Pietro Lombardis Geschwister: Das sind Sara und Marco Lombardi

IMAGO / Revierfoto

18.06.2021 15:36 Uhr

Ganz Deutschland kennt Pietro Lombardi, doch über seine Familie ist nicht allzu viel bekannt. Der Karlsruher Sänger hat deutsch-italienische Wurzeln und wuchs als mittleres Kind seiner Eltern auf. Aber wer sind eigentlich Pietro Lombardis Geschwister Marco und Sara?

Mit seinem Privatleben geht Pietro Lombardi ziemlich offen um und man weiß viel aus dem Leben des Sängers. Doch über seine Familie ist nur wenig bekannt. Er ist in Karlsruhe als Sohn von Nicole und Giovanni Lombardi geboren. Er hat einen älteren Bruder namens Marco und eine jüngere Schwester namens Sara Lombardi. Und weiter?

Pietro Lombardis Geschwister: Das ist sein großer Bruder Marco

Pietro Lombardis großer Bruder Marco Lombardi ist das älteste Kind von Nicole und Giovanni Lombardi. Genau wie Pietro spielte auch Marco in seiner Jugend leidenschaftlich gern Fußball und teilte das Hobby mit seinem kleinen Bruder. Marco ist zwei Jahre älter als Pietro und hat am 3. Februar 2021 seinen 31. Geburtstag gefeiert.

Pietro Lombardis Bruder Marco ist genauso wie er auch schon Vater. Er hat einen kleinen Sohn namens Adriano mit seiner Frau Valeria. Übrigens, zuvor war Marco mit Anna-Carina Woitschack liiert, die heute mit dem Moderator Stefan Mross zusammen ist und in der gleichen DSDS-Staffel wie Pietro war und als Puppenspielerin bekannt wurde.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Marco Lombardi (@marco__lombardi_)

Pietros Bruder Marco Lombardi startet als Influencer durch

Viele Jahre hielt sich Pietro Lombardis älterer Bruder Marco aus der Öffentlichkeit fern und führte ein Leben abseits des Rampenlichts. In den letzten Monaten zeigt sich der Familienvater aber immer öfter auf Instagram und hat sich in kürzester Zeit über 23.000 Follower aufgebaut.

Außerdem könnte er sich gut vorstellen, auch in Formaten wie dem Dschungelcamp dabei zu sein. Gegenüber dem Magazin „Closer“ sagte er dazu: „Als Teamplayer würde ich jede Prüfung annehmen, um für meine Mitstreiter und mich mal etwas mehr als Bohnen und Reis zu ergattern. Um die Stimmung im Camp aufzuheizen, lege ich dann noch meine Tanzeinheiten ein und muntere alle mit meinen lustigen Geschichten auf.“

Außerdem sei es ihm wichtig klarzustellen: „Ich bin eben nicht nur ‚der Bruder von‘, sondern ein offener und humorvoller Mensch und ein liebender Vater und Mann.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Marco Lombardi (@marco__lombardi_)

Das ist Pietros kleine Schwester Sara Lombardi

Aber nicht nur Pietro Lombardis Bruder Marco sucht das Rampenlicht, auch seine jüngere Schwester Sara eifert ihm nach. Genauso wie Pietro ist auch Sara eine talentierte Sängerin und hat bereits die ersten Schritte in Richtung Musikkarriere gemacht.

Gemeinsam mit ihrem Verlobten, dem Rapper Zino 181, hat Sara schon einen gemeinsamen Song heraus gebracht. Praktisch ist es natürlich, dass sie sich musikalische Ratschläge von ihrem großen Bruder Pietro holen kann.

Im Gespräch mit „klatsch-tratsch.de“ verriet Sarah vor einiger Zeit: „Pietro gibt mir musikalisch schon so ein paar Tipps. Er berät mich auch viel und sagt zum Beispiel, wann der beste Zeitpunkt wäre, um die nächste Single rauszubringen.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Marco Lombardi (@marco__lombardi_)

Pietro hatte zeitweise ein schwieriges Verhältnis zu seinen Eltern

Pietro Lombardi hat zu seinen Eltern und seinen Geschwistern ein gutes Verhältnis und besucht seine Familie regelmäßig in seiner Heimatstadt, denn sie wohnen nach wie vor in Karlsruhe.

Doch das Verhältnis zu seiner Familie war nicht immer gut, denn seine Eltern und seine Ex-Frau Sarah Engels, davor Lombardi, haben sich nicht gut verstanden. In dem YouTube-Video „Lasst uns reden, Mädels!“ sprach Pietro Lombardi mit Marlene Lufen, Saskia Valencia, Motsi Mabuse und Marijke Amado über diese Zeit: „Meine Eltern und Sarah waren jetzt nicht so die besten Freunde. Da hatte es nicht so gefunkt. Das hört sich jetzt böse an, aber meine Mutter und mein Vater haben immer gesagt: ‚Pass auf bei der Frau!’“

Für Sarah brach er mit seiner Familie und berichtet weiter: „Ich habe fünf Jahre mit meinen Eltern keinen Kontakt gehabt. Meine Eltern und Sarah waren nicht die besten Freunde. Es hat zwischen ihnen nicht so gefunkt.“

Doch dann wurde Sarah 2014 schwanger: „Am Ende war Sarah schwanger und dann habe ich gemerkt, dass es sehr angespannt ist. Und dann habe ich mich tatsächlich für Sarah entschieden und gegen die Familie.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Nicole Susanne Lombardi (@nicole.s.lombardi)

Nach der Trennung von Sarah kam Pietros Versöhnung mit der Familie

Nachdem Pietro sich von seiner Ex-Frau Sarah Engels getrennt hatte, näherte er sich seiner Familie wieder an. Heute ist das Verhältnis zu seinen Eltern und den Geschwistern von Pietro Lombardi umso inniger.

Seine kleine Schwester Sara sagte in einem Interview mit klatsch-tratsch.de: „Eine Zeit lang hatten wir ja einen Cut und ein Jahr keinen Kontakt, seit wir uns vertragen haben, hat sich aber im Vergleich zu der Kindheit nichts geändert.“ Das Verhältnis ist dafür jetzt umso besser: „Pietro und ich haben uns schon als Kinder genauso gut verstanden, wie wir uns heute verstehen.“

Pietro Lombardi: Seine Eltern Nicole und Giovanni Lombardi

Pietro Lombardi hat väterlicherseits italienische Wurzeln. Sein Vater Giovanni ist passionierter Karate-Kämpfer und besitzt den schwarzen Gürtel und ist Karate-Meister. An Wettkämpfen nimmt er heute nicht mehr teil, unterrichtet dafür aber an einer Kampfkunstschule in Karlsruhe. Auch Pietro hat in seiner Kindheit und Jugend zehn Jahre die Karate betrieben.

Pietros Mutter Nicole ist deutscher Herkunft und teilt auf ihrem Instagram-Account viele Bilder ihrer Kinder. Auf Pietro, Sara und Marco ist sie einfach besonders stolz. Außerdem ist sie eine leidenschaftliche Köchin und teilt in den sozialen Netzwerken einige ihrer Koch- und Backkreationen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Nicole Susanne Lombardi (@nicole.s.lombardi)

Pietro Lombardi und das Verhältnis zur Ex-Frau Sarah Engels

Eigentlich hatte Pietro Lombardi gedacht, seine große Liebe bereits gefunden zu haben. Nach der Hochzeit mit Sarah Lombardi kam sein Sohn Alessio zur Welt und komplettierte das Familienglück. Doch nach einer heimlichen Affäre von Sarah ging die Ehe 2016 in die Brüche.

Lange Zeit war das Verhältnis zwischen Sarah und Pietro deswegen durchwachsen, doch für ihrem gemeinsamen Sohn Alessio haben sich die beiden wieder zusammen gerauft.

In einer Ausgabe von „Grill den Henssler“ verriet Sarah: „Es hat eine Zeit gedauert.“ Dafür sagt sie, sei das Verhältnis zwischen dem Ex-Ehepaar heute umso besser: „Aber da können wir echt stolz auf uns sein. Mittlerweile ist Zorn und Wut weg und dann funktioniert‘s auch. Ich glaube, Alessio wird es uns danken!“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Pietro Lombardi (@pietrolombardi)

Pietro Lombardi und Alessio: So ist er als Papa

Seit der Trennung von Pietro und Sarah Lombardi ist Söhnchen Alessio mal bei seiner Mama und mal bei seinem Papa. Diese Zeit nutzt der Sänger auch aus und unternimmt viel mit seinem Sohn.

In einem YouTube-Video von Kevin Wolter verriet er, wie wichtig ihm die Erziehung seines Sohnes ist: „Man denkt immer, mit Papa ist es einfach nur Spaß und der Papa hat nichts mit der Erziehung zu tun. Bei mir ist es Gott sei Dank so, dass ich meinen Sohn drei Mal die Woche habe, somit erziehe ich ihn mit“, so Pietro Lombardi.

Und er gibt weiter zu, dass er von beiden Elternteilen der strengere ist. „: „Ich bin ein sehr strenger Vater. Wenn ich jetzt sagen müsste, wer ist strenger, Mama oder Papa, dann ganz klar ich. Ich bin sehr konsequent und hart.“

Trotzdem hat der kleine Alessio auch viel Spaß mit seinem Vater und sie machen richtige Jungssachen, wie z.B. Fahrradfahren oder Fußballspielen, denn die Hauptsache ist, dass es Alessio gut geht!

(TT)