Tommi Schmitt: Darum ist der Podcaster ein echter Twitter-Star

ZDF/Ben Knabe

21.06.2021 17:48 Uhr

Tommi Schmitt ist Podcaster, Moderator, Comedy-Autor und Kolumnist. Was viele nicht wissen: Seine Karriere begann eigentlich auf Twitter...

Der Name Tommi Schmitt (32) ist den meisten in Verbindung mit „Gemischtes Hack“ ein Begriff. Gemeinsam mit Comedian Felix Lobrecht hostet der Kölner den erfolgreichsten Podcast Deutschlands, der einmal pro Woche auf Spotify erscheint. Doch das ist längst nicht alles, was Tommi Schmitt kann, denn der Freund von Influencerin Caro Daur glänzt inzwischen auch allein im Rampenlicht. Im Frühjahr 2021 wird die erste Folge seiner eigenen Show „Studio Schmitt“ auf ZDFneo veröffentlicht.

Angefangen hat Tommi Schmitt hinter der Kamera

Vor allem beim jüngeren Publikum findet die Fernsehsendung großen Anklang. Ein großer Schritt für Tommi Schmitt, denn in der Vergangenheit blieb er eher hinter der Kamera. Als Autor leiht er seinen Humor anderen Comedians, schreibt Kolumnen für den Stern, unterstützt das Online-Magazin „11Freunde.de“ mit seinem Fußballwissen und begeistert als Talkshow-Gast sämtliche Zuschauer. Ein weiterer Step auf der Karriereleiter? Im Herbst 2021 wird der Kölner in der zweiten Staffel des Amazon Prime Erfolgsformats „LOL: Last One Laughing“ zu sehen sein. Gemeinsam mit neun weiteren Comedians wird er sechs Stunden in einen Raum eingeschlossen. Die Herausforderung? Alle machen Witze, aber niemand darf lachen.

Tommi Schmitt: Alles über seine erste Personalityshow im TV
Tommi Schmitt startet durch

© ZDF/ Joachim Gern.

Tommi Schmitt startet Karriere auf Twitter

Tatsächlich startet Tommi Schmitts Karriere nicht erst mit dem Podcast, sondern in den Sozialen Netzwerken. Bereits während seiner Studienzeit, der Kölner studierte Medienkommunikation und Journalismus in Köln, legt der gebürtige Detmolder auf Twitter so richtig los. Täglich veröffentlicht Tommi Sprüche und Gags rund um aktuelle Themen aus den Bereichen Boulevard, Politik und Popkultur. Mit großem Erfolg: Seine Witze finden Anklang bei den Usern und auch verschiedenen Show-Produzenten und Fernsehmoderatoren bleibt das Talent des Lockenkopfs nicht verborgen. Tommi beginnt schließlich für Comedy-Größen wie Stefan Raab, Luke Mockridge und Caroline Kebekus Witze zu schreiben. Der Rest ist Geschichte. Inzwischen hat der Witzeschreiber, der seit April 2015 auf Twitter aktiv ist, knapp 189.000 Follower.

Die neue Freundin von Podcaster Tommi Schmitt ist keine Unbekannte

IMAGO / Andre Lenthe

Die 15 besten Tweets von Tommi Schmitt

Auf seinem Twitter-Header ranken sich verschiedene Grünpflanzen, auf seinem Profilbild grinst der Podcaster verschmitzt in die Kamera. Und auch wenn Tommi Schmitt mit seinem niedlichen Lächeln und dem wuscheligen Lockenkopf wirklich ein Hingucker ist, ist das definitiv nicht das Highlight seines Twitter-Accounts. Das sind die unzähligen witzigen Sprüche und Kommentare, die sich auf seinem Profil finden lassen. Wir haben die 15 besten Tweets von Tommi Schmitt zusammengetragen:

+ Nebentisch: „Zwei Cappuccini, bitte.“ Ich weiß, dass er Recht hat. Trotzdem würde ich ihm gerne auf die Schnauze hauen.

+ Montags – Samstags: ich esse ja total bewusst, nach 18 Uhr nur noch wenig, mag frische Zutaten und achte auf gute Produkte. Sonntags: einmal die Hollandaise-Calzone mit Schinken, Bounty, Lasange, Ananas, Fleischwurst, Kinderriegel, Tapir und BBQ-Sauce, bitte.

+ Von gruseligen Menschen, die Bruschetta essen können, ohne dass beim Abbeißen zwei Kilo Zwiebeln und Tomaten runterfallen, halte ich stets einen gewissenhaften Abstand. Und das solltet ihr auch.

+ Meghan und Harry kommen schneller aus der Royal Family als ich aus nem O2-Vertrag.

+ Vor der Wohnung noch 30 Minuten im Auto sitzen und am Handy daddeln ist mein Wellness.

+ Purer Neid auf Kinder weil die Schneeanzüge anziehen können.

+ Ja, Sex und tolles Essen sind wunderbar. Aber habt ihr schon mal wichtige Dokumente auf Anhieb gefunden?

+ „Wollen wir Filme nach wahren Begebenheiten gucken und parallel auf Wikipedia darüber lesen?“ (Ich beim ersten Date)

+ Ja find WhatsApp-Gruppen ruhig kacke. Vermisse auch total die Zeit in der man 14 Leute anrufen musste, um zu fragen, was man Jonathan zum Geburtstag schenken soll. Und ob 15 Euro für jeden okay sind. War mega, einfach die gute alte Zeit eben

+ Autokorrektur macht bei mir aus „respektive“ immer „sagbeziehungsweiseduhurensohn“

+ Warum macht beim perfekten Dinner nicht einfach mal einer ne solide Bolo, dazu kaltes Pils o.ä., Nachtisch Magnum Mandel. Im Hintergrund Zimmerlautstärke Tina Turner-Mucke. Junge, ich würd dem/der sowas von 10 Punkte reindrücken.

+ Kiosk in Köln. Typ vor mir: „Puh, der nicht. Ham Se nicht irgendwie nen Wein mit nem Schloss vorne drauf? Und irgendwatt mit französisch. Muss ein bisschen teuer aussehen. Hab Stress mit der Ollen.“ Ehrlichster Kauf aller Zeiten.

+ Der einzige Grund, warum mich VeganerInnen ab und an nerven, ist, dass ich sie hart beneide.

+ Wenn man dieses italienische Quarantäne-Singen von Balkon zu Balkon in Deutschland machen würde: „WEINE NICHT WENN DER REGEN FÄ…“ „…FRESSE DA OBEN! Und mach mal deine Kartons klein, du Pisser!“ „Dam, Dam, Dam…naja…“ [Balkontürgeräusch].

+ Linie 13. Ehrenfeld nach Köln-Mülheim. Student zu seinem Kumpel: „Ohne Scheiß: Fasching ist für mich erst ein Thema, seit ich in Köln wohne.“ Rentnerin dreht sich völlig entrüstet aus ihrer beigen ü70-Uniform zu ihm um: „Datt heißt Karneval! Hau besser wieder avv!“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Tommi Schmitt (@tommischmitt)

Tommi Schmitt macht Twitter-Pause

Am 18. Februar 2021 verkündet Tommi Schmitt auf Twitter: „Ich mach ma Päuschen hier, bis die Tage.“ Seither hat der Kölner keine Tweets mehr veröffentlicht. Dazu, ob er irgendwann ein Twitter-Comeback feiert, äußert er sich bislang nicht. Zum Leidwesen seiner Fans, denn die vermissen die witzigen Sprüche von Tommi Schmitt schmerzlich. Gänzlich auf die Gags des Lockenkopfes verzichten müssen sie allerdings nicht. Auf Instagram begeistert Tommi Schmitt seine Fans und Follower nach wie vor mit seinem Humor.