Loredana sollte in der DSDS-Jury sitzen

Loredana sollte in der DSDS-Jury sitzen
Loredana sollte in der DSDS-Jury sitzen

IMAGO / Revierfoto

01.04.2021 22:10 Uhr

Anfang März wurde es offiziell: Poptitan Dieter Bohlen verlässt nach über 18 Jahren „Deutschland sucht den Superstar". Ein Schock für viele Fans der beliebten Castingsendung. Jetzt über zwei Wochen später meldet sich Deutschrapperin Loredana zum Ausstieg des 67-Jährigen Jurors.

Was hat Deutschrapperin Loredana Zefi (25) mit „Deutschland sucht den Superstar“ am Hut? Bislang wusste niemand, dass die Schweizerin bereits zweimal vom Sender RTL als „DSDS“-Jurorin angefragt wurde. Das macht die Mutter einer zweijährigen Tochter heute ganz beiläufig in ihrer Instagram-Story bekannt.

Keine Lust auf DSDS

Die 25-Jährige wendet sich heute nicht nur an ihre 2,8 Millionen Instagram-Fans, sondern direkt an Modern Talking-Star Dieter Bohlen selbst (67, „Nichts als die Wahrheit“). „@DieterBohlen Zum Glück hab ich DSDS Jury 2 Mal abgesagt, hätte null Spass gemacht ohne dich :D“. Diesen Satz veröffentlicht die Blondine kürzlich auf ihren Social-Media-Account.

Die Rapperin scheint der Castingshow schon zweimal eine Abfuhr erteilt zu haben. Das bereut die Schweizerin mit kosovarischer Staatsangehörigkeit aber keinesfalls, denn für sie wäre es ohne Dieter sowieso zu langweilig. Damit outet sich King Lori, wie sie sich selbst nennt als Bohlen-Fan. Wer hätte das gedacht? Eine Reaktion des langjährigen DSDS-Juroren gibt es übrigens noch nicht.

Instagram/Loredana

Hätte Loredana das Zeug zur Jurorin?

Eigentlich schade, dass wir Loredana in Zukunft wohl nicht in der „DSDS“-Jury sitzen sehen werden. Denn die Rapperin wäre eine angenehme Abwechslung zu den sonstigen Juroren. Das Zeug dazu hat die Mutter einer kleinen Tochter definitiv.

Die Chartstürmerin hat in den letzten Jahren bewiesen, dass ihr die Musik im Blut liegt. Aber ohne den Pop-Titan hat selbst die 25-Jährige keine Lust drauf. Mit ihrem lockeren Mundwerk wäre es mit King Lori sicher nie langweilig geworden. Wirklich schade!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Loredana (@loredana)

Sie wäre die zweite Deutschrapperin

Könnten die Absagen der Blondine außerdem etwas mit Shirin David (25)  zu tun haben? Schließlich wäre Loredana die zweite deutsche Rapperin, die in der Castingshow dabei gewesen wäre und somit Shirins Nachfolgerin. 2017 sitzt die „Supersize“-Künstlerin gemeinsam Schlagersängerin Michelle, Scooter und Dieter Bohlen mit in der Jury.

Dass die beiden Künstlerinnen sich nicht wirklich ausstehen können ist schon lange kein Geheimnis mehr. Vor allem Loredana outet sich in Interviews immer wieder als große Shirin David-Gegnerin. Das Auftreten und Aussehen der Rap-Queen gefällt ihr ganz und gar nicht. Auf ein Feature der beiden Powerfrauen können wir wohl erstmal nicht hoffen.

IMAGO / Future Image

Das sagt Dieter zu seinem Aus

Lange hielt sich Dieter zu den wahren Trennungsgründen von ihm und RTL bedeckt. In einem kurzen Video sagte der 67-Jährige am vergangenen Samstag nur, dass er Großes plane.

Nun hat der Schlagerporoduzent erneut eines seiner berühmten Videos auf Instagram hochgeladen und darin Klartext über sein Aus bei „Deutschland sucht den Superstar“ und „Das Supertalent“ geredet. „Nein, es lag nie am Geld. Darum ging es überhaupt nicht. Nein, ich bin nicht ausgerastet. Ich war nicht böse. Gar nix“, widerspricht Bohlen den Gerüchten, die in den letzten Wochen durch die Medienlandschaft kursierten.

Viel mehr wolle RTL „einfach einen neuen Weg gehen“. Der Sender wolle familienfreundlicher werden, da habe ein „Revoluzzer, der immer ein bisschen auf die Kacke haut“ wie Bohlen selbst „nichts mehr zu suchen“.

(TSK)