„Schlag den Star“: Das sind die beliebtesten Gewinner bei den Frauen!

Redaktion KuTRedaktion KuT | 27.11.2021, 08:35 Uhr
„Schlag den Star“: Das sind die beliebtesten Gewinner bei den Frauen!
„Schlag den Star“: Das sind die beliebtesten Gewinner bei den Frauen!

Foto: ProSieben / Steffen Z. Wolff

Weibliche Stars, die von den Produzenten der Sendung „Schlag den Star“ ins Studio eingeladen werden, müssen dort echte Frauenpower beweisen. Die beste Vorbereitung: ins Fitnessstudio gehen, ein paar Lexika lesen und nach dem abendlichen Zehnkilometerlauf mit zitternden Händen noch fix ein Kartenhaus aufbauen. Bevor Katja Burkard und Olivia Jones die Fäuste schwingen, hier die bisher beliebtesten Gewinnerinnen der Show.

Wer als Siegerin aus der Sendung hervorgeht, darf dies als echte Auszeichnung werten, denn die Duelle haben es wirklich in sich. Neben einer Stange Geld winken also auch noch Ruhm und Ehre.

Bis zur fünften Staffel sah es das Konzept noch vor, dass jeweils ein Promi gegen einen gecasteten Kandidaten antreten musste. Dabei wurden nur in einer einzigen Sendung zwei Frauen aufgestellt. Im Duell zwischen Profi-Boxerin Christine Theiss (41) und Lehramtsstudentin Nadja Peckmann konnte die Prominente den Sieg davontragen.

Das sind die „Schlag den Star“-Gewinner bei den Frauen 2014 bis 2019

Mit neuem Konzept traten seit der sechsten Staffel von „Schlag den Star“ jeweils zwei Prominente gegeneinander an, unter denen sich zunehmend auch Frauen befanden. Diese Promi-Damen konnten die Duelle in den letzten Jahren für sich entscheiden:

Annica Hansen (gegen Larissa Marolt, 2014)
Sophia Thomalla (gegen Fernanda Brandao, 2015)
Lena Meyer-Landrut (gegen Lena Gercke, 2017)
Vanessa Mai (gegen Luna Schweiger, 2019)

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Schlag den Star (@schlagdenstar)

Das waren die weiblichen „Schlag den Star“-Gewinner 2020

Im Jahr 2020 wurden insgesamt acht Folgen der beliebten Show „Schlag den Star“ auf ProSieben ausgestrahlt. Diese Duelle konnten erfolgreich die folgenden prominenten Damen für sich entscheiden:

Blümchen (gegen Dagi Bee)
Sylvie Meis vs.  (gegen Lilly Becker)
Verona Pooth (gegen Janine Kunze)
Stefanie Hertel (gegen Cathy Hummels)
Sonja Zietlow (gegen Ersatz-Kandidat Jürgen Milski )

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Schlag den Star (@schlagdenstar)

Das waren die spektakulärsten „Schlag den Star“-Duelle bei den Frauen

Insgesamt sind reine Damen-Duelle bei „Schlag den Star“ bislang zwar seltener als Sendungen, in denen sich Männer miteinander messen – allerdings keinesfalls weniger spektakulär. Wir erinnern an ein paar der besten Shows und Gewinner.

Zwei Lenas, ein Ziel: Lena Meyer-Landrut duelliert sich mit Lena Gercke

Am 20. Mai 2017 traten bei „Schlag den Star“ erstmals zwei prominente Frauen gegeneinander an. Sängerin Lena Meyer-Landrut sollte sich mit Model Lena Gercke messen. Und es gab gleich einen Rekord, denn die Sendung dauerte über sechs Stunden, bis endlich eine Siegerin feststand.

Das lag teils auch daran, dass Regeln mehrfach erklärt werden mussten und Spiele wie „Serienraten“, „Blamieren oder Kassieren“ und „Lianenhangeln“ sich in die Länge zogen wie Kaugummi. Zuschauer, die sich bin zum Ende wachhalten konnten, erlebten um 2.10 Uhr den knappen Sieg Lenas – also Lena Meyer-Landruts. Sie setzte sich im 15. Spiel gegen ihre Kontrahentin durch. Den Gewinn in Höhe von 100.000 Euro spendete Lena Meyer-Landrut für einen guten Zweck.

Verona Pooth tritt gegen Janine Kunze an

Das gab es auch noch nie bei „Schlag den Star“! Verona Pooth (53) erklärte in der Show vom 5. September 2020 gleich vorab ihr Ziel im Zweikampf: „Ich muss nicht unbedingt gewinnen. Ich will nur nicht Zweite werden.“ Letzteres gelang ihr dann knapp, Pooth gewann verdient gegen ihre Kontrahentin Janine Kunze (47). Statt Zickenkrieg hab es sehr viel Respekt und gegenseitige Anerkennung.

Das „Schlag den Star“-Duell Sonja Zietlow vs. Olivia Jones musste ausfallen

Geplant war 2020 ein weiteres Top-Duell der Damen mit Olivia Jones (51) und Sonja Zietlow (53). Die Drag-Queen verkündete kurz vor dem Sendetermin, dass sie sich „seit Tagen krank und kraftlos“ fühle und deshalb nicht antreten könne. Sie hatte einen grippalen Infekt, der nun auskuriert werden musste. Stattdessen trat in der Sendung Jürgen Milski (57) als Ersatz für Olivia Jones gegen Sonja Zietlow an, die Moderatorin holte den Sieg.

Jones selbst wird ihr „Schlag den Star“-Duell am 27. November 2021 gegen Kontrahentin Katja Burkard (56) nachholen.

Sylvie Meis gegen Lilly Becker: Das TV-Duell wird von zwei Eklats überschattet

Sylvie Meis (43) und Lilly Becker (45) haben zwei Gemeinsamkeiten: Sie stammen beide aus den Niederlanden und sind als Spielerfrauen berühmt geworden. Die eine als Gattin des Fußballprofis Rafael van der Vaart (38) und die andere als heutige Ex-Frau des Tennisprofis Boris Becker (53). In der Sendung „Schlag den Star“ vom 06. Juni 2020 durften, wollten oder mussten sich die beiden Damen duellieren. Aus dem „Schlag den Star“ Duell zwischen Lilly Becker ging die Ex-Frau von Rafael van der Vaart als Gewinnerin hervor.

Bei Lilly Becker half nur noch Champagner gegen einen Ausraster

Bis zum elften Spiel verliefen die Duelle zwischen Sylvie Meis und Lilly Becker vergleichsweise friedlich. Dann aber traten sie in einem Spiel gegeneinander an, bei dem die Kandidatinnen Türen mit Schlüsseln aufsperren mussten. Klingt ereignisloser als es am Ende war. Lilly Becker fand bei einer Tür keinen passenden Schlüssel – tatsächlich stellte sich dies als Fehler heraus, was sowohl von Moderator Elton (50) als auch Kommentator Ron Ringguth (55) sofort eingeräumt wurde.

Lilly Becker redete sich allerdings in Rage. „Im Ernst jetzt, was ist das für ein Sch***“?“, schrie sie in die Kamera. Selbst der sonst so souveräne Moderator schaffte es nicht, Frau Becker zu beruhigen. „Nein, aber ich bin ein bisschen sauer, weil das ist doch Sche***“, rief sie in einer Sprachmischung aus Deutsch, Holländisch und Englisch.

Auch nachdem ihr erklärt wurde, dass das Spiel so nicht gewertet wird, wollte sich Lilly Becker nicht beruhigen. Da half nur noch eines: „Ich bin jetzt ruhig. Ich brauche ein Glas Champagner. Bekomme ich Champagner?“ Elton forderte kurzerhand für alle ein Gläschen an.

Kommentator Ron Ringguth sorgte mit geschmacklosem Kommentar für einen Shitstorm

In derselben „Schlag den Star“ Sendung kam es zu einem Eklat um den Kommentator Ron Ringguth aufgrund eines flapsigen Spruches. Während eines Wettkampfes beschlug das Visier von Lilly Becker, woraufhin sie „I can’t see“ rief. Ron Ringguth kommentierte dies mit den Worten: „Nicht I can’t breathe, sondern I can’t see.“

Hintergrund: „I can’t breathe“ war der Satz, den der Afroamerikaner George Floyd rief, als er von Polizisten auf den Boden gezwungen wurde und kurz darauf starb. ProSieben entschuldigte sich und bezeichnete Ringguths Kommentar als „unnötig“. (Redaktion KuT)