Filip Pavlovic und die Hater: So will er seine Familie schützen

Leni HübnerLeni Hübner | 28.06.2022, 08:04 Uhr
Filip Pavlovic in einem orangenem Hemd
Filip Pavlovic ist beruflich viel unterwegs, am liebsten ist er dann privat bei seiner Familie.

Foto: IMAGO/ nicepix.world

Filip Pavlovic ist ein Familienmensch. Seine Eltern und seine Schwester Slavica geben ihm Halt. Doch seit der Realitystar in der Öffentlichkeit steht, hat sich nicht nur sein Leben, sondern auch das seiner Familie verändert. Genau wie er bekommen auch sie Fame und Hass zu spüren.

Nur weil man berühmt ist, hat man nicht automatisch ein besseres Leben. Hinter den Kulissen geht es manchmal härter zu, als man denkt. Und auch im Alltag bekommt man nicht nur Applaus. Das ist Filip Pavlovic schon nach der Bachelorette 2018 bewusst geworden. Ja, selbst für eine Frohnatur wie dem Dschungelcamp-Sieger scheint eben nicht jeden Tag die Sonne.

Filip Pavlovic ist der Star, nicht seine Eltern

„Ich will gar nicht so auf die negativen Seiten eingehen, das wäre Meckern auf hohem Niveau“, sagt Filip Pavlovic in seinem Podcast „Ich küsse eure Ohren“, doch dann fährt der Dschungelkönig fort: „Aber Privatsphäre gibt es so gar nicht mehr.“ Damit muss er umgehen, doch wenn seine Familie die Folgen seines Ruhms zu spüren bekommen, hört der Spaß auf.

Filip Pavlovic sucht eine Freundin: Er hat das Zeug zum Liebescoach

Sein Vater Zvonko und seine Mutter Snjezana Pavlovic haben nichts mit dem Reality-TV zu tun und auch seine ältere Schwester Slavica strebt nicht an, ihrem Bruder im Dschungelcamp auf RTL nachzueifern. Trotzdem lässt man Filips Familie nicht in Ruhe, die wie der Star auch in Hamburg leben. Zu schaffen macht Filip Pavlovic, dass scheinbar mehr über sein Privatleben bekannt ist, als ihm bewusst war. Dabei gibt der Reality-Star selbst kaum etwas preis.




Nach der Bachelorette kamen die Neider

Trotzdem wurde sein Auto bereits mehrfach zerkratzt und auch die Scheiben wurden eingeschlagen. Das ist unangenehm, aber wer im TV bekannt wird und auf Instagram aktiv ist, muss wohl damit rechnen. Beängstigend findet Filip Pavlovic, dass die Hater über die Reinigungsfirma seine Mama aufgespürt haben. Auch die Reifen ihres Autos werden zerstochen. Dabei kann sie nichts für Filips Teilnahme an Shows.

„Am Anfang provoziert dich das extrem“, gibt Filip Pavlovic zu und auch heute lässt ihn das nicht kalt. Deshalb hält er Informationen über sein Leben und seine Familie zurück, um keinen Neid auszulösen und zu verhindern, dass jemand plötzlich vor seiner Tür steht. Privatsphäre ist ihm heilig, auch wenn er versucht, auf Instagram möglichst persönlich zu wirken.

Dschungelkönig hält seine Familie privat

Seine Familie und seine Freunde sollen privat bleiben. Sie stehen ihm bei, egal ob er als Gewinner aus einer Show kommt oder nicht: Dafür ist er ihnen sehr dankbar und teilt er gern, was er bekommt. Seine Mama hat einen großen Anteil vom Preisgeld aus dem Dschungelcamp erhalten, um die Reinigungsfirma zu retten, die durch Corona Verluste eingefahren hat. Seine Schwester Slavica bekam ein neues Auto.

Mit Sicherheit wird die Öffentlichkeit nie alles über seine Eltern und seine Schwester erfahren. Der feste Kreis um Filip Pavlovic bleibt konstant und hält dicht. Das sind Menschen, die er schon vor dem Fame kannte. Sie bleiben auch, wenn es mal nicht gut läuft oder es dem Realitystar schlecht geht. Manchmal kommen neue Freunde dazu, aber viele verschwinden auch wieder, wenn sie von Filip Pavlovic nicht das bekommen, was sie sich erhofft haben.

So stolz sind die Eltern des Reality-TV-Stars

Einige Kollegen, die Filip Pavlovic im Reality-TV kennenlernt, findet er natürlich sympathisch. „Aber du kannst nicht mit jedem offen über deine Probleme reden“, klärt er auf, „viele warten nur darauf, dass es dir nicht gutgeht.“ Selbst wenn er mal jemanden vertrauen kann: Um eine Freundschaft aufzubauen, trifft man sich oft zu selten – höchstens wenn man zufällig in der gleichen Stadt ist oder zusammen in ein neues Format geht.

Filip Pavlovic: Von Beruf Dschungelkönig? So verdient er sein Geld

Serkan Yavuz ist eine Ausnahme, dabei mochte Filip Pavlovic ihn anfangs gar nicht. Er kannte ihn nur aus dem TV als Kandidat bei „Die Bachelorette“. Als er ihn dann wirklich kennenlernte in der Show „Bachelor in Paradise“, ist Serkan ihm sehr schnell ans Herz gewachsen. Heute gehört er zur Familie. In der Reality-Branche vernetzen sich viele miteinander, meint Filip Pavlovic, aber man weiß nie, ob die nicht bei der nächsten Gelegenheit über einen lästern.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von FILIP PAVLOVIĆ (@filip_pavlovic1)

Erst die Karriere, dann die Kinder

Seine Eltern sind stolz darauf, dass Filip Pavlovic nie vergisst, woher er stammt. Er steht dazu, dass er in Hamburg geboren wurde und serbische und kroatische Wurzeln hat. Seine Familie hat ihm gezeigt, dass man manchmal hart arbeiten muss, um über die Runden zu kommen. Das hat Filip verinnerlicht. Er trägt das Herz am rechten Fleck und auch das verdankt er sicher seinem Vater Zvonko und seiner Mutter Snjezana Pavlovic. Vielleicht kann er es deshalb kaum erwarten, Kinder zu bekommen.

Auch seine Fans scheinen es ihm zu gönnen, endlich Vater zu werden. So gibt es immer wieder Gerüchte, dass Filip Pavlovic bereits Kinder hat. Doch der Dschungelkönig nutzt einfach nur jede Gelegenheit, bei Freunden als Babysitter einzuspringen. Dazu Gelegenheit bieten ihm neben Serkan Yavuz auch Yasin Cilingir mit seiner Frau Samira. Filip Pavlovic hat viel Spaß als „Onkel“.

Liebe ist stärker als der Hass

Mit seiner positiven Art gelingt es Filip Pavlovic zum Glück, eher Menschen anzuziehen, die ihm den Erfolg gönnen. Auch das ist eine Lösung, um seine Familie und Freunde vor Angriffen zu schützen. Ansonsten teilt der Dschungelkönig gern die Vorteile seines Berufs mit seinen Eltern. So freut er sich, dass seine Mutter nicht nur die Reinigungsfirma mit dem Preisgeld aus dem Dschungel retten konnte, sondern sich auch eine Renovierung der Wohnung geleistet hat. Und sein Vater: Für den war ein Motorrad drin.