Mit dieser Frau besucht Prinz Harrys seinen ersten Superbowl

Judith HeedeJudith Heede | 14.02.2022, 14:15 Uhr
Mit dieser Frau besucht Prinz Harry seinen ersten Superbowl
Mit dieser Frau besucht Prinz Harry seinen ersten Superbowl

IMAGO / Pacific Press Agency

Prinz Harry ist seit jeher ein mega Sportfan. Nun wurde er in Kalifornien zum ersten Mal beim legendären Superbowl gesichtet. Allerdings nicht mit Meghan Markle an seiner Seite. Sondern mit Prinzessin Eugenie - seiner Cousine!

Am Sonntag fand in Kalifornien das Sportevent des Jahres statt: der Superbowl. Stars wie Beyoncé und Jay-Z, Jennifer Lopez und Ben Affleck, Justin Bieber und Ehefrau Hailey Bieber und Dwayne Johnson gehören zu den langjährigen Fans des Events und  werden regelmäßig auf der Tribune beim Anfeuern des Football-Spiels gesehen.

Doch für Prinz Harry war es das erste Mal, dass er das größte Sport-Spektakel der Welt besuchte. Doch sein Debüt gab der Royal Rebel nicht etwas mit Ehefrau Meghan Markle an seiner Seite, sondern der Herzog von Sussex hatte eine andere Adelige am Arm…

Mit dieser Frau besucht Prinz Harry seinen ersten Superbowl
Sportsfan: Prinz Harry mit seiner damaligen Freundin Chelsy Davey beim Cricket Worldcup 2007.

Foto: IMAGO / Colorsport

Darum gehts eigentlich beim Super Bowl

Der Superbowl ist das größte Sportevent der Welt und in Amerika so wichtig wie Weihnachten und Thanksgiving zusammen. Es geht um American Football und dieses Jahr fand der 56. Super Bowl in Inglewood, Kalifornien statt. Das Team der Los Angeles Rams gewann gegen die Cincinnati Bengals mit 23:20. (So viel müssen Sie über das Spiel wissen, um mitreden zu können, selbst wenn die wirklich interessanten Dinge auf der Tribüne passieren.)

Die Superstars, die in der Halbzeit auftreten dürfen, haben ausgesorgt und die Show-Einladung kommt einer Oscar-Nominierung gleich. Selbst der beinhärteste Typ kriegt noch Lampenfieber vor diesem Moment und 2022 Stargast Eminem gab zu, seit Wochen nervös zu sein in angesichts seines kommenden Auftritts.

Der adelige Newcomer: Prinz Harry

Nachdem Prinz Harry mit seiner Frau Meghan Markle seiner englischen Heimat 2020 den Rücken gekehrt hatte, um in Kalifornien einen Neustart zu wagen,  hatte es der Herzog von Sussex nicht weit ins SoFi-Stadion von Los Angelos. Doch neben ihm saß nicht seine Ehefrau, sondern eine andere Brünette! Der 37-jährige Rotschopf besuchte das Spiel gemeinsam mit seiner Cousine Prinzessin Eugenie (31).

Für den Anlass hielt Harry sein Outfit leger. Fotos zeigen den Herzog in einem weißen T-Shirt, einer schwarzen Hose und passendem Blazer. Prinzessin Eugenie, mit Volksnamen heute Brooksbank, kam genauso lässig um die Ecke: in Jeans, mit obligatorischem Baseball Cap und Blazer. Dazu passend gab es schwarze Masken auf Mund und Nase.

Auf die feine englische Art

Gegen Los Angelos ist London ein Dorf. Dort kennt jeder jeden. Kein Wunder also, dass Meghan Markle neben der engen Beziehung, die sie zu ihrem Cousin Harry pflegt, auch mit der Herzogin von Sussex befreundet ist. Die beiden kannten sich bereits, bevor Markle in die königliche Familie einheirate – und diese im Blitzverfahren gegen sich aufbrachte. Doch die war nicht die einzige, die an dem Spieltag fehlte. Auch Eugenies Mann Jack Brooksbank glänzte mit Abwesenheit. Nachdem sich Mutti letzte Woche so rührend um Augies ersten Kindergeburtstag gekümmert hatte, war ihr die Auszeit mit Harry sicherlich vergönnt.

Die Prinzessin hatte Augies ersten Geburtstag auf Instagram mit folgenden Worten und einem niedlichen Post markiert „Alles Gute zum 1. Geburtstag für unseren kleinen Helden Augie. Du bist so eine besondere Seele, die jeden Raum mit deinem Lächeln und Winken erhellt“, schrieb sie in der Bildunterschrift. „Du hast uns so sehr stolz gemacht. We love you!“

View this post on Instagram A post shared by Princess Eugenie (@princesseugenie)

Die Royals sind BFFS

Scheinbar lieben Eugenie und Jack nicht nur ihren kleinen August sehr. Sie sind auch sehr eng mit Harry und Meghan befreundet und alle vier betonen immer wieder, wie nahe sie sich stehen.  Nach der Geburt von Meghans und Harrys Tochter Lilibet im Juni schrieb Eugenie eine herzliche Botschaft an die stolzen Eltern.

„Herzlichen Glückwunsch liebe Cousins und Cousinen… wir könnten nicht glücklicher für euch sein“, teilte Eugenie auf ihrer Instagram Story unter einem Schwarz-Weiß-Foto des Paares. Ach, herzallerliebst. Sowas Nettes kriegt die Amerikanerin seit dem Skandal-Interview bei Oprah Winfrey letztes Jahr selten zu hören. Gute Freunde können Harry und Meghan weis Gott gerade gebrauchen. Selbst, wenn diese auch aus den royalen Reihen kommen…