Leider erst ab 18OnlyFans: Diese heißen Schwestern sind die „Kardashians für Erwachsene“

Sebastian GrünbergerSebastian Grünberger | 14.04.2022, 16:24 Uhr
Zwei Frauen halten ihren Hintern in die Kamera
Zwei Frauen halten ihren Hintern in die Kamera

Foto: Shutterstock/ Zolotarevs

Auf OnlyFans sorgen gerade zwei brasilianische Schwestern mit ihren heißen Kurven für Kardashian-ab-18-Vergleiche — und für Ärger mit ihrer eigenen Familie.

Die (meist nicht ganz jugendfreie) Website OnlyFans ist für viele ein lukratives Geschäftsmodell — so auch für Larissa (24) und Rafaela Sumpani (21). Die beiden hübschen Schwestern aus Brasilien verdienen auf der Plattform zusammen angeblich bis zu 10.000 Dollar im Monat — und werden als „X-Rated Kardashians“, also als „Kardashians für Erwachsene“ bezeichnet — das berichtet die „New York Post“.

Für einen monatlichen Abo-Preis gibt es für ihre Bewunderer exklusive (und sexy) Fotos und Videos … und jede Menge Fan-Requests. Dabei sehen sie sich selbst als Unternehmerinnen — und keineswegs als Erotik-Sternchen.

OnlyFans-Schwestern leben „ohne Tabu“

„Wir verstehen die OnlyFans-Branche als eine hervorragende Möglichkeit für Frauen ist, die ihre sexuelle Freiheit als eine Form der Selbstbestimmung akzeptieren“, erklärte Larissa im Interview mit „Jam Press“. Ihre Schwester ging daraufhin auf die Besonderheit ihres Ruhms ein: „Dass wir Schwestern sind, hilft uns sehr, denn wir sind uns in allem extrem ähnlich – vor allem, was das Leben ohne Tabu angeht. Unsere Partnerschaft spiegelt sich in unserem Lebensstil und in unserer Verrücktheit wider, und das erfreut alle.“

Gina-Lisa Lohfink hat jetzt ihre Giga-Traumbrüste – und bei OnlyFans ist sie auch bald?

Warum sie mit den Kardashians verglichen werden, zeigt sich beispielsweise auf diesem Foto, das Larissa auf ihrer  Instagram-Seite veröffentlichte. Eine satte Rückseitenansicht, die durchaus Erinnerungen an Kims berühmtes Hinterteil hochleben lässt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von CF Larissa Sumpani (@cflarissasumpanib)

Auch von allen anderen Seiten kann sich Larissa sehen lassen:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von CF Larissa Sumpani (@cflarissasumpanib)

So sieht Larissas Schwester „Rafa“ aus:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Rafa Sumpani (@rafaelasumpani)

Ärger mit Familie

Die lasziven Bilder und Videos auf OnlyFans, die die beiden seit Juli 2020 veröffentlichen, sorgen aber nicht nur für Begeisterung bei den Männern, sondern auch für viel Zwist innerhalb der Familie. „Sie redeten schlecht und teilten die Videos sogar in den Familiengruppen auf WhatsApp“, erzählt Larissa. „Cousins und Cousinen, die uns nahe standen, wandten sich ebenfalls ab und wir wurden kritisiert“, erklärt Larissa. Es kam sogar zu Zerwürfnissen mit Freunden, die Larissa einen schlechten Einfluss auf ihre Schwester vorwarfen.

Schräge Fanwünsche für Schwestern

Bei einer Seite wie OnlyFans kommt es natürlich auch immer wieder mal zu dem einen oder anderen ungewöhnlichen Fanwunsch. „Die Fans haben viele exotische Wünsche – von gebrauchten Höschen bis hin zu Videos, in denen wir uns gegenseitig mit Goldregen übergießen, obwohl wir letzteres nicht machen“, erzählt Larissa.


OnlyFans: Das gibt es auf der Seite zu sehen… pardon: lesen

„Willkommen in meiner Welt: bunt, frech und für dich gemacht. Ich bin Larissa Sumpani, brandneu und bereit, dich glücklich zu machen“, heißt es in der Beschreibung von Larissas Only-Fans-Seite. Im weiteren Text verspricht sie, ihren Followern viele Herzenswünsche zu erfüllen. Mehr zu sehen bekommt nur, wer kostenpflichtig (ab 12 Dollar) abonniert.

OnlyFans-Star soll eigenen Freund getötet haben

Rafaelas Seite beschreibt sie hingegen als „brasilianisches Model und deine virtuelle Freundin“.

Eine ganze Bilderstrecke der beiden Schwestern gibt es bei der New York Post zu sehen.