05.01.2021 19:14 Uhr

So geht es bei DSDS ohne Michael Wendler weiter

Heute Abend startet die neue Staffel DSDS mit einer komplett neuen Jury um Dieter Bohlen. Mit dabei sind Maite Kelly, Mike Singer und Verschwörungstheoretiker Michael Wendler.

@ Dean Drobot/Shutterstock

Und das obwohl der inzwischen sehr unangenehme Wichtigtuer Michael Wendler vorzeitig und einseitig die Reißleine zog und durch ein ziemlich dreistes Video auf Instagram seinen DSDS-Ausstieg in der ihm üblichen Gutsherren-Art verkündete.

Bekanntlich stieß der notorische Pandemie-Leugner nicht nur seinen Arbeitgeber RTL vor den Kopf, sondern auch zahlreiche Werbepartner. Ein beispielloser Affront in der Geschichte des deutschen Fernsehens.

So geht es bei DSDS ohne Michael Wendler weiter

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Wendler ist in 13 Folgen zu sehen

Dennoch wird der abgehalfterte Schlagersänger und Fake-News-Verbreiter in den ersten 13 Folgen der Castingsendung für rund sechs Wochen zu sehen sein, da er als Juror bei den Castings mit dabei war. Er selbst freut sich darüber und schrieb bei Instagram: „RTL-Comeback“.

Doch der Wendler sollte sich nicht zu früh freuen, denn RTL ließ es sich nicht nehmen, die Präsenz des Sängers in der Jury mit spitzen Kommentaren des Off-Sprechers zu versehen.

So geht es bei DSDS ohne Michael Wendler weiter

Größenwahnfried. Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Man konnte ihn nicht herausschneiden

Der Sender stellte außerdem klar, dass es unumgänglich war, Michael bei DSDS zu zeigen. So erklärte RTL-Sprecherin Anke Eickmeyer gegenüber klatsch-tratsch.de bereits am 30. Dezember: „Glauben Sie uns, wir hätten uns das auch gerne anders gewünscht. Wir lassen uns jedoch eine erfolgreiche Show, die Millionen gerne sehen, nicht von einem Verschwörungstheoretiker zerstören. Wir werden nicht wegen ihm auf die Ausstrahlung von DSDS verzichten. Fakt ist, dass die 13 Castingfolgen mit Michael Wendler bereits abgedreht waren, bevor er seinen Ausstieg in dem befremdlichen Instagram- Video kundtat.“

Seine Tage bei DSDS sind somit gezählt und sind die abgedrehten Folgen mit dem Wendler erst einmal über die Bühne gegangen, dürfte er sang und klanglos in der medialen Versenkung verschwinden, wie all die anderen Fake-News-Verbreiter und Corona-Leugner vor ihm.

So geht es bei DSDS ohne Michael Wendler weiter

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Recall für die 44 besten Kandidaten

Und so geht’s ohne den Wendler weiter: Sind die Castings geschafft, gehört der Wendler endgültig der DSDS-Vergangenheit an und für die besten 44 Kandidaten geht es ins Schloss Bronnbach, eine 1151 gegründete ehemalige Zisterzienser Abtei in Wertheim in Baden-Württemberg.

Hier treten die Kandidaten in zwei Folgen vor der Dreier-Jury aus Dieter Bohlen, Maite Kelly und Mike Singer an. Die Kandidaten singen in Kleingruppen im Kloster und erstmalig sogar in einem Kuhstall auf dem Gelände. Die besten 27 Sängerinnen und Sänger schaffen es in den Auslands-Recall.

So geht es bei DSDS ohne Michael Wendler weiter

Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Galerie

Auslands-Recall in Griechenland

Nach dem Recall geht es wie gewohnt ins Ausland. Die Top 27 Kandidaten führt es nach Griechenland, auf die Kykladeninsel Mykonos. Die Kykladen-Insel besticht durch ihre weißen Häuser mit blauen Türen und Fenstern in malerischen Gassen, durch wunderschöne Strände, kristallklares Meer und Windmühlen.

In dieser traumhaften Umgebung müssen die Kandidaten in Gruppen und Duetten vor der Jury antreten und ums Weiterkommen kämpfen. Gedreht wird u.a. in der wunderschönen Altstadt von Mykonos, dem Viertel Little Venice mit Blick auf die Windmühlen und der 180° Sunset Bar, die sich in einer alten Burgruine befindet und einen spektakulären Blick über Mykonos bietet. Und natürlich wird es auch eine Audition am Strand geben.

Finale

Jetzt wird es ernst: Nur die besten 9 Kandidaten, die auf Mykonos überzeugt haben, treten dann im Halbfinale live in der Turbinenhalle Duisburg gegeneinander an. Das kann sich der Wendler im Fernsehen anschauen!

Ab jetzt entscheiden die Zuschauer per Telefon und SMS-Voting. Sie wählen die besten Kandidaten, die es ins große Live-Finale schaffen. Das Live-Finale kommt ebenfalls aus der Turbinenhalle Duisburg. Die Zuschauer wählen aus den besten Kandidaten den Superstar 2021. Der Gewinner bekommt 100.000 Euro und einen Vertrag mit der Universal Music.

Den hatte übrigens auch der Wendler in der Tasche gehabt und kündigte im vergangenen Jahr bereits ein Album mit dem Titel „Egal was die anderen sagen“ über sein neues Label an. Das wird vermutlich nun nicht mehr realisiert.

Die 18. Staffel DSDS ab Dienstag den 5. Januar, immer dienstags und samstags, 20.15 Uhr.

(TT)