Cathy Hummels glänzt endlich mal als Expertin – und das Netz feiert sie!

Cathy Hummels breitet die Arme aus und lächelt
Cathy Hummels breitet die Arme aus und lächelt

Foto: IMAGO/ Future Image

Tony PolandTony Poland | 26.08.2022, 12:58 Uhr

Für ihren starken Auftritt bei „Stern TV“ zum Thema „Wie gesund ist Deutschland?“ bekommt Cathy Hummels jede Menge Zuspruch. Aufgrund eigener schlimmer Erfahrungen weiß die Moderatorin hier, wovon sie spricht. Das kommt ungewohnt gut an bei ihrer Community.

Depressionen und Panikattacken kennt Cathy Hummels leider zur Genüge. Im Teenager-Alter verstarb ihr geliebter Opa, der Haupt-Auslöser für die jahrelangen heftigen Symptome. Heute ist die 34-Jährige, auch aufgrund von Therapien und Medikamenten, weitestgehend geheilt.

In der Sondersendung von „Stern TV Spezial: Wie gesund ist Deutschland?“ blickte die Influencerin am 25. August auf das Erlebte zurück. Zwar nicht zum ersten Mal, aber doch nochmal besonders eindringlich. Endlich konnte die Ex-Partnerin von Star-Kicker Mats Hummels (33) mal wieder öffentlich Pluspunkte sammeln. Springt Cathy doch ansonsten gerne von einem Shitstorm in den nächsten…

Cathy Hummels: Einblick in ihre dunkle Vergangenheit

Aktuell hat Cathy Hummels wohl keine einfache Zeit. Nach einem gefühlt ewigen Hickhack um die Beziehung mit Mats Hummels, läuft nun die Scheidung. Immerhin gibt es noch Sohnemann Ludwig (4), der an ihrer Seite steht. Aber Cathy lenkt sich ab und jagt von Termin zu Termin.

Cathy Hummels: Nutzt sie ihren Sohn Ludwig als Rettungsanker?

Die wahren Horror-Zeiten in ihrem Leben hat sie aber überstanden. „Ich erkrankte mit 15 Jahren an Depressionen. Mit 13, 14 Jahren wurde ich sehr stark gemobbt. Und dadurch, dass ich ein sehr sensibler Mensch bin, bin ich dadurch natürlich auch sehr anfällig für sowas“, berichtete Cathy bei „Stern TV Spezial“.

„Und wenn mir dann Leute sagen, du bist scheiße, du bist hässlich, du bist nichts wert, geh sterben…Dann fängst du natürlich an, daran zu glauben, dass du wirklich nichts wert bist.“ Die Zeiten haben sich zwar geändert, aber die auch heute noch sehr sensible und empathische ehemalige Spielerfrau ist geblieben.

Ungewohnt viel Lob statt Hate für Cathy Hummels

Die Dachauerin thematisiert ganz offen ihre eigene Erkrankung und ihren Umgang damit. Und endlich nimmt man ihr diese Rolle auch mal ab. Einfach, weil Cathy Hummels als Betroffene wirklich Ahnung hat, wovon sie spricht. Und sich nicht zu Themen äußert, bei denen sie eher durch Halbwissen oder mangelndes Feingefühl glänzt. Und eben auch keine auswendig gelernten Texte runterspult – wie ihr oft als Moderatorin vorgeworfen wird.

„Für mich ist es mittlerweile toll, wenn die Leute mich einfach mal verstehen was ich sage“, gesteht sie. Und das taten sie. Mit ihren offenen Worten sprach sie ihrer Community stellvertretend aus dem Herzen. „[…] Es gibt wahnsinnig viele Parallelen. Mobbing, der Tod des Opas, das Missverständnis all der Menschen um uns herum, die uns nicht verstehen und akzeptieren. Danke für die offenen Worte deinerseits in der Öffentlichkeit…du kannst stolz auf dich sein“, fand eine Followerin die richtigen Worte.

Cathy Hummels legte für viele Betroffene einen eindrucksvollen Auftritt hin und vermittelte Hoffnung im Kampf gegen die unsichtbare Krankheit. „[…] Danke, dass du als prominenten Frau keine Scheu hast, offen über deine Depression zu sprechen. […] Ich hoffe, ich bin stark genug aus diesem Loch zu kommen und bald an dem Punkt bin, an dem du jetzt bist“, reagierte ein Fan. „Starke Frau, danke für deine Worte!“, „Was sieht die Frau schön aus“, „Mein absolutes Vorbild“, heißt es auf Instagram weiter. Dieses Feedback dürfte Cathy runter wie Öl gehen!

Cathy Hummels bekommt viel Lob auf Instagram" class="size-full wp-image-1612484
Für ihren Auftritt bei "Stern TV" bekommt Cathy Hummels ganz viel Lob

Foto: Instagram/cathyhummels

Bereit für eine neue Liebe

Mit Söhnchen Ludwig und ihrer zumindest aktuell positiv gestimmten Community im Rücken, ist Cathy Hummels in Zukunft sicher auch wieder bereit für einen neuen Mann in ihrem Leben. Von heißen Dates oder einer entflammten Liebe ist zwar noch nichts bekannt, aber das könnte sich in Zukunft ändern.

„Ich mag Veränderungen nicht so gern“, schrieb sie zwar vor einigen Tagen auf Instagram. „Aber sie zu akzeptieren hilft einem, auch wenn es weh tut.“ Natürlich wird Cathy aufgrund des gemeinsamen Kindes für immer mit Mats Hummels in Verbindung bleiben. Aber ein selbstbewusster Blick nach vorne ist nach dem Liebes-Chaos der Vergangenheit ohnehin der richtige Schritt.