Sexy Badenixe!Caro Robens total weiblich und nackt am Pool: „Playboy – klar, warum nicht?“

Tari TamaraTari Tamara | 14.07.2022, 11:44 Uhr
Caro Robens
Caro Robens

www.instagram.com/caroline_andreas_robens

Caro Robens Fans kommen gerade voll auf ihre Kosten, denn die Mallorca-Auswanderin entledigt sich nach und nach ihrer Klamotten. Jetzt postete sie ein Bild im Eva-Kostüm! 

Erst kürzlich überraschte Caro Robens mit XXL-Dekolleté, jetzt legt die sportbegeisterte Frau von Andreas Robens nach. Und wieder geizt sie nicht mit ihren weiblichen Reizen!

Caro Robens nackt im Pool

Auf einem neuen Instagram-Bild liegt die Fitness-Beauty auf einer Flügel-Luftmatratze und lässt sich die Sonne auf den Bauch scheinen. Dabei ist Caro wie Gott sie schuf: splitterfasernackt!

Caro Robens mit XXXL-Dekolleté: Sie spielt mit ihren weiblichen Reizen

Für Instagram deckte sie die riskanten Stellen zwar mit drei Emojis ab, doch richtig hot ist dieses Nackt-Pic allemal! Zu dem sexy Bild schrieb sie keck: „Wer sagte nun ich wäre kein Engel?! Hier definitiv der Beweis!“

Das sagen ihre Fans

Wie kam es zu diesem Bild? klatsch-tratsch.de wollte es genauer wissen und hakte bei Caro nach. Die erklärt: „Ich habe einfach unseren freien Tag genossen und auf meinen Engelsflügen geschlafen als Andreas dieses Foto gemacht hat.“

Andreas hat dieser Anblick sicher gefallen, aber auch ihre Fans sind hellauf begeistert. So schreibt einer unter das Bild: „Ich weiß gar nicht, warum sich einige hier so künstlich über eine gut trainierte Frau aufregen, die nackt in ihrem Pool liegt!? Jeder soll das machen, was sie/er/es für richtig empfindet und wem es nicht gefällt…. blocken .. Sieht gut aus Caro!“



Caro Robens im Playboy?

Übrigens könnte sich Robens auch vorstellen, für das beliebte Männer-Magazin „Playboy“ blank zu ziehen. Ohne zu zögern erklärt sie in unserem  Gespräch begeistert:

„Na klar! Ich denke fast jede Frau würde dies gerne machen.“

Vorerst müssen sich ihre Fans aber mit ihren Instagram-Bildern zufrieden geben, doch die sind weniger sexy!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Caroline Robens (@caroline_andreas_robens)

Preis-Schock auch auf Mallorca

Caro und ihr Mann Andreas sind seit 12 Jahren verheiratet und leben ja schon seit einigen Jahren auf Mallorca – betreiben dort noch ein Fitness-Studio. Ihr Selbstbedienungs-Fitnessstudio in Palmas Ortsteil Arxiduc haben die beiden Sportskanonen aufgeben müssen. Nun wollen sie ihr Studio in El Arenal ausbauen, aber:

Auch im sonnigen Spanien bleiben die Robens nicht von den gestiegenen Preisen aufgrund der Corona-Pandemie und den wirtschaftlichen Folgen des irrsinnigen Putin-Krieges verschont. Das Paar musste handeln.

Caro Robens: „Auch wir mussten leider im Iron Gym die Beiträge anpassen. Von einem Monatsbeitrag von 25,90 Euro für Neukunden auf 29,90 Euro und die Tageskarten von fünf Euro auf acht Euro. Dies ist die erste Erhöhung seit elf Jahren, seit dem wir das Gym betreiben.“