Die Alm – Promischweiß und Edelweiß

Foto: ProSieben/Benjamin Kis

„Die Alm – Promischweiß und Edelweiß” ist eine deutsche Reality-TV-Show, in der Promis auf eine Alm ziehen. Dort tauschen sie Glamour gegen hartes Landleben ein und müssen in herausfordernden Spielen und Challenges gegeneinander antreten.

Infos zur Show

Name
Die Alm – Promischweiß und Edelweiß
Erste Staffel
2004
Häufigkeit
bislang drei Staffeln
Sender
ProSieben und Joyn
Sendezeit
donnerstags, 20:15 Uhr
Anzahl der Folgen
Staffel 1 & 2: 14 Folgen; Staffel 3: 6 Folgen
Host
Elton & Sonya Kraus (2004), Janine Kunze & Daniel Aminati (2011), Collien Ulmen-Fernandes & Christian Düren (2021)
Berühmte Gewinner
Kader Loth, Manni Ludolf

„Die Alm“: Alle Fakten rund um Promischweiß und Edelweiß

Bei der ProSieben Promi-Spielshow „Die Alm“ zieht eine Handvoll Stars und Sternchen in die Südtiroler Berge. Auf der neuen Reality-Weide tauschen die Promis ihren glamourösen Lifestyle gegen das harte Bergbauernleben, wie es vor 100 Jahren war. Dabei finden sich die Teilnehmer:innen fernab von heutigem Alltags-Luxus wie Strom, Telefon oder warmem Wasser. Designerkleidchen und High Heels werden gegen Arbeitshose und Bergstiefel eingetauscht und statt eines Handys gibt es eine Mistgabel in die Hand. Auf der Alm angekommen heißt es dann Selbstversorgung: Kühe melken, backen, den Stall ausmisten und wenn nötig, auch selbst schlachten. Also nichts für schwache Promi-Nerven …

Der Alm-Öhi passt auf

Unterstützung bekommen die sichtlich überforderten Promis vom etwas urigen Bergbauern Joseph „Alm-Öhi“ Huber. Auch wenn der weißbärtige Naturbursche der Gruppe mit Rat und Tat zur Seite steht, lässt sich der ältere Herr keineswegs dumm von der Seite kommen. So eskalierte beispielsweise in der zweiten Staffel ein Streit zwischen ihm und Ex-DSDS-Teilnehmer Thomas Karaoglan, der den meisten wohl noch als „Der Checker“ ein Begriff sein dürfte. Jedenfalls legte sich der braun gebrannte Sänger damals am helllichten Tag schlafen. Ein Zustand, den Bergbauer Joseph komplett inakzeptabel fand: „Hier oben schläft man nicht mitten am Tag, das habe ich dir gesagt“, schimpfte der Öhi und zerrte den müden Unhold aus dem Bett direkt in den Stall. Die anschließende Pöbelei kommentierte der rüstige Landwirt, indem er mit Kuhfladen nach Thomas warf. Das gab es so auch noch nie im deutschen Fernsehen …

ProSieben belebt „Die Alm” wieder neu!

Genau zehn Jahre nach der letzten von bislang erst zwei Staffeln von „Die Alm” hat ProSieben angekündigt, eine neue Herde Promis auf die Almwiese zu treiben. Nach den großen Erfolgen bei Konkurrenz-Sendern mit Formaten wie „Das Sommerhaus der Stars“, „Promis unter Palmen” oder auch „Kampf der Realitystars” setzt ProSieben nun auch auf Promi-Reality. Nach langem Schweigen steht nun auch die Besetzung fest: Auf „Die Alm“ 2021 ziehen Model Mirja Du Mont, Ex-Profi-Turnerin Magdalena Brzeska, Pornodarstellerin Vivian Schmitt, Udo Lindenbergs Bodyguard Eddy Kante, Ex-„Bachelorette“-Kandidat Ioannis Amanatidis, „Are You The One?“-Sternchen Aaron Hundhausen, Sternekoch Christian Lohse, YouTuber „Hollywood Matze“ (Matthias Schneider), Ex-„Prince Charming“-Teilnehmer Benedetto Paterno, Erotik-Model Paris Herms, Ex-„DSDS“-Kandidatin Katharina Eisenblut, Drag Queen Yoncé Banks sowie Ex-„Temptation Island“-Kandidatin Siria Campanozzi.

Erste Reaktionen im Netz zeigen aber leider bereits, dass die Fans ziemlich enttäuscht von der diesjährigen Besetzung sind. Zu unbekannt, zu nervig, zu heulsusig sind nur drei Kommentare. Besonders gute Chancen auf den Sieg oder zumindest einen Karriere-Schub hat für die Zuschauer Drag Queen Yoncé Banks, die im echten Leben Friseurin ist und auf einen anderen Namen hört.

Das weiß nicht jeder

Collien Ulmen-Fernandes und Christian Düren moderieren „Die Alm“

Die Neuauflage von „Die Alm“ wird vom Moderatoren-Duo Collien Ulmen-Fernandes und Christian Düren präsentiert und wird ab dem 24. Juni 2021 – immer donnerstags um 20:15 Uhr – bei ProSieben und Joyn laufen. Das frühere Viva-Sternchen verspricht „anspruchsvolles Reality-TV at it’s best mit ironischer Moderation in schöner Kulisse“. In diesem Jahr scheint es der Sender mit der Geheimniskrämerei buchstäblich auf die Spitze treiben zu wollen. Denn nachdem Ewigkeiten keine Infos zum Cast rausgegeben wurden, hüllt man sich auch zu den versprochenen Neuerungen im Sendungsprofil in Schweigen. Fest steht aber, dass das Format im Vergleich zu früher nur einmal wöchentlich statt damals täglich ausgestrahlt wird. So erhofft man sich Geschichten und Konflikte dichter erzählen zu können.

Nachgefragt
Manfred „Manni“ Ludolf war 2011 der letzte Almkönig. Mit der Doku-Soap „Die Ludolfs – 4 Brüder auf’m Schrottplatz“ wurden er und seine Brüder Peter, Uwe und Günter zum Kult. Doch zuletzt sorgte ein Gerichtsprozess zwischen Manni und Peter für Schlagzeilen. Manni behauptete, Peter schulde ihm 50.000 Euro. Der bestritt die Vorwürfe. Inzwischen haben sich die Brüder geeinigt, Manni hat die Klage fallen lassen.
In der ersten Staffel diente der Song „So ist das Spiel“ von Almina als Show-Lied. „Auf der Alm“ von den Dorfrockern vertonte dann die zweite Staffel.
Die erste Staffel ging insgesamt drei Wochen lang. Die zweite war nach nur zwei Wochen vorbei.

Großer Sender-Streit um Kader Loth

Auch wenn die Gästeliste für den Cast der diesjährigen „Die Alm“-Staffel noch immer nicht offiziell bestätigt ist, kommen doch nach und nach neue Details ans Licht. So sollen sich laut Informationen der „Bild“-Zeitung ProSieben und RTL nun um Kader Loth, die „Almkönigin“ der ersten Staffel, streiten. Angeblich sei geplant gewesen, dass Kader als einstige Gewinnerin des Formats eine Co-Moderation für eine begleitende Sendung zu „Die Alm – Promischweiß und Edelweiß“ übernehmen sollte.

Das ultimative „Die Alm“-Quiz

0%

Teile das Quiz um deine Ergebnisse zu sehen!


Verrate uns wer du bist, um deine Ergebnisse zu sehen!

Das ultimative „Die Alm“-Quiz Du hast %%score%% von %%total%% Fragen richtig beantwortet!

Kader loth trauert um Job

Dies wird nun wohl aber nicht passieren, da Kader bereits in diesem Jahr das RTL-Format „Kampf der Realitystars“ abgedreht hat und vertraglich nun für einen gewissen Zeitraum exklusiv an den Sender gebunden ist. Trotz Verhandlungen sei es zu keiner Einigung gekommen, heißt es weiter. „Ich bin wirklich sehr enttäuscht und hätte den Job gerne gemacht. Immerhin wurde ich 2004 in der Show zur ‚Almkönigin‘ gewählt“, trauert die Berlinerin dem entgangenen Job nach. Kaders Alm-Sieg war der Auftakt für eine steile Karriere am Trash-TV-Himmel.

Galerie

Wo ist eigentlich diese ProSieben-Alm?

Doch wo steht sie denn eigentlich – die neue Almhütte? Das etwas andere Promi-Erholungsresort zwischen Kühen und Schafen befand sich in den Vorjahren immer sehr abseits und idyllisch in Südtirol. Gedreht wurde das Format damals auf dem Oberhof, der zwischen Zösenberg und Zösental im Mühlwalder Tal gelegen ist. Ob die dritte Staffel auch wieder auf dem gleichen Hof gedreht wird, steht ebenfalls unter Geheimhaltung. Es bleibt also spannend…

Das sind die Regeln auf der Alm

Neben dem harten Alltag auf dem Land und den üblichen Spannungen zwischen den Promis, müssen die Teilnehmer auch die Gunst der Zuschauer gewinnen. So haben in den Vorjahren die Fans der Show via Telefonabstimmung entschieden, wer der „Sepp des Tages“ wird (1. Staffel) bzw., wer zur „Muhprobe“ (2. Staffel) muss. Dabei mussten die Auserwählten ähnlich wie im Dschungelcamp eine Art Dschungelprüfung ablegen, die meist nicht nur eklig, sondern auch mit Nervenkitzel verbunden war.

So gab es in der Sendung beispielsweise einen mit Kot gefüllten Darm, den die ausgewählte Person ausblasen musste oder ein Jauchebad, das genommen werden musste, um gewissen Belohnungen zu erspielen. Auch die im Reality-TV inzwischen üblichen Ekel-Verkostungen von angeblich regionalen „Spezialitäten“ durften nicht fehlen. So gab es beispielsweise ein Menü aus Hühnerfüßen, Blutnudeln, Rinderzunge und Schneckenschleim. Angeblich ernährte man sich auf der Alm vor 100 Jahren von solchen Köstlichkeiten. Bei diesem „Muhproben“ konnten Nahrungsmittel und Luxusgüter erspielt werden.

Ist es gut, dass „Die Alm“ endlich zurück ist?

Jaaaaa, endlich wieder Hüttengaudi mit C- und D-Promis
Unfassbar! Noch mehr Trash, den die Welt nicht braucht…

Welche Teilnehmer waren bereits bei „Die Alm“?

Da die letzte Staffel der „Alm“ schon zehn Jahre zurückliegt, erinnern sich vielleicht nicht mehr alle Reality-Fans an den Cast der Show. Einige der Promis sind immer noch fester Bestandteil des deutschen Trash-TVs, andere sind inzwischen in der Versenkung und absoluten Bedeutungslosigkeit verschwunden.

Die Stars von Staffel 1:

  • Kader Loth
  • Diana Herold
  • Andrea Kempter
  • René Weller
  • Kelly Trump
  • Daniel Lopes
  • Detlef D! Soost
  • Djamila Rowe
  • Nico Schwanz
  • Lorenzo
  • Tatjana Gsell
  • Gunter Gabriel

Die Besetzung der 2. Staffel:

  • Manfred „Manni“ Ludolf
  • Thomas Karaoglan
  • Carsten Spengemann
  • Kathy Kelly
  • Charlotte Karlinder
  • Rolf Schneider
  • Tessa Bergmeier
  • Anna Heesch
  • Werner Lorant
  • Gina-Lisa Lohfink