„LOL: Last One Laughing“: Darum ist Teddy Teclebrhan Sieger der Herzen!

Der Fanliebling bei „LOL: Last One Laughing“: Wer ist eigentlich dieser Teddy Teclebrhan?
Der Fanliebling bei „LOL: Last One Laughing“: Wer ist eigentlich dieser Teddy Teclebrhan?

IMAGO/ Stephan Wallocha

14.09.2021 17:27 Uhr

Zwischen all den berühmten Comedians, die in der ersten Staffel von „LOL: Last One Laughing“ unsere Lachmuskeln strapaziert haben, stach ein vermeintlicher Newcomer besonders hervor: Teddy Teclebrhan. Was viele Zuschauer nicht wussten: Der Mann mit dem halsbrecherischen Nachnamen ist alles andere als ein Neuling auf dem Comedy-Parkett…

Wer bei einer Show wie „LOL: Last One Laughing“ überzeugt, der muss schon was auf dem Kasten haben. Immerhin galt es in Staffel eins der Sendung, die im April 2020 auf Amazon Prime Video an den Start ging, Stars wie Max Giermann, Anke Engelke, Kurt Krömer oder Mirco Nontschew aus dem Rennen zu werfen.

Und um dieses Ziel zu erreichen, mussten die Spaßmacher kein schnödes Studio-Publikum unterhalten, sondern sich in der Königsdisziplin versuchen – die anderen Comedy-Größen zum Lachen bringen!

Nach „LOL“ ist Teddy in aller Munde

Denn bei „LOL: Last One Laughing“ gilt: Wer (zweimal) lacht, fliegt raus! Unter den wachsamen Augen von Schiri und Moderator Michael „Bully“ Herbig entbrannte so unter der hochkarätigen Besetzung von Staffeln eins ein Krieg um die Lachmuskeln. Neben den schon erwähnten Stars kämpften auch Carolin Kebekus, Rick Kavanian, Barbara Schöneberger, Wigald Boning und der (Achtung, Spoiler!) spätere Sieger Torsten Sträter um das Preisgeld von 50.000 Euro.

Die meisten der Teilnehmer kannten Comedy-Fans also schon aus dem TV-Programm. Teddy Teclebrhan allerdings stach heraus. Ein Neuling gegen so viele Gag-Profis, konnte das gut gehen? Allerdings, denn Teddy avancierte schnell zum absoluten Publikumsliebling!

Teddy auf der Bühne

Foto: IMAGO / kolbert-press

Teddy Teclebrhan: Schwere frühe Jahre und schnelle erste Erfolge

Teddy kam 1983 als Tedros Teclebrhan in Asmara, Eritrea zur Welt. Seine frühe Kindheit war geprägt von traumatischen Erfahrungen, denn er und seine drei Brüder mussten mit der Mutter vor dem Bürgerkrieg in ihrem Heimatland flüchten, als er noch ein Baby war.

Die Familie fand über Umwege ein neues Zuhause in Mössingen, Baden-Württemberg. Idyllisch, aber trotzdem nicht immer einfach. Teddy fühlt sich wohl in der neuen Heimat, leistet sich aber trotzdem auch Fehltritte: Stress in der Hauptschule, Ärger mit dem Jugendamt. Doch eine zehnmonatige Reise zu seiner Tante in Kanada bringt ihn auf seinen Werg. Zurück in Deutschland beschließt er Schauspieler zu werden. Gesagt, getan. Auf das Studium an der Internationalen Schauspielakademie CreArte in Stuttgart folgten ab 2009 schnell erste Engagements, zum Beispiel in der ZDF-Serie „Kommissar Stolberg“.

Um sich in die erste Liga zu spielen und in einem Top-Ensemble wie dem von „LOL: Last One Laughing“ bestehen zu können, fehlte ihm allerdings noch die Erfahrung – und eine richtig starke Karriereleistung, die aufhorchen ließ…

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Tedros Teclebrhan (@teddyteclebrhan)

Der große Durchbruch dank Stefan Raab

2011 gelang Teddy dann der große Coup – mit dem YouTube-Video „Umfrage zum Integrationstest“ landete er einen Internet-Hit, den sogar Stefan Raab in seiner Show „TV total“ aufgriff. Der erste Comedy-Ritterschlag!

Seitdem hat Teddy über 300 Live-Auftritte in Deutschland und den deutschsprachigen Nachbarländern absolviert und konnte „nebenher“ als Schauspieler in Filmen wie „Halbe Brüder“ oder „Systemsprenger“ überzeugen.

Teddy war also bestens gerüstet, als er das Angebot erhielt, in der ersten Staffel von „LOL: Last One Laughing“ mit von der Partie zu sein.

„LOL“: So wurde Teddy Teclebrhan zum Liebling der Herzen

Obwohl er schon eine langjährige Karriere vorweisen konnte, hätten wohl nicht viele Zuschauer von „LOL: Last One Laughing“ ihr hypothetisches Geld auf den Comedian gesetzt.

Allerdings zeigte sich schnell: Teddy hatte das Zeug, weit zu kommen, und lieferte großes Entertainment! Das musste auch Anke Engelke im Interview mit Amazon Prime eingestehen: „Interessant ist, dass ich dachte, Mirco [Nontschew] würde mein Problem sein – aber Teddy war mein großes Problem!“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Prime Video DE (@primevideode)

Die Sache mit dem Teddyhamster…

Was Anke Engelke damit meinte, zeigte sich insbesondere bei Teddys Nummer mit dem – klar doch – Teddyhamster, oder vielmehr der sprechenden Teddyhamster-Figur.

Während der Comedian seinem pelzigen Sidekick immer wieder sagte, er solle „die Fretze (sic!) halten“, taten sich die anderen Kandidaten sichtlich schwer, nicht in Lachen auszubrechen.

Spätestens, als der Hamster Teddy an die Gurgel ging, dürften auch bei den Fans vorm Bildschirm alle Dämme gebrochen sein. Gastgeber Bully Herbig jedenfalls konnte nicht mehr an sich halten.

„LOL: Last One Laughing“: Darum ist Teddy Teclebrhan Sieger der Herzen!
Er war der Sieger der Herzen: Tedros „Teddy“ Teclebrhan und sein Hamster

Foto: Amazon.com, Inc. or its affiliates

Teddy vs. Torsten: Das „Duell der Giganten“

Teddys großer Vorteil bei „LOL: Last One Laughing“: Er machte nicht nur mit Hamster oder als Mona Lisa eine gute Figur, sondern bewies auch enorme Selbstbeherrschung in der Disziplin „Nicht lachen“. So schied der Comedian tatsächlich erst in Folge sechs des Amazon Prime Video-Hits aus, die treffenderweise den Titel „Duell der Giganten“ trug.

Wie der Staffel-Sieger Torsten Sträter im Amazon-Interview treffend
zusammenfasste: „Teddy ist entweder ein sehr kranker Mann – oder ein Genie.“

Wer würde nicht gerne mehrfach sechs Stunden mit diesem wahnsinnigen Genie eingesperrt sein?

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Prime Video DE (@primevideode)

Teddys Nachfolger: „LOL: Last One Laughing“ Staffel 2

Bei so viel Comedy-Irrsinn ist es kein Wunder, dass die erste Staffel von „LOL: Last One Laughing“ sehr erfolgreich lief. Amazon Prime hat wie erwartet auch schon weitere Folgen für den Herbst angekündigt.

Staffel zwei soll am 1. Oktober 2021 anlaufen, und es wird erneut einen Starreigen geben, der beste Unterhaltung verspricht: Neben Max, Giermann, Anke Engelke und Kurt Krömer, den Rückkehrern aus Staffel eins, werden Annette Frier, Martina Hill, Klaas Heufer-Umlauf, Larissa Rieß, Bastian Pastewka, Tommi Schmitt und Tahnee Schaffarczyk mit von der Partie sein.

„LOL: Last One Laughing“: Darum ist Teddy Teclebrhan Sieger der Herzen!
Auch der Cast von „LOL: Last One Laughing“ Staffel 2 kann sich sehen lassen

Foto: Amazon.com, Inc. or its affiliates

Gut möglich, dass Klaas Heufer-Umlauf den inoffiziellen Titel des lustigsten Kandidaten von Teddy erben wird. Immerhin ist er „kampferprobt“ durch das Format „Nicht lachen“ aus „Circus Halligalli“.

Oder wird mit Tahnee Schaffarczyk wieder eine vermeintliche Außenseiterin das Zepter des Publikumslieblings übernehmen?

Teddy Teclebrhan wird es sich wohl von der heimischen Couch aus ansehen – und sich beim Lachen diesmal bestimmt nicht zurückhalten. (CITA)