupt?

Simex schlägt hingegen direkt leisere Töne an: „Ich habe Respekt vor der ‚Runde der Schande‘. Denn ich habe auf YouTube sehr viel Kacke gebaut – oder sollte ich eher sagen: geworfen?“ Was hinter diesen Worten steckt wird man am Donnerstag den 28. Juli auf ProSieben sehen, wenn Simex und Elena Miras in die „Runde der Schande“ zitiert werden.