Kanye West: Das neue Album „Donda“ soll heute erscheinen

Kanye West: Das neue Album "Donda" soll heute erscheinen
Kanye West: Das neue Album "Donda" soll heute erscheinen

© Mert & Marcus/Universal Music

23.07.2021 18:10 Uhr

Noch immer warten die Fans auf das neue Album „Donda“ von Kanye West. Wie bereits vor einigen Tagen auf Social Media angeteast, soll heute nun das langersehnte zehnte Solo-Studioalbum erscheinen.

Es folgt auf das mit dem Grammy ausgezeichnete Album „Jesus is King“, das vor knapp zwei Jahren erschien. Zusätzlich gewann es bei den Billboard Music Awards 2020 nicht nur in der Kategorie „Top Gospel Album“, sondern wurde auch zum besten „Christian Album“ gekürt.

Doch das ist noch längst nicht alles: Ye übertraf damit die legendären Beatles und zog erneut mit Hip Hop Schwergewicht Eminem gleich, der mit neun aufeinanderfolgenden Nr. 1-Albumdebüts in der Geschichte der Charts an der Spitze steht.

Ankündigung von „Donda“ durch Werbespot

In der Nacht des sechsten Spiels der NBA Finals erschien die offizielle Bekanntgabe von „Donda“ in Form eines Werbespots. Darin ist die bahnbrechende US-Athletin Sha’Carri Richardson zu sehen. Im Hintergrund läuft der unveröffentlichte Track „No Child Left Behind“, womit Kanye West nicht nur die Single, sondern auch sein zehntes Album anteaste. Außerdem wies der Clip auf die Listening Session im Mercedes Benz Stadium in Atlanta am gestrigen Abend hin, die live von Apple Music übertragen wurde.

Musikalisch betrachtet bezieht sich „Donda“ – benannt nach Wests 2007 verstorbener Mutter – u.a. auf Kanyes 2013 erschienenes Album „Yeezus“. Doch auch aus „My Beautiful Dark Twisted Fantasy“ zieht er für das aktuelle Album seine Inspiration.

Kanye West: Das neue Album "Donda" soll heute erscheinen

© Mert & Marcus/Universal Music

Kanye West beeinflusste den Hip Hop

Kanye West ist unumstritten einer der Musiker, der den Hip Hop und die Pop-Musik des 21. Jahrhunderts maßgeblich beeinflusst hat. Seine Kunst gilt als richtungsweisend und ebenso als mitverantwortlich für den kommerziellen Umbruch des Hip Hop vom harten Gangsta-Rap hin zu mehr gesungenen und emotionaleren Songs.

Das Nachrichtenmagazin „Time“ zählte ihn mehrmals zu den 100 einflussreichsten Persönlichkeiten der Welt.

Der Chart-Topper hat eine ununterbrochene Reihe an mehrfachen Platin-zertifizierten Alben und fast zwei Dutzend Grammy-Auszeichnungen für Klassiker wie „Late Registration“ (2005) oder „Graduation“ (2007).

Seine letzten Werke ließen allerdings hinsichtlich der Qualität zu wünschen übrig. Der britische „Guardian“ zerfledderte laut Bayrischen Rundfunk  „Jesus Is King“ von 2019. Dies sei der “definitive Beweis” dafür, dass Kanye Wests goldene Schaffensperiode vorbei ist. Mal schauen, wie das mit „Donda“ ist.