Hier singt die kleine Anke Engelke mit dem großen Udo Jürgens

Sophia VölkelSophia Völkel | 04.01.2022, 19:17 Uhr
Hier singt die kleine Anke Engelke mit dem großen Udo Jürgens
Hier singt die kleine Anke Engelke mit dem großen Udo Jürgens

IMAGO / United Archives

Anke Engelke ergreift ab 04. Januar 2021 die Chance, Joko Winterscheidt seinen Job bei "Wer stiehlt mir die Show?" wegzuschnappen. Die Entertainerin hat schon so einige Karriere-Leitern erklommen und wurde bereits als Kind zum Mini-Star.

Viele Fans konnten es kaum erwarten, bis die nächste Staffel „Wer stiehlt mir die Show?“ an den Start geht. Am 4. Januar 2021 ist es endlich soweit und es steht wieder der wahrscheinlich außergewöhnlichste Preis der Show-Geschichte auf dem Spiel: Joko Winterscheidts Job. Drei Prominente und ein Wildcard-Zuschauer fordern Moderator Joko als Kandidaten heraus, um ihm – wortwörtlich – die Show zu stehlen.

Die hier wollen es wissen

Der Gewinner wird zum Quizshow-Moderator der nächsten Ausgabe und kann die Show nach seinem Willen umgestalten – während Joko als Kandidat darum kämpfen muss, seine eigene Show zurück zu gewinnen.

Und sie wollen Joko Winterscheidt seine Show streitig machen: Anke Engelke, Mark Forster sowie Riccardo Simonetti. Außerdem kämpft ein oder eine wechselnde Zuschauer als Wildcard-Kandidat um Jokos Job.

Hier singt die kleine Anke Engelke mit dem großen Udo Jürgens

Foto: ProSieben, Florida TV / Anna Thut

Schon als Kind ein echtes Talent

Für Anke Engelke dürfte es keine große Herausforderung sein, sich den Fragen und Aufgaben von Joko zu stellen, schließlich ist sie der erfahrenste und älteste Showhase von allen. Die 56-Jährige ist ein Wahnsinns-Talent in vielen Bereichen. Anke Engelke singt, tanzt, schauspielert, moderiert und das alles schon von Kindesbeinen an. Und sucht man im Netz nach alten Videos der Entertainerin dann findet man so einige Schätze.

Wir haben ein Video entdeckt, dass die kleine Anke bei einem Auftritt gemeinsam mit Hit-Legende Udo Jürgens zeigt. Das war 1977 und ihr erster Auftritt im Fernsehen überhaupt. In der Fernsehshow „UDO 77“ (die auch als LP veröffentlicht wurde) war sie die Kindersolostimme in dem Duett „Ein kleiner Bolivianer“.

So begann die Karriere der Engelke

Von sich selbst sagt Anke Engelke, dass sie aus der „Fernsehsteinzeit“ komme. Das kann sich im Übrigen auch als Vorteil für „Wer stiehlt mir die Show?“ entpuppen. Dass sie so jung zum Radio und TV gekommen ist, sei eher ein Automatismus gewesen, ohne irgendeine Art von Zwang. Gegenüber dem „Tagesspiegel“ sagte der „Mein Sohn“-Star einmal: „Ich glaube nicht, dass ich gesagt habe, hallo, ich will jetzt ins Fernsehen, oder dass meine Eltern gesagt haben, hallo, wir haben hier ein talentiertes Kind. Der Schulchor wurde angefragt, mit Udo Jürgens aufzutreten und zwei, drei Songs auf seiner „Jonny und Jenny“-Platte zu singen, das war 1977.“Sie fügte hinzu: „Mit so einer Truppe unterwegs zu sein, und alle dürfen Chips essen und literweise Limo saufen und in der Jugendherberge übernachten, das war das eigentliche Abenteuer.“

Wer stiehlt jetzt Joko die Show?

Heute Abend kann Anke Engelke beweisen, ob sie auch mit Joko Winterscheidt mithalten kann und ob sie vielleicht sogar bald eine neue Show hat – nämlich die von Joko. Ab dem 04. Januar 2021 laufen insgesamt sechs Folgen von „Wer stiehlt mir die Show?“ – jeden Dienstag um 20:15 Uhr auf ProSieben, alle Folgen sind auch bei Joyn abrufbar.