Mobbing im NetzDaniela Büchner verrät den traurigen Auslöser für ihre Social-Media-Pause

Tatum Sara KochTatum Sara Koch | 28.07.2022, 17:26 Uhr
Daniela Büchner auf dem roten Teppich
Daniela Büchner bei einem Event

IMAGO / Future Image

Daniela Büchner gönnte sich in der vergangenen Wochen eine längere Social-Media-Pause. Jetzt ist die „Goodbye Deutschland“-Auswanderin wieder zurück - und verrät ihren Fans auch den Grund für die Funkstille. Und dieser ist genau so traurig, wie schockierend.

Seit ihrer Beziehung zum verstorbenen Schlagersänger Jens Büchner (†49), steht Witwe Daniela (44) im Rampenlicht – mit allen seinen Schattenseiten. Denn seitdem muss sich die TV-Darstellerin täglich mit Hasskommentaren im Netz auseinandersetzen. Obwohl sich die Fünffach-Mama stets taff gibt, hat auch sie tief im Inneren mit den üblen Nachrichten zu kämpfen. Die harten Worte belasteten sie zuletzt so sehr, dass sie kurzzeitig vollständig aus der Öffentlichkeit zurückzog.

Daniela hatte mit Selbstzweifeln zu kämpfen

Mit einem Instagram-Post hat sich Daniela bei ihren 318.000 Anhängern zurück gemeldet. Das erste Bild zeigt ein Auto-Selfie der Wahl-Spanierin – darauf wirkt Büchner super natürlich, schon fast ungeschminkt. Auf dem zweiten Schnappschuss sieht man die 44-Jährige im Pool, nur bekleidet mit einem weißen Bikini-Höschen. Mit ihrem Beitrag möchte die Influencerin eine wichtige Message verbreiten. „Ich bin gut genug und egal was andere über mich denken oder sagen“, kommentiert sie ihre beiden Aufnahmen.

So selbstbewusst, wie sich die Influencerin derzeit präsentiert, war sie nicht immer. Vor allem in den letzten Tage hatte Daniela mit starken Selbstzweifeln zu kämpfen. Diese hielten die Ex-Dschungelcamperin „nächtelang wach“.

„Wir sind alle gut genug“

Trotz der massiven Unsicherheiten, die Büchner in den letzten Tagen verspürte, ließ sie sich nie unterkriegen. „Am Ende ist es wichtig, sich selbst nicht zu verlieren. Wir sind alle gut genug, jeder auf seine Art und Weise“, schreibt sie stolz unter ihr Posting. Und damit sie ihre wichtige Botschaft nicht vergisst, hat sie ihre fünf Kinder und gute Freunde, die sie täglich daran erinnern.

Fans sprechen Daniela Mut zu

Danni darf sich aber nicht nur über den Zuspruch ihrer Familie und Freunde freuen, von denen sie in guten, wie in schlechten Zeiten unterstützt wird – ihre Community hat sie während ihrer Pause schmerzlich vermisst. „Schön, dass du wieder da bist“, jubelt eine Userin.

Ein anderer Fan schreibt: „Schau dir an, was du alles geschafft hast im Leben _ du bist genug! Du bist genau richtig so.“ Liebevolle Worte, die Daniela sicherlich sehr glücklich machen dürften.

Sohn Volkan macht Daniela das Leben schwer

Es ist noch keine Woche her, da beklagt sich Daniela in einer aktuellen Folge von „Goodbye Deutschland“ über Sohn Volkan (20). Der junge Mann hat keine Lust zu arbeiten – die fünf Stunden, die er als Aushilfe im Café verrichtet, sind ihm einfach zu viel. Ein No-Go für seine Mutter: Schließlich ist sie die Alleinverdienerin ihrer Familie und füttert all ihre Kinder durch. Sich weiterhin im Hotel-Mama auszuruhen kommt für sie daher überhaupt nicht in Frage.

Daniela Büchner: Nutzt sie ihr Sohn Volkan schamlos aus?

Für die gebürtige Düsseldorferin schien in letzter Zeit einfach alles zu viel zu werden: Das ständige Mobbing im Internet, der Druck von außen und die Differenzen mit ihren Sprösslingen. Denn das alles muss Danni alleine bewältigen – seitdem Jens verstorben ist. Kein einfacher Job für die Powerfrau und trotzdem meistert sie ihn mit Bravour.