Verona Pooths Vermögen: Sie hatte ihre erste Million bereits mit 29

Verona Pooths Vermögen: Sie hatte ihre erste Million mit 29
Verona Pooths Vermögen: Sie hatte ihre erste Million mit 29

IMAGO / Marja

25.06.2021 13:20 Uhr

Verona Pooth gelangte vor über 30 Jahren eher zufällig ins Showgeschäft und ist immer noch sehr erfolgreich dabei. Innerhalb der letzten Jahrzehnte hat sie so einiges ausprobiert: Sie hat gesungen, geschauspielert, moderiert, gemodelt und ist als Unternehmerin tätig. Seit einiger Zeit hat sie auch einen eigenen Podcast. Aber wie groß ist Verona Pooths Vermögen?

Verona Pooth ist der beste Beweis dafür, dass man es auch ohne Schulabschluss weit bringen kann. Denn die gebürtige Bolivianerin wächst in Hamburg auf und besucht dort die Hauptschule. Später besucht sie die Höhere Handelsschule am Holzdamm und verlässt diese aber ohne Abschluss, da sie eine einzigartige Möglichkeit bekam: Verona wurde 1990 in einem Club für ein Musikprojekt angesprochen.

Die attraktive Brünette wusste schon früh, dass ein schnöder Bürojob nichts für sie ist und deswegen zögerte sie nicht lang und brach die Schule ab, auch wenn es ein Wagnis war. Gegenüber dem Magazin „Capital“ sagte sie: „Ich habe keinen Schulabschluss, weil ich die Schule bewusst abgebrochen habe – nicht planlos. Bürokauffrau wollte ich jedenfalls nicht werden. Ich musste mir einen Job suchen, mit dem ich die Welt bereisen und kreativ sein konnte. Das hat sehr viel Ehrgeiz in mir geweckt, schließlich hatte ich die Angst im Nacken, wenn ich nicht erfolgreich werde, stehe ich vor dem Nichts.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von VERONA (@verona.pooth)

Verona mit Anfang 20: Keine Erfahrung, aber viel Selbstbewusstsein

Als Verona Pooth damals 1990 ins kalte Wasser geschubst wurde, war sie gerade einmal Anfang 20 und hatte keinerlei Erfahrung im Showbusiness. Trotzdem sagte sie dem Musikprojekt zu und landete mit der Band Chocolate sogar einen Überraschungserfolg.

„Es gehört ein Schuss Größenwahn dazu, aber auch extrem viel Fleiß, Disziplin und Zuverlässigkeit. Meine Mutter hat mich so erzogen. Sie ist Südamerikanerin mit viel Temperament. Sie hat mir immer gesagt ,Geht nicht gibt’s nicht, Du musst immer erst einmal Ja sagen, wenn das richtige Angebot kommt. Egal, ob du es kannst oder nicht. Hinterher wirst du das schon regeln’“, berichtete sie weiter.

Diese Einstellung sollte sich für Verona auszahlen und hat sie auch in ihrem weiteren Karriereweg begleitet.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von VERONA (@verona.pooth)

Verona Pooth: Kein Vermögen, aber erster TV-Job

Nach ihrem Überraschungserfolg mit Chocolate ging alles Schlag auf Schlag und Verona Pooth bekam den Job für die Moderation der Erotiksendung „Peep!“. Damals verfügte sie über keinerlei Moderationserfahrung, überzeugte aber durch ihre frische, unbedarfte Art. Auch ihre kleinen Versprecher wurden zu ihrem Markenzeichen. „Bei meiner ersten Sendung „Peep!“ auf RTL2 hat man zu mir nach einem kurzen Casting gesagt: ‚Wir haben keine Zeit für Moderationstraining, wir müssen nächste Woche aufzeichnen, leider vier Sendungen an einem Tag.’ Dann habe ich vier oder fünf Tage kaum geschlafen, habe die kompletten Texte auswendig gelernt und meine Kostüme für vier Sendungen selbst genäht“, erinnert sich Pooth zurück.

Und weiter: „Ich war total aufgeregt, schließlich musste ich vor einem Millionenpublikum präsentieren. In meiner Unerfahrenheit verhaspelte ich mich oft. So entstand natürlich auch mein ,Dummchen-Image’, deshalb sage ich ja auch immer ,dumm herum sind alle schlau’. Damit habe ich schnell gelernt, zu kokettieren. Ich habe mir einfach immer alles zugetraut.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von VERONA (@verona.pooth)

Teure Abfindung nach Scheidung von Dieter Bohlen

Nach nur wenigen Wochen Ehe lassen sich Verona Pooth, die damals noch Verona Feldbusch hieß, und Dieter Bohlen im Jahr 1996 scheiden. Eine Entscheidung, die den Geldbeutel des Pop-Titanen bluten lässt, denn sie gehört bis heute noch in Deutschland zu den teuersten Promi-Scheidungen. Ganze 500.000 DM Abfindung erhält die TV-Persönlichkeit damals von ihrem Kurzzeit-Ehemann – eine Summe, die dem Vermögen von Verona Pooth sicherlich gutgetan hat.

Vermögen von Verona Pooth: Die erste Million

Innerhalb weniger Jahre schaffte es Verona Pooth von der Hamburgerin ohne Schulabschluss, aber mit großen Träumen zu einem der beliebtesten TV-Gesichter Deutschlands. Kein Wunder, dass sich dieser Ehrgeiz auch auf dem Konto sichtbar gemacht hat, die erste Million konnte sie mit 29 verbuchen. Der erste Schritt in Richtung Verona Pooths Vermögen!

„Zu meinem 29. Geburtstag bekam ich wahnsinnig viele Blumen von meinen Freunden und Geschäftspartnern. Mitten in diesem Blumenmeer erreichte mich der Anruf meiner Bank ,Herzlichen Glückwunsch, Sie haben einen siebenstelligen Betrag auf Ihrem Konto, und wir möchten Ihnen einen Vorschlag machen, ihn gewinnbringender anzulegen. Im Moment haben Sie ja alles über Festgeld sehr konservativ angelegt.’ Siebenstellig. Oh mein Gott, das ist ja unglaublich. Meinen ganzen Geburtstag lang habe ich mit einem Lächeln im Gesicht gedacht: Ich habe es tatsächlich geschafft, mein Plan, alles auf eine Karte zu setzen, hat funktioniert”, erinnert sie sich an den damaligen Moment zurück!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von VERONA (@verona.pooth)

Verona Pooth datete den Studenten Franjo Pooth

Als Verona Pooth ihren heutigen Ehemann Franjo Pooth kennenlernte, war sie 32 Jahre alt, erfolgreiche Unternehmerin, Moderatorin, Model und deutschlandweit bekannt. Finanziell war sie damals schon gut gestellt! Anders sah es aber bei Franjo Pooth aus, er studierte zu der Zeit noch Architektur, brach das Studium aber nach zehn Semestern ohne Abschluss ab. Kurz darauf gründete er die Firma Maxfield GmbH, die sich auf die Produktion von MP3-Playern spezialisiert hatte.

In den Anfangsjahren lief es für Franjo und Maxfield GmbH ziemlich gut. 2005 steigerte das Unternehmen seinen Jahresumsatz um 250 Prozent auf 35 Millionen Euro und sogar einige Gründer-Preise konnte er einheimsen.

Doch ab 2008 ging es für die Firma bergab. Anfang 2008 musste die Maxfield GmbH wegen Überschuldung Insolvenz anmelden und ein Insolvenzverfahren wurde eröffnet. Damals sagte Franjo gegenüber dem Magazin „Bunte“: „Im Nachhinein musste ich erkennen, dass ich im letzten Jahr kaufmännisch überfordert war. Irgendwann wuchs mir die Krise komplett über den Kopf.“

Zum Glück war Verona Pooths Vermögen von der Insolvenz ihres Mannes nicht betroffen. Im September 2020 feiert das Paar schon das 20-jährige Jubiläum ihrer glücklichen Beziehung.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von VERONA (@verona.pooth)

Verona Pooth: Vermögen durch Immobilien

Neben ihrer Karriere im Showgeschäft, hat Verona Pooth schon früh begonnen, ihr Geld in Immobilien zu investieren. Mit gerade einmal 26 Jahren kauft sie sich ihre erste Eigentumswohnung: „Den Gedanken, mein Geld in Immobilien anzulegen, hatte ich schon sehr früh. Von meinem Gehalt, das ich als Model, Modedesignerin und Sängerin verdiente, habe ich meine erste Eigentumswohnung in Hamburg am Schulterblatt finanziert für 250.000 D-Mark. Für eine 26-Jährige, die aus finanziell einfachen Verhältnissen kam, war diese Wohnung wie das siebte Weltwunder“, sagte sie gegenüber dem „Capital“-Magazin.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von VERONA (@verona.pooth)

Verona Pooth: Podcasterin, Mama, Unternehmerin

Heute ist Verona Pooth hauptsächlich als Stargast in TV-Sendungen unterwegs, hat mit ihrem Sohn San Diego Pooth, der den Mädels reihenweise den Kopf verdreht, einen eigenen Podcast und betreibt einen ziemlich erfolgreichen Instagram-Account mit über 600.000 Followern.

Seit einiger Zeit ist sie außerdem auch Markenbotschafterin für die Beauty-Brand „PACIFIC HEALTHCARE“, die vegane Hautpflege anbietet.

Auch Werbung macht Verona weiterhin: Mit ihrer gesamten Familie, also mit Franjo und den Söhnen San Diego und Rocco ist sie in einer Marketingkampagne für den Sender „Sky” zu sehen. In sechs Sitcom-Spots mit dem Titel „Die Pooths – Alles einfach auf Sky!“ gewähren Verona und ihre Familie nun Einblicke in ihr heimisches Wohnzimmer und in ihr Familienleben rund um den Sender. Die Website „vermoegen.org“ schätzt das Vermögen der Unternehmerin auf stolze 20 Millionen Euro. Tendenz steigend…

(TT)