Elena Miras’ Trash-Karriere: Vom „Sommerhaus der Stars“ bis zum „Dschungelcamp“

Salomé RazaqSalomé Razaq | 13.05.2022, 08:45 Uhr
Elena Miras Promiboxen
Elena Miras Promiboxen

Foto: IMAGO / Future Image

Ob man Elena Miras kennt, hängt wohl ganz von den TV-Shows ab, die zuhause über den Bildschirm flimmern – denn wer auf Reality-Shows und Trash-TV steht, der kommt um die hübsche Schweizerin nicht herum. Ob „Promiboxen“ oder „Dschungelcamp“ – diese Trash-Shows hat Elena Miras alle schon abgegrast.

Wenn Elena Miras als Teil einer neuen Reality-TV-Show bekannt gegeben wird, ist eines sofort klar: Für Drama, Zoff und Unterhaltung ist mit der Halbspanierin definitiv gesorgt. Nicht umsonst gehört Elena zu den wohl gefragtesten Kandidatinnen in der deutschen Trash-Landschaft.

Ob Gerüchte um ihre Beziehungen, Kritik an der Erziehung ihrer Tochter Aylen oder kleine Uneinigkeiten – Elena Miras ist sich für keinen Streit zu schade und sorgt somit regelmäßig für neue Schlagzeilen. Doch ihre zahlreichen Fans feiern die Schweizerin für ihre offene und direkte Art und kriegen nicht genug von den knallharten Sprüchen der temperamentvollen Beauty.

Derzeit dürfen sich Fans über die Ausstrahlung der dritten Staffel von „Kampf der Realitystars“ mit Elena Miras freuen, bei der sie mit einigen alten Bekannten konfrontiert wird über deren Gesellschaft sie sich ganz und gar nicht freut. Doch wo liegen eigentlich die Wurzeln von Elenas Karriere? Hier einmal im Schnelldurchlauf!

Ihr Karriere-Start bei „Love Island“ und „Das Sommerhaus“

Im Jahr 2017 flimmert die noch unbekannte Elena Miras bei der ersten Staffel von „Love Island“ über die deutschen Bildschirme. Zuvor hat die damals 25-Jährige ihr Geld als Account-Managerin beim Schweizer Telefonanbieter „Swisscom“ verdient.

Nach ein paar tränenreichen Krisen mit On-Off-Couple Jan Sokolowsky kann sich Elena schließlich nicht nur in das Herz des Kölners, sondern auch das der Zuschauer kämpfen. Das Couple verlässt die Show siegreich und darf sich über das Preisgeld in Höhe von 50.000 Euro freuen. Lange hält das Liebesglück der beiden jedoch nicht, nach gerade einmal drei Tagen geben Elena Miras und Jan Sokolowsky ihre Trennung auf Instagram bekannt.

Nur wenige Wochen später verliert Elena ihr Herz abseits der Kameras an einen anderen Mann: „Love Island“–Kollege Mike Heiter. Er war während der Show mit Islanderin Chethrin Schulze zusammen, ergatterte zusammen mit ihr den dritten Platz.

Nach einer gemeinsamen Partynacht funkt es zwischen Mike und Elena und der TV-Beau verlässt Chethrin für die Halbspanierin. Nur wenige Monate später werden Elena Miras und Mike Heiter im August 2018 Eltern einer Tochter, Aylen.

Elena Miras nach Mike Heiter: DAS ist der neue Mann an ihrer Seite

Mike Heiter und Elena Miras sind das geborene Trash-Pärchen, den neben öffentlich ausgetragenen Streits auf den sozialen Netzwerken zeigen sie sich 2019 erneut gemeinsam im Fernsehen bei der vierten Staffel von „Das Sommerhaus der Stars – Kampf der Promipaare“. Mit Erfolg – die jungen Eltern können sich bei diversen Challenges gegen die mehr oder weniger berühmten Paare durchsetzen und sich den Sieg der Show erkämpfen.

Trotz des TV-Erfolges war die Trennung des Drama-Couples nach rund drei Jahren keine große Überraschung. Das Beziehungs-Aus mit Mike Heiter bedeutete jedoch noch lange nicht das Ende von Elena Miras’ Karriere als Realitystar.

Von wegen zimperlich: Elena Miras und ihre toughe Seite

Dass die Trash-Prinzessin, die nebenbei auch auf Instagram erfolgreich ist, nicht gerade zart besaitet ist, dürfte jedem klar sein. Doch bei diesen zwei TV-Shows musste Elena Miras ganz besonders unter Beweis stellen, dass sie nicht nur austeilen, sondern auch ordentlich einstecken kann: Elena stellt sich dem „Dschungelcamp“ und „Promiboxen“.

Im „Dschungelcamp“ sorgt der Realitystar für Drama

Im Jahr 2020 zieht Elena Miras in den Dschungel und kämpft gegen Ex-DSDS-Stars, Promi-Frauen, Trash-Sternchen und Schauspieler um den Titel des 14. Dschungelkönigs. Im „Dschungelcamp“ polarisiert die Schweizerin mal wieder mit Zoff und Diskussionen – und wird zum Dank fast täglich von den Zuschauern zur Dschungelprüfung geschickt.

Obwohl sich Elena allen Herausforderungen tapfer stellt, muss sie den Dschungel nach vierzehn Tagen verlassen. Dass die Zuschauer des Formats sie rausgewählt haben, war für die junge Mutter absolut unverständlich.

Promiboxen 2020: Niederlage gegen Playmate Anastasiya Avilova

Besonders mit Playmate und Reality-TV-Darstellerin Anastasiya Avilova hatte Elena Miras bei der nachfolgenden Live-Show zum „Dschungelcamp“ eine hitzige Auseinandersetzung. Dies hat sich der Fernsehsender Sat.1 prompt zum Anlass genommen, die beiden Damen so richtig gegeneinander aufzuhetzen.

Am 25. September 2020 sind Elena und Anastasiya daher beim „Promiboxen“ gegeneinander in den Ring getreten.

Elena Miras’ Instagram-Rezept: Zwischen Bikini-Babe und Mutter von Tochter Aylen

Nach einigen harten Kampf-Ansagen liefern die beiden hübschen Brünetten sich beim „Promiboxen“ einen Boxkampf, der sich sehen lassen kann. Schließlich muss Elena Miras sich geschlagen geben und verlässt den Ring als Verliererin. Eine Tatsache, die der ehemaligen „Love Island“-Siegerin ganz und gar nicht gefällt.

Diese Niederlage will sie nicht auf sich sitzen lassen, wie sie auf Instagram verkündet: „Für mich hat das ganze kein Ende, ich möchte noch einen Kampf gegen Anastasiya und beweisen, was ich kann.“

Elena Miras Promiboxen Anastasiya Avilova
Elena Miras und Anastasiya Avilova beim Promiboxen 2020

Foto: IMAGO / Future Image

„Promis unter Palmen“: Elenas Staffel wird abgebrochen

Im Folgejahr nimmt Elena Miras an der zweiten Staffel des Trash-Formats „Promis unter Palmen“ teil und schon in den ersten zwei Folgen der Show wurde klar – so viele Skandale und Drama gab es im deutschen Fernsehen schon lange nicht mehr. Frauenfeindliche Aussagen, krasse Homophobie und alkoholische Exzesse sorgten dafür, dass die ausgestrahlten Folgen sogar erneut nachbearbeitet und umgeschnitten wurden und schließlich ganz von der hauseigenen Streaming-Plattform verschwanden.

Doch es sollte auch bei diesen beiden Folgen bleiben. Nach Ausstrahlung der zweiten Staffel verstirbt der allseits beliebte Teilnehmer und „Lindenstraße“-Star Willi Herren plötzlich – eine Nachricht, die sowohl die Fans, die Kandidaten von „Promis unter Palmen“ rund um Elena Miras als auch Sat.1 zutiefst erschüttert.

Der Sender verkündet daher, auf die Ausstrahlung der restlichen Staffel aus Pietätsgründen zu verzichten. Inzwischen soll das TV-Format sogar gänzlich abgesetzt worden sein. Stattdessen möchte Sat.1 eine neue Reality-TV-Show ins Leben rufen, bei der Elena Miras erneut mit von der Partie sein soll.

Elena Miras zieht bei „Kampf der Realitystars“ ein

Vorerst dürfen Fans sich allerdings erstmal über eine andere Teilnahme von Elena Miras freuen. Die Schweizerin zieht 2022 bei der dritten Staffel von „Kampf der Realitystars“ schon ab Tag eins in die Sala ein. Dort trifft die junge Mutter auf bekannte Gesichter, mit denen sie noch die ein oder andere Rechnung offen hat: Auseinandersetzungen mit Kontrahenten wie Ex-„Love Island“-Kollegin Chethrin Schulze und dem ehemaligen „Berlin Tag & Nacht“-Star Jan Leyk, der Elena Miras für die Erziehung von Tochter Aylen kritisierte, sind dabei vorprogrammiert.