Nach 40 Jahren die RichtigeDieter Bohlen: Süße Liebeserklärung an Carina

Paul VerhobenPaul Verhoben | 26.07.2022, 08:22 Uhr
Dieter Bohlen und Carina Walz
Dieter Bohlen und Carina Walz

IMAGO / Mandoga Media

Dieter Bohlen könnte mit seiner Carina nicht glücklicher sein. Sein Resümee: "Alle die mich kennen, die beneiden mich um meine Frau.“

Der von Medien fälschlicherweise immer wieder als „Pop-Titan“ bezeichnete Musiker war in seinem Leben bereits zweimal verheiratet und hat insgesamt sechs Kinder, allerdings nur zwei davon mit seiner großen Liebe Carina Walz.

Die 30 Jahre jüngere Frau ist bereits seit 2006 an der Seite des Musikers und dass die beiden so lange eine glückliche Beziehung führen würden, hat wohl zu Beginn niemand geglaubt.



Bohlen schwärmt von seiner Carina

Bereits zuvor hat Dieter Bohlen verraten, wie sehr es ihn freut, dass er und seine Liebste es allen Hatern gezeigt haben. Jetzt findet er in einem neuen Interview erneut liebevolle Worte für seine Partnerin. Im Gespräch mit RTL schwärmte der 68-jährige Star jetzt: „Ich habe nach 40 Jahren endlich mal die richtige Frau gefunden.“

Einige beziehungstechnische Fehltritte habe er sich zwar in seinem Leben geleistet, aber immerhin sei er am Ende bei der Richtigen angekommen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Dieter Bohlen mit Carina (@dieterbohlen)

Dieter Bohlen: „Alle beneiden mich um meine Frau“

Über die inzwischen 38-jährige Carina Walz, mit der er 2011 die Tochter Amelie und 2013 den Sohn Maximilian bekam, sagt er: „Ein Mal hatte ich Glück. Alle die mich kennen, die beneiden mich um meine Frau.“ Außerdem gesteht Dieter, dass er ohne seine Frau kaum noch zurechtkommen würde. „Carina ist immer involviert, sie ist quasi mein Gehirn.“ Wie gut für Dieter, dass seine Partnerin auch immer dabei ist. Er geht sogar so weit zu sagen, dass sie gemeinsam bis ans sprichwörtliche Ende der Welt gehen würden. Laut dem Pop-Titan hat seine Frau einmal zu ihm gesagt: „Du kannst an jeden Ort auf diesem Planeten ziehen, ich würde immer mitkommen.“