Was für eine MegashowHelene Fischer: Hier ist ihre Liebeserklärung an Thomas Seitel vor 130.000

Helene Fischer Show in München
Helene Fischer Show in München

IMAGO / Action Pictures

Sophia VölkelSophia Völkel | 21.08.2022, 17:00 Uhr

Helene Fischer ist zurück! Auf ihrem lang erwarteten Mega-Konzert in München an diesem Wochenende wurde die Sängerin auch endlich mal so richtig offen und emotional.

Es war DAS groß angekündigte Mega-Event des Sommers: Helene Fischer trat am Samstag, den 20. August 2022 in München auf – vor 130.000 Menschen!

Im Vorfeld hatte es zwar so einige negative Stimmen zu dem Event gegeben, unter anderem völlig überteuerte Ticketpreise, Verbot von Regenschirmen trotz angesagtem Unwetter, eine Kilometer entfernte Bühne – doch letztendlich war es für die Fans eine atemberaubende Veranstaltung.

Ex-Liebe kündigt sie an

Und nicht nur, dass Helene Fischer wieder mit einer Wahnsinns-Perfomance überzeugte und in aufsehenerregenden Looks glänzte, der Schlagerstar stimmte auch lang erwartete persönliche Töne an, mitten auf der Bühne vor einem Live-Publikum. Besonders überraschend: Fischer ehrte mit ihren Worten gleich drei ganz besondere, wichtige Menschen in ihrem Leben.

Florian Silbereisen überrascht bei Helene Fischers Mega-Konzert

Womit wohl niemand gerechnet hatte: ihr Ex Florian Silbereisen eröffnete die Show (bei der es übrigens inzwischen in Strömen regnete) und kündigte seine ehemalige große Liebe mit diesen Worten an: „Wir sind alle klitschnass, aber das ist scheißegal. Sie steht hinter der Bühne, genauso nass und durchgeschwitzt, aber das ist uns und ihr egal!“

Dann sang Silbereisen Helenes Mega-Hit „Atemlos“ an und fügte in seinem typischen Timbre hinzu: „Diese Frau macht das, so lange, wie wir können – die einmalige Helene Fischer!“

Florian Silbereisen bei Helene Fischers Konzert in München

Foto: Imago / osnapix


Dank an ihre neue Liebe

Und dann erschien die Queen of Schlager auf der Bühne und performte, wie man es von ihr kennt. Und dann wurde es emotional für’s Publikum, denn die 37-Jährige machte klar, dass ihr Comeback auf der Bühne auch für sie etwas sehr Bedeutsames ist: „Ich bin rausgekommen, und mein Herz zerspringt in alle Teile. Das ist es, was ich so vermisst habe. Habt viel Spaß heute Abend. Ich bin nur für Euch da!“

Helene Fischer mit Mega-Konzert in München: „Regenschirme und Knirpse verboten“

Und dann bedankt sich die Fischer noch bei dem Mann, mit dem sie ganze zehn Jahre lang ihr Leben teilte. Mit den Worten „Flo, schön dass du hier bist“ gibt sie Florian Silbereisen zu verstehen, dass die beiden wohl immer eine enge Bindung haben werden. Eine noch engere Bindung hat sie aber natürlich zu ihrer zweiten großen Liebe: Thomas Seitel. Bevor sie die Liebes-Schnulze „Hand in Hand“ performte, machte sie dem 37-jährigen Artisten, mit dem sie seit 2018 liiert ist, eine Liebeserklärung.

„Ich bin sehr dankbar dafür, meinen Seelenverwandten gefunden zu haben.
Ich liebe dich“.

Dann folgte ein Kuss ins Publikum. 

Mama-Liebe vor 130.000 Zuschauern

Von Seitel selbst war allerdings während des gesamten Abends nichts zu sehen. Dafür machte seine Angetraute zum ersten Mal vor einem Millionenpublikum das öffentlich, was im vergangenen Jahr für Fans und Medien wohl das Bedeutsamste für die Schlager-Göttin war. „Ich bin Mama geworden“, hauchte Helene an anderer Stelle stolz ins Mikrofon.

„Unter allem, was sie sagt,
scheint ein Lächeln aus Stahl zu liegen.“
(Jurek Skrobala, Der Spiegel)

Darauf folgte tosender Applaus und jede Menge begeisterter Jubel! Ja, diese Helene scheint eine Andere zu sein als vor ihrer Schwangerschaft und vor ihrer Beziehung mit Thomas Seitel.

Offenbar hat sie sich für eine offenere Kommunikation an ihre Fans entschieden – und beeindruckt damit mal wieder, fast noch mehr als mit ihrer Perfomance bei diesem Wahnsinns-Konzert.