Berechtigte Kritik?Nach Nenas umstrittenem Auftritt: Der hier kommt jetzt zu ihrer Verteidigung

Sophia VölkelSophia Völkel | 26.07.2022, 18:45 Uhr
Nena während ihres Auftritts bei "Das große Schlagercomeback"
Nena sorgte bei ihrem Auftritt in Florian Silbereisens Show nicht nur für Begeisterung

Foto: imago / Star-Media

Florian Silbereisen begrüßte bei "Das große Schlagercomeback" unter anderem auch Nena, die zuletzt mit Fehltritten zum Thema Corona für Kritik gesorgt hatte. Doch ihr ehemaliger Bandkollege Uwe Fahrenkrog-Petersen verteidigt sie nun.

Der Auftritt von Nena bei Florian Silbereisens „Das große Schlagercomeback“ sorgte am letzten Samstag für Furore. Bei einigen Zuschauern stieß der Auftritt der Sängerin auf Unverständnis, da sich Nena in der Vergangenheit mehrmals gegen geltende Corona-Regelungen gestellt und ihre umstrittene Meinung dazu auch öffentlich kund getan hatte.



Dieser ehemalige Bandkollege kommt ihr zu Hilfe

Unter anderem hatte sie bei einem Konzert im vergangenen Jahr die Zuschauer aufgefordert, die Masken abzunehmen und außerdem auf Instagram kryptische Aussagen veröffentlicht, die Andeutungen von Verschwörungstheorien enthielten.

Nena: Kontroverse um Auftritt bei Florian Silbereisen

Doch ist das ein Grund einen Künstler oder eine Künstlerin auf Dauer praktisch von deren Beruf auszuschließen, zumindest bei öffentlichen Auftritten? Nenas langjähriger Weggefährte Uwe Fahrenkrog-Petersen, einst Keyboarder in der gemeinsamen Band, stellt eben das jetzt zur Diskussion, denn er hält die Kritik an Nenas Auftritt für total übertrieben.

Nena „darf eigene persönliche Meinung haben“

„Wenn nur noch diejenigen singen dürften, die hundertprozentig die offizielle Regierungspolitik vertreten, hätten wir totalitäre Verhältnisse wie in der DDR. Wünschen wir uns das wirklich?“ hinterfragt er das Thema gegenüber „t-online“. Der Musikproduzent geht sogar noch einen Schritt weiter und macht klar: „Nena ist in erster Linie eine Künstlerin und keine Politikerin. Trotzdem darf sie – da wir hier in Freiheit leben – eine eigene persönliche Meinung haben“.

„Schlagercomeback“ von Florian Silbereisen: Nena´s Auftritt sorgt für Ärger im Netz

Dem ehemaligen Bandkollegen von Nena ist es auch wichtig, dass die Musik der Sängerin anerkannt und für ihre Bedeutung toleriert wird. Songs wie „99 Luftballons“ und „Irgendwie, irgendwo, irgendwann“ seien „seit 40 Jahren ein fundamentaler Bestandteil der deutschen Popkultur“.

„Dass die heutige Solokünstlerin Nena unsere großen Songs mitreißend vor einem Millionenpublikum präsentiert, ist ein emotionales Plädoyer gegen Kriegstreiberei und für den Zusammenhalt und die kulturellen Gemeinsamkeiten unserer Gesellschaft“, so Fahrenkrog abschließend.