Von Sophia Thomalla bis Ryan Reynolds: Diese Stars machen blau

Leni HübnerLeni Hübner | 02.06.2022, 18:45 Uhr
Sophia Thomalla hebt einen Drink und lächelt
Sophia Thomalla hat kein Problem mit Alkohol, sie macht ihn selbst.

Foto: IMAGO/ Spöttel Picture

Feiern wie die Stars ist ganz einfach! Das versprechen zumindest Promis wie Brad Pitt, Kate Hudson und Co, die jede Menge Alkohol zur Verfügung stellen.

Alkohol gehört zum guten Ton, wenn man sich in den Kreisen der Schönen und Reichen bewegt. Und damit ist nicht unbedingt der eigene Genuss gemeint, sondern die Herstellung eines eigenen Premium-Produkts. Ob hart oder ganz zart: Diese Stars liefern die Grundlage für VIP-Events daheim.

Brad Pitt schenkt Urlaub aus

Der Hollywood-Star ist fast schon ein alter Hase im Weingeschäft. Als Brad Pitt 2012 das idyllische Landanwesen Miraval im Süden Frankreichs kaufte, war er noch glücklich mit Angelina Jolie. Die beiden nutzten die Gunst der Weinberge und beliefern seither die Welt mit einem Rosé, der nach Urlaub schmeckt. Die Ehe ist gescheitert und Angelina hat sich von einem Big Player im Spirituosenbusiness rauskaufen lassen.

Brad Pitt genießt weiterhin die Vorzüge der Provence, während sich Weinexperte Marc Perrin darum kümmert, dass beim Wein die Qualität stimmt. Neben dem Klassiker, der unter dem Namen des Weinguts Château Miraval vermarketet wird, gibt es nun auch eine leichtere Studio-Version. Einziger Nachteil für Pitt: Seit seinen Suchtproblemen trinkt er selbst nicht mehr.

Sophia Thomalla macht hardcore Hardkorn

In Sophia Thomalla (32) steckt Gelsenkirchen wie Berlin: Die Tochter des Schauspieler-Ex-Paares Simone Thomalla (57) und André Vetters (62), die dank des leider verstorbenen Ziehvaters Rudi Assauer auch Fußball versteht, mischt Promi-Events auf und macht nebenbei auf Baumessen eine gute Figur. Unterschätzen darf man die 32-Jährige jedenfalls nie. Seit letztem Herbst ist sie im Hardkorn-Geschäft.

„Endlich mal was zu trinken“, jubelt sie auf Instagram und stichelt gegen andere Influencer: „Das ist nämlich das, was wir wirklich brauchen nach den zwei Jahren Corona und nicht die 800ste Badeanzug-Kollektion für Orte, an die man eh nicht fahren darf.“ Deshalb ist Hardkorn auch eine klare Sache. Wer es nicht ganz so hart mag, kriegt von Sophia Thomalla etwas weniger hochprozentig auch Sauerkirsche und Wassermelone eingeschenkt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Hardkorn (@hardkorn_spirits)

Tequila für Kerle wie George Clooney

Mit George Clooney (61) möchte man befreundet sein. Er lässt Termine sausen, wenn einer seiner Kumpels ihn braucht, er verschenkt Geld, damit die Jungs auch was von seinem Erfolg haben und er weiß, wie man es sich zusammen gutgehen lässt. Gemeinsam mit seinem Uralt-Kumpel Rande Gerber (60), ja, der Mann von Top-Model Cindy Crawford (56), und gutem Freund Michael Meldman (63), der etwas von Geschäften versteht, gründete Clooney Casamigos Tequila.

Der weiche Agavenbrand wurde schnell zur beliebtesten Tequilasorte in den USA. Mittlerweile haben die drei Gründer die Marke für 700 Millionen Dollar an einen großen Spirituosenhändler verkauft. Doch sie bleiben Casamigos Tequila erhalten: als Werbegesichter und Fans, die gern das Glas auf den Erfolg heben.

Rande Gerber, Cindy Crawford und George Clooney haben Spaß bei einem Promo-Termin" class="size-full wp-image-1480170
Rande Gerber (li) und Cindy Crawford kennen George Clooney noch, als er ein Serienschauspieler war.

Foto: IMAGO/ ZUMA Press

Tequila für Mädels wie Rita Ora und Kendall Jenner

Warum die beiden sich einen Eintrag teilen müssen? Kendall Jenner (26) hat mit Tequila so viel am Hut wie Coco Chanel mit einem Schlagbohrer. Trotzdem ließ sie es sich das Model nicht nehmen, ins äußerst lukrative Spirituosengeschäft einzusteigen. In Sachen Vermarktung macht sich ihr 818 Tequila, benannt nach der Postleitzahl ihrer mittlerweile Ex-Wohnung, sehr gut. Preisgekrönt ist er auch, also hat er sich einen halben Platz verdient.

Rita Ora (31) ist ebenfalls zum eigenen Tequila gekommen wie die Jungfrau zum Kind. Einer ihrer Mitarbeiter brachte die Idee und Brennmeisterin Stella Anguiano aus Mexiko an, und Rita stieg in das Geschäft ein. Heute ist sie angeblich Feuer und Flamme für ihren Próspero Tequila, der aus der blauen Agave, die auf dem vulkanischen Boden des Tequila Valleys heranwächst, gewonnen wird.

Prosecco von Cara Delevingne

Gemeinsam mit ihren Schwestern Chloe (36) und Poppy (36) ist Cara Delevigne (29) seit einer gefühlten Ewigkeit ein Fan von Prosecco. „Uns wurde bewusst, dass wir drei, wenn wir in den letzten Jahren zusammenkamen, immer bei einem Glas kalten Prosecco gelacht und Erinnerungen ausgetauscht haben“, schreiben die Töchter des einstigen It-Girls Pandora Stevens (62) und des reichen Bauunternehmers Charles Delevigne (72) auf der Webseite ihres Delle Vite Proseccos.

Dieses Lebensgefühl wollten sie anderen auch ermöglichen und den passenden Drink dazu gleich selber herstellen. Nach intensiver Suche haben sie 2020 in Valdobbiadene eine Winzerfamilie gefunden, mit der sie sich in jedem Sinne gleich verbunden fühlten. Seither wird hier der Prosecco hergestellt, den Chloe, Poppy und Clara Delevingne am liebsten selbst trinken. Für den Verkauf bleibt wohl trotzdem genug übrig.

Cameron Diaz macht weinselig

Der Ex-Hollywoodstar begann seine zweite Karriere im Weingeschäft sehr viel nerdiger als die Kollegen. Cameron Diaz (49) und ihre Freundin Katherine Power (42) achten sehr auf die Ernährung. Während sie dort immer bestens informiert waren, welche Inhaltsstoffe sie sich zuführen, hatten sie bei Weinen keine Ahnung. Bis zu 70 Zusatzstoffe können nämlich bei gängigen Weinen enthalten sein, erfuhren sie.

Da wurde den beiden Frauen klar, dass sie selbst anpacken müssen, um sich reinen Wein einschenken zu können. Nach zwei Jahren Entwicklung, rechtzeitig zur Pandemie, launchte Diaz endlich Avaline als Rosé- und Weißwein aus Bio-Trauben. Hergestellt in Spanien und Frankreich, kontrolliert von Kalifornien aus. Cameron Diaz gefällt der neue Job auf jeden Fall, Filme zu drehen, vermisst sie hingegen nicht. Schade.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Cameron Diaz (@camerondiaz)

Kate Hudson destilliert Wodka weiblich

Bevor „King St. Vodka“ von Kate Hudson (43) in die Flasche kommt, wird er sieben Mal destilliert. Außerdem ist er glutenfrei, wie sie betont, aber das ist eigentlich jeder rein destillierte Alkohol. Egal, Kate Hudson ist natürlich besonders und ihr Ultra-Premium-Wodka ist das natürlich auch. Die Idee dazu soll ihr angeblich in einer Bar gekommen sein. Sie starrte auf das Wodka-Angebot und wollte wissen, wie viele Produzenten weiblich seien.

Die Antwort: keine. „Also habe ich mich entschlossen, meinen eigenen zu machen, genau wie ich ihn mag“, schreibt sie auf Instagram. Der Name „King St.“ Ist eine Hommage an eine New Yorker Straße, in der sie lange gelebt hat und wohl eine schöne Zeit hatte. Die kann sich dank Kate Hudson jetzt jeder machen, der Wodka mag.

Kate Hudson im pinken Aerobic-Outfit bei einer Yoga-Präsentation" class="size-full wp-image-1480182
Wodka mit Yoga zu präsentieren, kann nur Kate Hudson einfallen...

Foto: IMAGO/ ZUMA Wire

Auch Justin Timberlake liebt Tequila

Der Legende nach ist Justin Timberlake (41) schon lange ein Fan des Agavenbrands. Doch erst bei einem Besuch im Geburtsort des Tequilas, im mexikanischen Jalisco, wurde dem Megastar bewusst, wie viel Know-how, Liebe und Tradition in den Hochprozenter einfließen. Da wollte er mitmischen. Und das macht er seit 2014.

Sein Silver Tequila 901 wird zu hundert Prozent aus der blauen Weber-Agave hergestellt. Nach einem kurzen Alleingang nahm Timberlake das Angebot von Sauza Tequila an, mit ihnen zu kooperieren. Das Haus ist immerhin seit 1873 im Geschäft und so blieb es Timberlake erspart, sich weiter um Herstellung und Vertrieb zu kümmern.

Ryan Reynolds brennt für Gin

Wenn man über den Aviation Gin von Ryan Reynolds (45) spricht, schwärmen die meisten eher von der Werbung als von dem Drink – Reynolds vermarkete den Gin mit viel Humor. Doch am Ende ist es egal, warum die Leute etwas kaufen, wenn sie es denn kaufen. So wurde auch der Aviation Gin groß und schließlich von demselben Spirituosengiganten aufgekauft, der sich auch Clooneys Baby geschnappt hat.

Zwar bekam Reynolds weniger gezahlt als sein Hollywood-Kollege, doch arbeiten müsste er als Schauspieler auch nie wieder. Dass er sich Ende 2021 entschloss, tatsächlich eine Dreh-Auszeit zu nehmen, hat aber wohl nichts mit dem Hammerdeal zu tun. Er will Zeit mit seinen Kindern verbringen. Nüchtern, nehmen wir an.

Kylie Minogue lässt es prickeln

Kylie Minogue (54) schwört auf Gambellara in Norditalien, zumindest wenn es um ihren Prosecco Rosé geht, der innerhalb von zwei Jahren zum Verkaufsschlager in Großbritannien avancierte. Doch Kylie Minogue nimmt die Trauben ernster, als man denkt. Sie hat mittlerweile neun sehr gute Weine in zehn Ländern herausgebracht und kennt sogar jede Sorte höchstpersönlich.

Natürlich vertraut auch der australische Popstar auf Experten, die die Trauben zu einer sehr guten Qualität bringen und verarbeiten. So hat sie mittlerweile auch Kontakte zu Winzern in Frankreich, Spanien und in ihrer Heimat Australien für den Margaret River Chardonnay und den Pinot Noir Yarra Valley. Für jeden Wein hat der Popstar sogar das richtige Outfit, das zeigt sich deutlich auf der Homepage der Kylie Minogue Weine.