Florian Silbereisen: Der „Traumschiff“-Kapitän würde sich gerne verlieben!

Tari TamaraTari Tamara | 09.07.2021, 14:02 Uhr

ZDF/ Dirk Bartling

Trotz seiner neuen Rolle als Juror bei DSDS steht fest: Florian Silbereisen bleibt auch dem „Traumschiff“ als Kapitän erhalten. Gerade wurde der Vertrag verlängert – und jetzt sucht der Sänger auf See nach der großen Liebe…

Seit 2019 ist Florian Silbereisen (39) als neuer „Traumschiff“-Kapitän Max Parger auf den sieben Weltmeeren unterwegs. Damit ist der Schlager-Star in die Fußstapfen von Sascha Hehn getreten – und – trotz seiner neuen Verpflichtungen als DSDS-Juror: Silbereisen bleibt auch weiterhin an Bord.

Im Interview mit der „Bild“-Zeitung sprach der Ex von Helene Fischer (36) über die vorzeitige Verlängerung seines Vertrages bis 2024: „Durch die vorzeitige Verlängerung möchte ich ganz deutlich machen: Ich bleibe dem ‚Traumschiff’‘ selbstverständlich treu.“

Somit wird der Sänger noch viele Folgen lang für die beliebte Serie in See stechen, ganz zur Freude seiner Fans, die ihn in dieser Rolle lieben. Apropos Liebe. Davon wünscht sich Kapitän Max Parger auch in Zukunft mehr an Bord.

Florian Silbereisen hofft auf die Liebe im TV

Seit der überraschenden Trennung von Powerfrau und Schlager-Königin Helene Fischer im Dezember 2018 ist der Frauenschwarm nämlich Single – offiziell zumindest. Über sein Privatleben schweigt der Sunnyboy des Schlagers inzwischen lieber, über das Liebesleben seiner Rolle auf dem „Traumschiff“ redet er dafür umso offener. So wünscht er sich für sein Alter Ego Kapitän Max Parger endlich mal eine Frau auf hoher See.

„Vielleicht darf sich der Traumschiff-Kapitän endlich mal verlieben. Das wäre doch schön!“, so Silbereisen zur „Bild“-Zeitung. Und weiter: „So eine Kuss-Szene an Board im Abendrot – romantischer geht es doch nicht.“ Eine solche Lovestory würde die Flori-Fans und „Traumschiff“-Gucker garantiert dahinschmelzen lassen. Und, wer weiß: Vielleicht wird am Ende auch wieder aus Kollegen im Job, ein echtes Liebespaar im Leben! Beim Thema „Liebe am Arbeitsplatz“ hat Florian Silbereisen ja schon einmal eine absolute Traumfrau getroffen.

Florian Silbereisen ist seit 2019 neuer „Traumschiff“-Kapitän

Und selbst wenn Kapitän Florian auf dem Traumschiff nicht die große Liebe findet, so wird er der Serie und deren Fans viele schöne TV-Momente und Top-Quoten bescheren. Denn der Schlagerstar war ein absoluter Glücksgriff für das Format. 2017 hatte Florian Silbereisen erstmals eine Rolle beim „Traumschiff“ übernommen. Damals noch an der Seite von Sascha Hehn. Zu diesem Zeitpunkt konnte noch keiner ahnen, dass er nur zwei Jahre später das Zepter bzw. das Ruder in die Hand nehmen würde..

Die Nachricht, dass Florian Silbereisen der neue „Traumschiff“-Kapitän ist, schlug Ende 2019 ein wie eine Bombe. Damals gab die Produktion bekannt, dass Florian ab sofort die Rolle des Kapitäns Max Parger spielen wird.

Fürs „Traumschiff“ musste sich der Schlager hinten anstellen

Über diese neue Aufgabe sagt er damals zum ZDF: „Das ‚Traumschiff‘ ist eine Institution. Die Serie gehört für Millionen Menschen als fester Bestandteil zu Weihnachten und Neujahr. Manchen richten sogar die Feiertage danach aus, um ganz in Ruhe ein bisschen auf Reisen zu gehen. Der Kapitän ist für mich wirklich viel mehr als nur eine Rolle! Das ist für mich eine Herzensangelegenheit! Das ‚Traumschiff‘ ist wirklich Kult und eine Institution und hat einen Kapitän verdient, der diese Rolle nicht einfach nur spielt, sondern auch ein Stück weit lebt und die Zuschauer gut unterhalten möchte. Einen Kapitän, der voll hinter der Serie steht, der seine Aufgabe und vor allem die Zuschauer ernst nimmt.“

Für diesen neuen Job stellte der Entertainer auch andere Engagements hinten an, wie er verriet: „Als ‚Traumschiff‘-Kapitän hat für mich ein völlig neuer Lebensabschnitt begonnen. Mein ganzes Leben hat sich verändert: So mussten beispielsweise Tourneen- und Album-Veröffentlichungen verschoben werden. Ich musste alles neu planen! Diese neue Phase lebe ich ganz bewusst und genieße sie.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Florian Silbereisen (@floriansilbereisen.official)

So kam Florian Silbereisen zum Job auf dem „Traumschiff“

Aus dem Schlagerhimmel direkt aufs Schiff. Für viele Fans kam der Wechsel von Florian Silbereisen aufs „Traumschiff“ sehr überraschend. Dabei hatte sich alles schön viel früher angebahnt. „Begonnen hat alles, als Helene Fischer und ich Silvester 2015/16 den legendären ‚Traumschiff‘- Produzenten Wolfgang Rademann besucht haben“, berichtete Florian Silbereisen er im ZDF.

Und weiter: „Damals sagte er plötzlich: ‚Du musst auf’s ‘Traumschiff’ kommen, mein Junge!‘ Das war leider die letzte Unterhaltung zwischen uns, denn vier Wochen später ist er gestorben.“

Danach passierte erst einmal nichts, doch 2018 kam der Stein ins Rollen: „Und dann ging es im vergangenen Jahr plötzlich sehr schnell: Nachdem sich Sascha Hehn vom ‚Traumschiff‘ verabschiedet hat, gab es die ersten Gespräche. Wir haben viel diskutiert, über die Rolle des Kapitäns, über die Zukunft der Serie und immer wieder über Inhalte, über spannende Geschichten und überraschende Drehbücher“, so Florian.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Florian Silbereisen (@floriansilbereisen.official)

Die „Traumschiff“-Folgen mit Florian Silbereisen

Seit dem bekannt wurde, dass Florian Silbereisen der neue Kapitän des „Traumschiffes“ ist, haben seine Fans gespannt auf die erste Folge mit ihm gewartet. Auf den ersten Fahrten mit Silbereisen am Steuerrad hat das „Traumschiff“ die Normandie, die Karibik, die Balearen und Kolumbien angesteuert. Seine Jungfernfahrt allerdings ging nach Antigua.

Nicht nur der Kapitän war neu, es sollte auch ein frischer Wind an Deck herrschen: „In den neuen Folgen wollen wir die Zuschauer überraschen – mit neuen überraschenden Geschichten, mit neuen überraschenden Rollen und mit neuen überraschenden Gästen, die man normalerweise nicht in solchen Rollen sieht“, so Silbereisen im Interview. Gesagt, getan – und so waren in den ersten beiden Folgen beispielsweise Sarah Engels (damals noch Lombardi), Joko Winterscheidt und auch Fußball-Weltmeister und Ex-BVB-Kapitän Roman Weidenfeller mit an Bord.

Und weiter: „Ich möchte als neuer Kapitän Stars und Gäste verschiedener Generationen auf dem ‚Traumschiff‘ zusammenbringen. So ist bei der ‚Kreuzfahrt ins Glück‘ auch Kultstar Grit Boettcher an meiner Seite und unterstützt mich: Ich fühle mich dem Erbe von Wolfgang Rademann verpflichtet.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Florian Silbereisen (@floriansilbereisen.official)

„Traumschiff“-Kapitän und DSDS-Juror: Florian Silbereisen gefragt wie nie!

Florian Silbereisen fühlt sich dem Erbe der Kultserie verpflichtet, will aber auch neue Impulse geben. Sein Vertrag wurde vorerst bis zum Jahr 2024 verlängert und der Schlagerstar versprach im „Bild“-Interview: „In den ersten Jahren als Kapitän ist schon so viel passiert – in den nächsten Jahren wird noch mehr passieren.“

Und nicht nur im Leben des Kapitäns Silbereisen passiert jede Menge, auch der Sänger und Moderator kann sich über neue Herausforderungen nicht beklagen. Seit Ende Juni 2021 steht fest, dass Florian Silbereisen noch einen neuen Job an Land gezogen hat.
Er wird neben Ilse DeLange und Toby Gad in der neuen DSDS-Jury sitzen. Kai Sturm, RTL-Unterhaltungschef sagte dazu: „Wir möchten wieder mehr Lagerfeuermomente für Jung und Alt kreieren. Das neue DSDS soll bunt sein, unterhaltsam – und voller Leidenschaft!“

Und weiter: „Wir freuen uns deshalb sehr über die Zusage unserer drei Juroren. Mit Florian Silbereisen, Ilse Delange und Toby Gad ist es uns nicht nur gelungen, geballte Musik-Expertise in der Jury zu vereinen, sondern DSDS auch eine Frischekur zu verpassen, die noch mehr Herzblut und Empathie mit sich bringt und den Spaß dabei ganz sicher nicht zu kurz kommen lässt.“

Frischer Wind an Deck vom „Traumschiff“ und eine „Frischekur“ für das RTL-Kultformat DSDS: Klingt so, als hätte sich Florian Silbereisen zur Anti-Aging-Geheimwaffe im deutschen Fernsehen gemausert.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Florian Silbereisen (@floriansilbereisen.official)

 

(TT)