Impossible: Ist das echt Tom Cruise?

IMAGO / ZUMA Wire
IMAGO / ZUMA Wire

13.10.2021 16:44 Uhr

Fans rätseln, ob sich der "Top Gun: Maverick"-Star wieder einer skurrilen Verjüngungskur unterzogen hat oder einfach nur das süße Leben genießt. Jedenfalls überraschte Tom Cruise am Wochenende mit einem "füllig" neuen Look.

So schlank und gut auszusehen wie Tom Cruise war bisher immer eine „Mission Impossible“. Doch jetzt zeigt sich der normalerweise super durchtrainierte Action-Star (59), der nächstes Jahr mit der lang ersehnten „Top Gun: Maverick“-Fortsetzung in die Kinos kommt, mit einem erstaunlich pausbackigen Gesicht und wirkt alles andere als schlank und rank. Hat sich der Workoutholic tatsächlich einfach gehen lassen und einfach mal das süße Leben und ein bisschen Schokolade genossen?

Oder hat der bekennende Body- und Beauty-Junkie mal wieder ein neues Verjüngungs-Ritual ausprobiert?

Tom Cruise ist bekannt für skurrile Beauty-Behandlungen

Lange rätselten Fans, wieso Tom Cruise nicht zu altern scheint. Seit „Jerry Maguire“ im Jahr 1996 hat sich der Schauspieler optisch kaum verändert. Bis vor kurzem sah man den Actionhelden mit Sixpack und faltenfrei durch Filme wie „Mission: Impossible 1-7“,  die „Mumie“ und „American Made“ springen und sprinten. Der Oscar-Gewinner ist bekannt dafür, seine teils super gefährlichen Stunts selbst zu drehen und hält sich daher mit Hardcore-Sport, gesunder Ernährung und viel Schlaf besonders fit. Laut Insidern hilft Tom seinem guten Aussehen allerdings mit speziellen Beauty-Behandlungen nach.

Impossible: Ist das echt Tom Cruise?
Immer in Action: Tom Cruise dreht seine Stunts fast alle selbst.

IMAGO / Prod.DB

Das sagt der Face-Doktor dazu

„Wir wissen nicht genau, welchen ästhetischen Gesichtsbehandlungen sich die Stars Tom (Cruise), Johnny (Depp) und Rob (Lowe) unterzogen haben, aber Sie können darauf wetten, dass sie ihr jungenhaftes Aussehen mit einigen unserer neuesten nicht-chirurgischen Verjüngungstechniken aufrechterhalten“, erklärt Gesichts-Schönheitschirurg Michael A. Persky, M.D.

Impossible: Ist das echt Tom Cruise?
Im Juli erschien Tom Cruise bei Wimbledon noch ohne Hamsterbacken.

IMAGO / Sebastian Frej

Au Backe, hat Tom es jetzt übertrieben?

Sanatorium, Vampir-Behandlung und Sport hin oder her – davon holt sich doch keiner so ne dicke Backe! Am Wochenende besuchte der Schauspieler ein Baseballspiel und sah total verändert aus. An sich haben wir ja nichts gegen Hamsterbäckchen und es ist uns auch schnurz-piep-egal ob Tommy Boy ein paar Kilo mehr auf den Rippen (oder den Backen) hat. Aber irgendwie passt das runde Gesicht hier nicht zum eckigen Rest und es stellt sich die Frage: Hat er etwa etwas machen lassen? Er wäre nicht der erste Mann, der plötzlich um Jahre jünger erscheint.

Dabei lieben wir Tom Cruise doch für seine legendären Action-Szenen und die Wangen sind uns wurst! 

View this post on Instagram A post shared by Tom Cruise (@tomcruise)

Die Fans findens nicht so geil

Jetzt empören sich die Fans von Tom Cruise im Netz und Fieslinge ätzen via Twitter „Was ist mit den aufgeblähten Backen des Streifenhörnchens los?“ oder „Was hat er mit seinem Gesicht gemacht, der gleiche Arzt wie Wayne Newton?“. Das ist aber nicht nett! Dabei wirkte Tom total freundlich und winkte beim Spiel 2 der National League Division Series zwischen den Los Angeles Dodgers und den San Francisco Giants von der Tribüne. Dort saß er ganz allein! Im Juli saß er noch mit Freundin und Schauspiel-Kollegin Hayley Atwell im Publikum von Wimbledon, seit der Trennung ist er wieder als Single auf den Sport-Events unterwegs. Vielleicht ist der Liebeskummer Schuld an der dicken Backe? (JH)