29.07.2020 21:07 Uhr

Verona Pooth: „Mit 15 habe ich 2-3 Nächte auf der Straße gelebt“

Seit kurzem haben Verona Pooth und ihr Sohn San Diego ihren eigenen Podcast. Im "Poothcast" plaudern die Beauty und ihr Sohn über selten private Details. In der neuen Folge hat Verona verraten, weswegen sie mit 15 die Schule abgebrochen hat.

imago images / Future Image

Schon damals träumte die heute 52-Jährige nämlich von einer Karriere als Model. „Ich war 1,87 Meter groß und sehr dünn. Es haben mich viele Fotografen angesprochen und mich gefragt, ob ich Model werden möchte. Da ich für meinen ersten Job viel bekommen habe, bin ich auf Ideen gekommen. Das waren so 800 Mark. Von dem ersten Geld habe ich eine Waschmaschine für meine Mutter gekauft, die damals kaputtgegangen war“, so Pooth.

Quelle: instagram.com

Sie ging nicht mehr zur Schule

„Dann hab ich mich irgendwann gefragt, wieso ich überhaupt zur Schule gehe, wenn ich als Model so viel Geld bekomme. Ich bin dann einfach nicht mehr hingegangen. Mit dem Geld wollte ich meiner Familie helfen.“ Die Mutter der 52-Jährigen stammt aus Bolivien und arbeitete zu der Zeit in einem Friseur-Salon. „Eines Tages habe ich zu meiner Freundin Inga gesagt, dass wir jetzt beide nach Paris gehen und ich uns beide finanzieren werde, wenn wir die Schule abbrechen. Alleine habe ich mich natürlich nicht getraut dahin zu fahren“, erklärte Verona weiter.

Ohne Plan nach Paris

„Wir haben uns in Hamburg in den Zug gesetzt und sind nach Paris gefahren. Allerdings war das dort ein echt hartes Pflaster. Es war anders, wie ich es mir vorgestellt hatte. Wir hatten ja nicht Mal wo einen Termin. Die erste Nacht haben wir am Hauptbahnhof geschlafen, da wir Geld sparen wollten. Wir haben auf dem Boden gesessen und es kamen jede Menge Junkies“, berichtete die Familienmutter.

Sie wurde geschlagen

„Plötzlich stand ein fieser Typ mit goldenen Zähnen vor mir und wollte angeblich Geld wechseln…Plötzlich hat er mir voll ins Gesicht gehauen. Er hat sogar ein Messer auf mich gehalten. Ein junger Soldat hat uns aber gerettet und hat uns in ein günstigstes Hotel gebracht…“ Doch die Nächte danach haben die jungen Damen wohl wieder unter freiem Himmel verbracht, denn weiter erzählte die Moderatorin: „Das muss man sich mal vorstellen. Mit 15 Jahren 2-3 Nächte auf der Straße in Paris zu leben.“ Danach sind Verona und Inga allerdings wieder nach Hamburg zurückgekehrt. Der große Durchbruch als Model sollte Verona erst ein paar Jahre später gelingen.

Galerie

Durchbruch kam erst später

Ende der 80er nahm sie nämlich an mehreren Schönheitswettbewerben teil, bei denen sie stets erfolgreich abgeschnitten hat. Darüber hinaus versuchte sich die damalige Verona Feldbusch auch als mehr oder weniger erfolgreiche Sängerin aus. Ihre Fernsehkarriere war im Vergleich dazu aber weitaus erfolgreicher, von 1998-2000 hatte sie sogar ihre eigene Comedy-Talkshow „Veronas Welt“, die bei RTL ausgestrahlt wurde.

Das könnte Euch auch interessieren