Früher Sportmuffel, heute BodybuilderinCaro Robens‘ krasse Verwandlung: So sah der „Goodbye Deutschland“-Promi früher aus

Caro Robens früher
Caro Robens früher

Foto: Instagram / caroline_andreas_robens

Salomé RazaqSalomé Razaq | 02.09.2022, 08:30 Uhr

Mit ihrer kräftigen Statur und dem ungewöhnlichen Look fällt Caro Robens allemal auf, dabei hat sich das Aussehen der Bodybuilderin im Vergleich zu früher stark gewandelt. Wie steht Ehemann Andreas zu der krassen optischen Veränderung seiner Partnerin?

Blonde Mähne, braun gebrannt und auffälliges Make-up gepaart mit Muckis, auf die selbst Popeye neidisch wäre – eine Kombi, die man nicht jeden Tag auf der Straße sieht. Kein Wunder also, dass „Goodbye Deutschland“-Star Caro Robens regelmäßig die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Für ihren krassen Look und ihre muskulöse Figur erntet sie jedoch nicht nur Beifall, sondern auch heftige Kritik – bis hin zu Vermutungen, dass Caro Robens früher ein Mann gewesen sei.

Doch dieser harten Kritik muss Caro nicht alleine entgegentreten, Ehemann Andreas Robens stärkt der Unternehmerin den Rücken. Schließlich war der Bodybuilder selbst es, der sie an den Kraftsport herangeführt hat. Für Andreas ist die Auswandererin absolut perfekt, ihren durchtrainierten Body findet er dabei ganz besonders sexy. Trotzdem versichert Caro Robens, diesen optischen Wandel alleine für sich selbst vollzogen zu haben – ihrem Partner zu gefallen, sei dabei ein netter Nebeneffekt.

Caro & Andreas Robens: Von der Liebe auf den zweiten Blick zur Traumhochzeit

Caro Robens: Das war die schlimmste Zeit ihres Lebens

Auf Mallorca sind die beiden Auswanderer bekannt wie bunte Hunde und bis heute dankbar und glücklich, dass sie auf der Trauminsel leben, lieben und arbeiten dürfen. An ihren Job in Deutschland denkt Caro Robens nur noch ungern zurück, denn früher war die Bodybuilderin ziemlich unzufrieden mit ihren Leben. Frisch aus der Schule heraus hat die damals 16-Jährige in einem besonders sehr Hort eine Ausbildung zur Erzieherin gemacht – dafür musste sie sich jeden Morgen aufs Neue aus dem Bett quälen.

Wie sehr Caro ihren früheren Beruf wirklich hasste, verriet sie im Interview mit „InTouch“: „Mein Job als Erzieherin war so schlimm, dass ich sonntags zu Hause auf dem Sofa gesessen habe und Rotz und Wasser geheult habe, weil ich wusste ich muss am nächsten Tag wieder arbeiten gehen.“

Nach fünf Jahren des alltäglichen Albtraums packt Caro Robens im Jahr 2003 ihre Tasche und wandert nach Mallorca aus – dort arbeitet sie als Kellnerin im „Oberbayern“ und im „Bierkönig“ am berühmten Ballermann, wo sie 2010 auch ihren Ehemann Andreas kennenlernte. Andreas, der damals noch Schmiedeberg mit Nachnamen hieß, wollte eigentlich weiter nach Afrika reisen – für die Liebe und für Caro blieb er jedoch auf der spanischen Sonneninsel.

Ihre Verwandlung an der Seite von Ehemann Andreas

Die Liebe von Andreas und Caro Robens schlug wie ein Blitz ein, schon nach dem zweiten Treffen ist das „Goodbye Deutschland“-Paar zusammengezogen. Dass die Beziehung der beiden tatsächlich bis heute halten würde, haben früher womöglich die beiden selbst nicht erwartet. Denn während ihrer gemeinsamen Zeit hat sich vor allem Caro äußerlich stark verändert!

Kaum zu glauben: Caro Robens war früher ein Sportmuffel

Auf Fotos aus der Zeit, als das Paar im Jahr 2010 aufeinander traf, ist die gebürtige Wuppertalerin optisch kaum wiederzuerkennen. Mit natürlichen, blonden Locken und einer leicht pummeligen Figur war Caro Robens früher noch weniger auffällig als heute, ihre offene Art hatte sie jedoch wohl damals schon. Denn damals war es Caro, die den ersten Schritt auf ihren heutigen Gatten zu gemacht hat – eine Überwindung, die sich für die gelernte Erzieherin definitiv gelohnt hat.

Um an ihrer Hochzeit mit ihrem Traumbody vor den Altar und ihren Ehemann zu treten, wollte Caro ganze zwanzig Kilo verlieren – ihr Verlobter und Bodybuilder Andreas war dafür natürlich genau der richtige Ansprechpartner. Zusammen besuchten die zwei regelmäßig das Gym, eine Tradition, die sich scheinbar bis heute bei dem Paar gehalten hat. Während die Beziehung der beiden immer inniger wurde, entdeckte auch Caro Robens ihre Liebe zum intensiven Kraftsport.

Sie präsentiert sich gerne sexy

Figurbetonte Kleider, tiefe Ausschnitte und enganliegende Sportkleidung – Caro Robens ist stolz auf ihre hart erarbeitete Figur und zeigt diese nur zu gerne. Besonders auf Instagram können ihre Fans sich gelegentlich sogar über freizügige Schnappschüsse der Auswandererin in Bikini freuen. Aufgebrezelt mit High Heels und schickem Kleidchen gefällt Caro übrigens auch ihrem Partner Andreas am besten.

Nackte Tatsachen: Caro Robens präsentiert ihren neuen sexy Look

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Caroline Robens (@caroline_andreas_robens)

Auch mit ihrer Frisur ist Caro Robens experimentierfreudig. Lange präsentierte die Wahl-Mallorquinerin sich mit einem frechen Sidecut, was ihre tätowierte Kopfhaut zum Vorschein brachte. Nach ihrer langen, blonden Wallemähne überrascht sie im Juni dieses Jahres mit einem modernen Long-Bob. Ihrer gewohnten Haarfarbe blieb Caro allerdings weiterhin treu.

Dass Caro sich in ihrem Körper wohlfühlt, ist nicht zu übersehen, doch das scheint nicht jedem zu passen. In den Kommentaren unter ihren Fotos tummeln sich oftmals etliche Hater, die über das Aussehen der gebürtigen Deutschen herziehen: Caro Robens sähe aus wie ein Mann, ihre Muskeln wären zu viel und ihr Look zu ausgefallen. Von solchen hämischen Kommentaren lässt sie sich jedoch nicht runterziehen, sowohl ihr als auch ihrem Ehemann Andreas gefällt sie schließlich genau so.

Liebeserklärung von Andreas Robens: Er liebt alles an Caro

Ehemann Andreas Robens gefällt die muskulöse Statur seiner Caro, für ihn steht sie nicht für Männlichkeit, sondern vor allem für mentale Stärke. Und davon hat die Unternehmerin eine ganze Menge: Trotz einiger wirtschaftlicher und privater Tiefschläge lässt sich Caro Robens nicht unterkriegen und beweist wahre Kämpfernatur.

Für ihren 41. Geburtstag im Jahr 2020 hat sich Andreas etwas ganz besonderes für seine Caro ausgedacht: In einem romantischen Liebesbrief gesteht er ihr nicht nur seine Liebe, sondern hält ein weiteres Mal um ihre Hand an. Eine zweite Hochzeit war bis dato ein großer Wunsch von Caro Robens und sollte ihre Liebe erneut besiegeln. Im Dezember 2020 fand schließlich die zweite Hochzeit der Robens statt, die Liebe von Andreas und Caro Robens war auch dort noch genauso groß wie früher.