Patchwork-Paradies: So gut verstehen sich Jennifer Lopez‘ Kinder mit Ben Affleck

Salomé RazaqSalomé Razaq | 06.04.2022, 14:19 Uhr
Jennifer Lopez Kinder
Jennifer Lopez Kinder

Foto: IMAGO / MediaPunch

Ihre Fans und die Medien sind begeistert von dem Liebescomeback von Sängerin Jennifer Lopez und Schauspieler Ben Affleck und kriegen nicht genug von Hollywoods jüngstem Powercouple. Doch wie stehen die Kinder von J.Lo eigentlich zu ihrem neuen Patchwork-Papa?

Schon bald nach der Trennung von ihrem Ex-Verlobten, dem ehemaligen Baseballspieler Alex Rodriguez, wird Superstar Jennifer Lopez im September 2021 mit Ex Ben Affleck gesichtet. Das Traumpaar, was sich Anfang der 2000er bei gemeinsamen Dreharbeiten zum Film „Gigli“ kennenlernte, will seine alte Liebe wieder aufleben lassen und bestätigt die erneute Beziehung schon bald auf ihren Instagram-Accounts.

Besonders für die Zwillinge von J.Lo, Emme und Max, dürfte der rasche Partnerwechsel ihrer Mutter eine Überraschung gewesen sein. Schließlich haben sie jahrelang mit Alex Rodriguez zusammengelebt und hatten ein gutes Verhältnis zu dem Ex-Sportler und seinen Kindern.

Doch auch mit Mamas neuem Freund sollen sich Emme und Max, die aus Jennifer Lopez’ Ehe mit Marc Anthony stammen, schon nach kurzer Zeit bestens verstehen. Ben Affleck scheint sich jedoch auch alle Mühe zu geben, die Teenager kennenzulernen und weiß bestens mit Kindern in dem Alter umzugehen. Schließlich ist er selbst Vater von drei Kindern: Seine Sprösslinge Violet, Seraphina und Samuel, die er gemeinsam mit Ex-Frau und Schauspielerin Jennifer Garner hat, sind sogar in einem ähnlichen Alter wie J.Los Zwillinge und verstehen sich prächtig mit den beiden.

Die gemeinsamen Shopping-Trips und Ausflüge mit der ganzen Rasselbande scheinen bei den Kids gut anzukommen und auch mit seinem Popwissen kann Ben Affleck bei den Teenies punkten. Selbst seine eigene Tochter Seraphina ist beeindruckt von ihrem Papa, als dieser ausgelassen mit den Mädels über Billie Eilish quatscht. Insider verraten dem Magazin „InTouch“, was Jennifer Lopez’ Tochter Emme besonders an Mamas neuem Freund gefällt: Ben spricht mit der Teenagerin auf Augenhöhe, statt sich über den Promi-Nachwuchs zu stellen.

Double Trouble: Jennifer Lopez’ Zwillinge sind jetzt Teenager

Seit sie denken können stehen Emme und Maximilian durch ihre berühmten Eltern in der Öffentlichkeit, begleiten Mama Lopez zu Events und posieren neben ihr auf dem roten Teppich. Dabei sind die 2008 geborenen Zwillinge langsam keine Kinder mehr und beginnen immer mehr, auf eigenen Beinen zu stehen. Ein Prozess, denn Mama J.Lo unterstützt.

Im Interview mit US-Talkmaster Jimmy Fallon spricht sie darüber, wie die beiden Teenager ihre eigene Identität finden, eigene Interessen und Ansichten entwickeln. Laut Jennifer Lopez sind ihre Kinder nun „erwachsene Leute in einem kleinen Körper“, weshalb es auch wichtig sei, dass die Zwillinge sich von der Schauspielerin auf eine gewisse Weise distanzieren.

Keine leichte Geburt: Die Zwillinge kamen per Kaiserschnitt

Gar nicht so einfach, wenn man an den komplizierten Anfang der Beziehung zwischen Mama und den Zwillingen denkt: Wenige Wochen vor der Geburt von Emme und Maximilian verriet David Lopez, der Vater der erfolgreichen Latina, in einer spanischen Fernsehsendung, dass die Musikerin Zwillinge erwarte – dies sei zwar keine Seltenheit in seiner Familie, dennoch hatte Jennifer Lopez nach eigenen Aussagen nicht mit der doppelten Überraschung gerechnet.

Am 22. Februar 2008 brachte J.Lo in New York zwei gesunde Kinder zur Welt – per Kaiserschnitt. Obwohl die Entertainerin sich lange gegen die Operation gewährt hatte, hörte sie schließlich auf die Empfehlung ihrer Ärzte. Eine Entscheidung, über die Jennifer Lopez später sehr glücklich war als sie ein halbes Jahr später bei der natürlichen Geburt ihrer Schwester Lynda dabei war.

Beauty-Geheimnis: Warum Jennifer Lopez auch ungeschminkt so gut aussieht

Trotzdem war die Geburt ihrer Zwillinge nicht ohne: Für Jennifer Lopez fühlte sich die Operation an, als habe sie ein ätzendes heißes Messer zerschnitten, erzählte sie in der britischen Show „This Morning“: „Es war wirklich so, dass ich dachte: ,Oh mein Gott, ich könnte genau jetzt sterben.‘“ Und auch nach der Geburt hatte J.Lo mit einer schweren Identitätskrise zu kämpfen, bemerkte, dass sie in den letzten Monaten nicht glücklich war. Drei Jahre später folgte die Trennung von ihrem Ehemann und Vater ihrer Kinder Marc Anthony.

Jennifer Lopez liebt ihre Mutterrolle: „Das Beste, was einem passieren kann“

Trotz der Strapazen der Geburt scheint Jennifer Lopez durch ihre Kinder endlich angekommen zu sein und kann sich voll und ganz mit ihrer Mutterrolle identifizieren. In ihren Zwillingen sieht sie außerdem eine große Inspiration, etwa für ihr 2011 erschienenes Album „Love?“.

Jennifer Lopez und Ben Affleck: Das neue Liebesnest des Comeback-Couples

In einem Interview mit Barbara Walters erzählt die Entertainerin damals, dass sie erst durch ihre eigenen Kinder gelernt hat, was bedingungslose Liebe eigentlich bedeutet: „Man hört die Leute ständig darüber sprechen, aber erst wenn du es selbst erlebst, kannst du dieses Gefühl in Worte fassen.“ Dieses Gefühl ist für sie das beste überhaupt – selbst eine Auszeichnung mit einem Oscar oder eine Nominierung für einen Golde Globe Award können da für die gebürtige New Yorkerin nicht mithalten.

Für J.Lo fühle es sich an, als sei ihr Herz mit dem ihrer Zwillinge verbunden – und diese Verbundenheit scheint die Latina bis heute zu spüren. Obwohl der Superstar beruflich viel unterwegs ist, ist ihr eine gute Beziehung zu Emme und Max wichtig. Auf Reisen schickt Jennifer Lopez ihre Mini-Mes dann auch gerne mal per Facetime zum Zähneputzen und ins Bett.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Jennifer Lopez (@jlo)

In Mamas Fußstapfen: Tochter Emme tritt beim Super Bowl auf

Schon Jennifers Mutter Guadalupe war eine Performerin, so wunderte es den Superstar nicht, dass auch Töchterchen Emme von der großen Bühne träumt. Bei der Halbzeitshow des Super Bowls 2020 tritt die damals 11-Jährige gemeinsam mit Jennifer Lopez und Kollegin Shakira auf die Bühne und überrascht die Zuschauer mit ihrem Gesang.

Gemeinsam mit J.Lo singt Emme einen Remix aus Bruce Springsteens „Born In The USA“ und Jennifers „Lets Get Loud“ und begeistert damit die Massen. Umringt sind sie während ihres Auftritts von etlichen Kindern mit lateinamerikanischen Wurzeln. Damit setzt das Mutter-Tochter-Duo ein politisches Zeichen und stellt sich dem ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump entgegen, der für seine fragwürdige Migrationspolitik bekannt war.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Jennifer Lopez (@jlo)

Doch wo war Jennifer Lopez’ Sohn Maximilian während der Halbzeitshow? Obwohl Max selbst ein kleines Gesangstalent ist, wie er auf dem 50. Geburtstag seiner Mutter unter Beweis gestellt hat, war er nicht Teil der legendären Halbzeitshow. Stattdessen hat er seiner Mama und Zwillingsschwester fleißig die Daumen gedrückt und scheint mächtig stolz auf die beiden gewesen zu sein. Das verrät ein Video, was Alex Rodriguez auf Instagram veröffentlichte und Maximilian dabei zeigt, wie er seine Mutter bei den Proben anfeuert.

Skurriler Kosename: Deshalb nennt J.Lo ihre Kinder Kokosnüsse

Um peinliche und süße Spitznamen kommen auch Promi-Kinder nicht herum. Sowohl in Interviews als auch privat bezeichnet Jennifer ihre Zwillinge gerne liebevoll als Kokosnüsse. Ein ungewöhnlicher Kosename, den die Musikerin sich da für ihre Sprösslinge ausgesucht hat. Dieser Name stammt laut J.Lo noch aus der Zeit als Max und Emme Babys waren.

Jennifer Lopez mag den Spitznamen ihrer Kinder und denkt, dass die Teenager ihn genauso süß finden wie sie selbst. In einem Interview bei „Live With Kelly and Ryan“ verrät sie, woher der Name ursprünglich stammt: „Ich nenne sie Kokosnüsse weil sie offensichtlich Zwillinge sind, es gibt zwei von ihnen. Und als sie in der Krippe lagen – sie waren sehr, sehr klein – sah ihr Haar aus wie die Haare auf einer Kokosnuss.“

Ob Emme und Max ihren lustigen Kosenamen vor ihren neuen Stiefgeschwistern immer noch so cool finden? Möglicherweise muss Jennifer Lopez sich bald neue Namen für ihre Teenager angewöhnen, denn die kleine Familie plant, mit Ben Affleck und seinen drei Kindern in eine gemeinsame Luxusvilla in Los Angeles zu ziehen.